1971_Udo_Jürgens_Udo_71

UDO JÜRGENS: Vor 50 Jahren erschien sein innovatives Album “Udo 71”

Damit hätte UDO JÜRGENS vor 50 Jahren vermutlich nicht gerechnet – aber sein Album “Udo 71” ist so stark, dass es auch heute noch eine Rezension wert ist. DANIEL SPECK hat einen sehr fundierten und interessanten Text zu diesem wichtigen Album aus UDOs Karriere geschrieben:

50 Jahre “Udo 71”

UDO JÜRGENS’ Album “Udo 71” wurde nach offizieller Quelle vor 50 Jahren, nämlich im Oktober 1970, veröffentlicht. Es steht im Schatten seines erfolgreichen Vorgängers “Udo 70”, welcher während der Rekordtournee (1969/70) bis auf Platz 2 der deutschen Charts kletterte. „Udo 71“ selbst erreichte immerhin Platz 4 der Charts und konnte sich insgesamt 28 Wochen dort behaupten. Auch wenn diesem Album der große Hit fehlt, so ist es dennoch ein überaus gelungenes und schönes Album mit einer enormen Bandbreite und Tiefe. Ruhige und melancholische Lieder wechseln sich ab mit kraftvollen und energiegeladenen Liedern, und es hält ein paar Überraschungen bereit…

REINHARD MEY textet für UDO JÜRGENS

Die wunderschönen Texte von „Auf meinem Tisch ein weißer Bogen“ und „Eine Art von Serenade“ beispielsweise stammen von dem Liedermacher REINHARD MEY, es ist leider die einzige Zusammenarbeit der beiden Ausnahme-Musiker geblieben. Das erste der beiden Lieder hat Udo im Jahr 1989 erneut aufgenommen (veröffentlicht auf der Compilation „Sogar Engel brauchen Glück“), und eine Live-Version ist auf dem Album „Der Soloabend“ zu hören.

Einige Songs auch in anderen Sprachen veröffentlicht

Mehrere Lieder des Albums wurden 1973 außerdem auf der äußerst interessanten Compilation „Udo international 2“ mit fremdsprachigem Text neu veröffentlicht. Es sind „Die Leute“ als „Rain“ und „Auf meinem Tisch ein weißer Bogen“ als „When“, der englische Text stammt jeweils von JOHN BROMLEY. Außerdem „Deine Einsamkeit“ als „C’est le grand mystère“ mit einem französischen Text von PIERRE DELANOE und „Wenn Du mich liebst“ als „Una ragazza da week-end“ mit italienischem Text von SILVESTRO LONGO. Bei der Compilation handelt sich also eine Zusammenstellung, die großen Genuss verspricht und durchaus als Rarität zu bezeichnen ist. Sie ist leider noch nicht digital neu aufgelegt worden.

Bild von Schlagerprofis.de

Zwei auf Englisch gesungene Lieder

Auf dem Album „Udo 71“ selbst sind auch zwei Lieder in englischer Sprache enthalten. Eines davon ist die kraftvolle Coverversion von “Eleanor Rigby” (JOHN LENNON & PAUL MCCARTNEY) in einer vom Original der BEATLES abweichenden Interpretation. Nach “Yesterday” ist es die zweite und letzte Coverversion eines Beatles-Klassikers, die Udo im Studio aufgenommen hat. Bei seinem Konzert für das japanische Fernsehen, welches als Mitschnitt „Live in Japan“ 1973 nur in diesem Land veröffentlicht wurde, hat UDO JÜRGENS beide Lieder interpretiert. „Hey Jude“ war übrigens als dritter Beatles-Klassiker dann Bestandteil des Programms der Tournee „Udo 70“. Der zweite englische Titel des Albums ist „Peace now“, hier stammen die Musik und sogar der Text von UDO JÜRGENS. Es ist vermutlich eines von insgesamt nur vier Liedern, bei denen UDO einen englischen Text neben der Musik selbst geschrieben hat. Die anderen drei sind „Tomorrow“ (Schon morgen zieh ich wieder los), „Indra“ (Indra) und „Tell me why“ (Warum nur, warum).

Bild von Schlagerprofis.de

Auch 50 Jahre später noch nie auf CD erschienen

Auch wenn „Udo 71“ bisher leider noch nicht als CD wiederveröffentlicht wurde, so sind die meisten Lieder doch zum Glück im Rahmen der Reihe „Lieder, die im Schatten stehen“ digital und als Download erhältlich.

Bild von Schlagerprofis.de

Konzerthöhepunkt “Spiel, Zigan” erstmals auf Udo 71 erschienen

Das bekannteste Lied des Albums – von dem Beatles Klassiker einmal abgesehen – ist wahrscheinlich „Spiel, Zigan“. Dieses lebensfrohe Lied im wilden Geigenrausch war der Konzerthöhepunkt mehrerer Tourneen. Aufnahmen sind von der Deutschlandtournee 1973 und 1977 veröffentlicht, aber Udo hat das Lied im Rahmen von Medleys immer wieder in sein Konzertprogramm eingebaut. Auch wenn der Titel heute nicht mehr so ganz politisch korrekt ist, so ist es doch ein schönes Lied, dessen Energie und Dynamik einen immer wieder begeistern können.

Auch Artwork des Albums richtungsweisend: Twen-Fotografen

Die Fotos auf dem sehr düster und melancholisch geratenen Front Cover und auf dem Back Cover stammen von dem amerikanischen Fotografen und Künstler Will McBride und wurden auch im wunderschön gestalteten „Udo Jürgens Songbook“ aus dem Axel Juncker Verlag abgedruckt, welches im gleichen Jahr wie das Album erschienen ist. Udo schrieb in dessen Klappentext „Meine schönsten Lieder, ihre Aussage und ihren Stimmungsgehalt in hinreißenden Farbfotos von Will McBride, David Hamilton, Tassilo Trost und anderen >twen<-Fotografen übersetzt zu sehen, ist für mich ein großes Erlebnis. Die Musik bekommt so eine Dimension, die manches von dem sichtbar macht, was in der musikalischen Interpretation unausgesprochen mitschwingt.“. Von den Liedern des Albums „Udo 71“ ist jedoch keines in dem Songbook enthalten.

Bild von Schlagerprofis.de

Einzige Single: “Deine Einsamkeit”

Die einzige Auskopplung aus dem Album stellt die Single “Deine Einsamkeit” dar. Mit diesem sehr ruhigen und gefühlvollen Lied wird das Album eröffnet. Die B-Seite der Single, “Peace now“, ist das letzte Lied des Albums, und dieses ist sehr kraftvoll und energiegeladen – zwei Gegensätze also, welche geradezu beispielhaft für das ganze Album stehen. “Deine Einsamkeit” wurde im Jahr 1998 zum ersten Mal auf CD veröffentlicht, und zwar im Rahmen der Reihe “Lieder, die im Schatten stehen”. Der Text stammt von WALTER BRANDIN, der den Text zu insgesamt sieben der zwölf Lieder des Albums geschrieben hat. “Peace now“ wurde 2016 auf der hervorragenden Zusammenstellung „Merci, Udo!“ zum ersten Mal digital veröffentlicht. Aufgenommen wurden beide Lieder mit dem Orchester von JOHNNY HARRIS, der auch die Arrangements geschrieben hat.

Bild von Schlagerprofis.de

39 Minuten UDO JÜRGENS

Aber genug der Worte, die nächsten 39 Minuten sollten der Musik von Udo und diesem tollen Album gewidmet sein…

Text: DANIEL SPECK

Bild von Schlagerprofis.de

Artikel teilen:
Schlagerprofis – Der Podcast Folge 023

In dieser Folge blicken wir zurück auf den ESC-Vorentscheid und einige andere Themen.

Deine Schlager-Stars

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite