CD-Cover_My_Words_Bill_Ramsey

BILL RAMSEY: Ein weiterer großer Mensch und Musiker ist verstorben

BILL RAMSEY mit 90 Jahren verstorben

Wie der SWR berichtet, ist der große Musiker und herzliche Mensch BILL RAMSEY im Alter von 90 Jahren verstorben. Erst kürzlich haben wir ihm zum “runden Geburtstag” gratuliert – mit diesem Text wollen wir an seine tolle Karriere erinnern:

BILL RAMSEY: Sehr vielseitiger Musiker

Am 17. April 1931, auf den Tag genau heute vor 90 Jahren, wurde einer der populärsten Schlagersänger der 1950er und 1960er Jahre geboren. BILL RAMSEY ist aber viel mehr als ein Interpret hochkarätiger witziger Schlager, er ist auch ein begnadeter Jazz-Interpret mit einer tollen Stimme. Das besondere an ihm: Er verleugnet nichts, was er getan hat.

Geboren in den USA, mit 21 Jahren nach Deutschland gekommen

Am 17. April 1931 wurde BILL RAMSEI in Cinncinaty, Ohio, USA geboren. Mit 21 Jahren kam er als Soldat der US-Airforce nach Frankfurt am Main. Während seiner Schulzeit hatte er sich schon als Jazzsänger bewährt und seinen Vorbildern ELLA FITZGERALD und NAT KING COLE nachgeeifert – und diese Laufbahn setzte er in Deutschland fort. Er beteiligte sich an den deutsch-amerikanischen Jazzfestivals in Nürnberg und gastierte 1955 als erster amerikanischer Künstler beim deutschen Jazzfestival.

Universität der Popularmusik

Bei diesen Auftritten lernte er Kollegen wie PAUL KUHN und JAMES LAST kennen, der damals noch HANS hieß und sein Lieblingsinstrument, den Kontrabass, zupfte. ERNST MOSCH, der Egerländer vom Dienst, war auch mit von der Partie. Diese Musikrichtung, die der Konzertveranstalter FRITZ RAU einmal als “Universität der Popularmusik” bezeichnete, war schon immer ein Tummelplatz für Künstler, die sich später als Schlagersänger bewährten. Mit Jazz machten sie ihre ersten wichtigen Erfahrungen. BILL RAMSEY schuf dadurch wesentliche Voraussetzungen für seine Vielseitigkeit.

Duch HEINZ GIETZ zum Schlager gekommen

Auf der Rhein-Main-Airforce-Base trat er mit einer Bigband auf, in Frankfurt gastierte er in amerikanischen Clubs. HEINZ GIETZ, den legendären Produzenten, lernte er im Jazzkeller der Main-Metropole kennen. Dort fanden berühmt-berüchtigte Sessions statt, an denen sich die Elite des Jazzfachs beteiligten. Mit dieser Musik war allerdings kein Geld zu verdienen. So ließ sich BILL RAMSEY von seinem Mitstreiter HEINZ GIETZ überreden, ins Schlagerfach zu wechseln. Die Idee sollte sich als sehr erfolgreich bewähren – BILL landete viele große Schlagerhits und startete 1958 ins Schlagerfach.

Große Schlagererfolge 1959 bis 1970

In den Jahren 1959 bis 1970 landete BILL RAMSEY Hits am Fließband, die bis heute sehr populär sind. “Souvenirs”, “Ohne Krimi geht die Krimi nie ins Bett” und “Pigalle” wurden zu echten Evergreens. Sehr gut angenommen wurden auch die Filme, in denen er mitwirkte. Schon 1955 wirkte er im PETER-ALEXANDER-FIlm “Liebe, Jazz und 1000 Schlager” mit. Mit “Peter dem Großen” würde er noch weitere Filme drehen, allen voran wird vielen der Name “Graf Bobby” noch ein Begriff sein. Auch im Kino war BILL RAMSEY erfolgreich.

1970 Abkehr vom Schlager, zunächst Hinwendung zu Kinderliedern (“Sendung mit der Maus”)

Bis 1970 produzierte BILL seine Schlagerplatten. Irgendwann fühlte er sich zu sehr auf die “Abteilung komisches Fach” reduziert und hörte für viele Jahre (fast 20 Jahre) auf, Schlager zu veröffentlichen. Stattdessen konzentrierte er sich auf andere Projekte. So moderierte er die Kinderlieder-Sendung “Sing ein Lied mit Onkel Bill”. Es folgten die “Schlager für Schlappohren”. Auch bei der “Sendung mit der Maus” wirkte er mit – gut 60 “Minutenlieder” steuerte er für die bis heute beliebte Kindersendung bei. Später moderierte er auch für “Erwachsene” (“Talentshow” und “Show ohne Schuh'”).

Am gleichen Tag wie JAMES LAST Geburtstag

Übrigens: Am heutigen 17. April hätte auch JAMES LAST Geburtstag gehabt. Vor 92 Jahren wurde der legendäre Orchesterchef geboren.

Musikalisch umtriebig

BILL RAMSEY blieb Zeit Lebens musikalisch umtriebig. Noch bis 2019 moderierte er die hr2-Radiosendung “Swingtime”. Im Jahr 2016 trat er in der HELENE-FISCHER-Show auf.

Artikel teilen:
Schlagerprofis – Der Podcast Folge 043

Wir reden über Roland Kaisers Briefmarke und über vieles mehr…

Deine Schlager-Stars

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite