Roland Kaiser Briefmarke Schlager

ROLAND KAISER: “Seine” Briefmarke erscheint am 13. Juli

ROLAND KAISER: Infos zur Briefmarke da – er ist nicht der Papst

Wie wir zuerst bei Schlagerprofis.de HIER berichtet haben, wird es bald eine Briefmarke mit ROLAND KAISER geben. Sein Gesicht ist allerdings auf den Marken nicht abgebildet – warum das so ist, verrät der Pressetext. Die Briefmarken sind ab dem 13. Juli erhältlich – die Auflage sind 125.000 Bögen:

Pressetext

Als erster Schlager-Star in Deutschland bekommt Roland Kaiser seine eigenen Briefmarken. Ab dem 13. Juli gibt die Deutsche Post anlässlich seines Bühnenjubiläums „50 Jahre – 50 Hits“ vier Briefmarken auf einem Bogen heraus, die farblich unterschiedlich sind und die Namen seiner bekannten Hits „Santa Maria“, „Warum hast Du nicht Nein gesagt?“, „Liebe kann uns retten“ und „Dich zu lieben“ sowie seine Unterschrift zieren. Die Marken haben jeweils den Portowert 100 Cent, mit dem z. B. Kompaktbriefe innerhalb Deutschlands frankiert werden können. Sie sind grundsätzlich nur online oder telefonisch im Shop der Deutschen Post erhältlich. Die gesamte Auflage ist auf 125.000 Sets/Bogen limitiert.

Fans, die sich fragen, warum sein Gesicht zwar auf dem Bogen, nicht aber auf den Briefmarken zu sehen ist, müssen wissen: In Deutschland dürfen auf offiziellen Briefmarken keine lebenden Personen abgebildet werden. Ausnahmen gibt es nur für den Bundespräsident und den Papst

Den Markenbogen überreichte Post-Vorständin Nikola Hagleitner persönlich an den Schlagerstar im Bonner Post Tower. „Bei Roland Kaiser muss ich natürlich gleich an Jugendzeiten denken“, verriet sie mit einem Augenzwinkern, „seine Lieder sind ‘Unwiderstehlich’ und ‘Lebenslänglich’ ansteckende Ohrwürmer. Sie zaubern mir auch heute noch ein Lächeln ins Gesicht!“

Roland Kaiser sagt: “Als ehemaliger Telegrammbote in jungen Jahren hätte ich niemals geglaubt, dass mir die große Ehre zuteil werden würde, anlässlich meines 50. Bühnenjubiläums eine eigene Sondermarke der Deutschen Post zu erhalten. Ich freue mich bereits heute auf den Tag, an dem ich zum ersten Mal einen Brief mit meiner eigenen Briefmarke in der Hand halten werde.“

Roland Kaiser ist heute – mit 72 Jahren – einer der angesehensten deutschen Künstler und einer der erfolgreichsten deutschsprachigen Interpreten überhaupt. Seine Energie und seine Schaffenskraft sind beispiellos: Seit mittlerweile fünf Dekaden prägt der Ausnahmekünstler die deutsche Musiklandschaft wie kaum ein Zweiter. Seine Klassiker wie „Santa Maria“, „Dich zu lieben“ oder „Joana“ begeistern Hörer:innen generationsübergreifend.

Über Roland Kaiser:

2022 veröffentlichte Roland Kaiser mit “Perspektiven” sein 30. und bisher letztes Studioalbum und feierte damit seine erste Nummer-Eins in den Longplay-Charts seit über 40 Jahren. Dem charismatischen Sänger und Musiker gelingt es mühelos, ein Millionenpublikum mit seiner herzlichen und geerdeten Art zu faszinieren. Mehr als 100 Millionen Mal verkauften sich seine Tonträger und schenkten ihm zahllose Auszeichnungen. Seine Konzerte sind seit Jahren nahezu ununterbrochen ausverkauft. Kaiser zählt zu den erfolgreichsten Live-Performern des Landes.

Seine aktuell laufende Tour „RK50 I 50 Jahre – 50 Hits! Die große Tournee zum Bühnenjubiläum!“ führt ihn erstmals auch in einige Stadien, so auch ins Kölner RheinEnergie-Stadion am 13. Juli. Da dies auch der Ausgabetag der Briefmarken ist, wird am 13. Juli vor seinem Auftritt in Köln eine extra eingerichtete „Kaiser Postfiliale“ im Stadionbereich die Briefmarken verkaufen. Zusätzlich wird es dort auch Sonderstempel mit seiner Unterschrift geben

Für Philatelisten dürften die Marken noch aus einem anderen Grund begehrenswert sein: Es handelt sich um die ersten Briefmarken überhaupt, die die Deutsche Post in Alleinregie herausgeben darf und die mit dem Schriftzug „Deutsche Post“ bedruckt sind. Es sind also weder hoheitliche, vom Bundesministerium der Finanzen herausgegebene Sonderpostwertzeichen mit dem Aufdruck „Deutschland“ noch individuell gestaltbare Marken („Briefmarke Individuell“).

Grundlage für diese neue Briefmarken-Kategorie („Sondereditionen“) ist eine Regelung im Lizenzvertrag zwischen Bundesfinanzministerium und der Deutschen Post, die es dem Unternehmen erlaubt, bestimmte Motive selbst festzulegen.

Quelle Pressetext: Sony Music

Artikel teilen:
Schlagerprofis – Der Podcast Folge 043

Wir reden über Roland Kaisers Briefmarke und über vieles mehr…

Deine Schlager-Stars

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite