5_Die_grosse_Schlagerstrandparty_2023 (1)

FLORIAN SILBEREISEN: Heute zeigt der MDR noch einmal die “Schlagerstrandparty”

FLORIAN SILBEREISEN: Am Vorabend des nationalen Feiertags noch einmal mit einer “Strandparty”

Auch wenn es langsam auf den Herbst zugeht, dürfen sich die Fans von FLORIAN SILBEREISEN auf eine Schlager-Strandparty freuen. Bei der Show sollte es eigentlich um die 1980er Jahre gehen. Okay, Ikonen wie NICKI, GEIER STURZFLUG, JULIANE WERDING und viele andere suchte man vergebens, dafür durfte man sich über ROSS ANTONY freuen, der einen Song aus den 70ern sang – aber wer wird denn pingelig sein? 😉

Heute Abend um 20.15 Uhr wird die Show vom MDR noch einmal ausgestrahlt. Hier noch einmal eine kurze Zusammenfassung, bei der wir den “Kopf” der SILBEREISEN-Feste mal loben wollen:

Rhythmen aus der Vergangenheit: Zeitsprung in die 80er!

Wenn die Musikszene einen Architekten hat, dann ist es MICHAEL JÜRGENS. Als Mastermind hinter der “Feste Show” hat er uns wiederholt gezeigt, dass er es versteht, das kollektive musikalische Bewusstsein zu erfassen und zu gestalten. Am 15.07.2023, dem Tag der Aufzeichnung der Sendung, führte er (über FLORIAN SILBEREISEN) das Publikum im Amphitheater Gelsenkirchen auf eine Zeitreise in ein Jahrzehnt, das wir alle so leidenschaftlich lieben: die 80er Jahre.

Das Besondere an diesem Abend? Die Künstlerliste, die bis zum letzten Moment geheim gehalten wurde. Das Knistern der Erwartung in der Luft war spürbar, als die Fans rätselten, welche Ikonen der 80er Jahre die Bühne betreten würden. Einige Vorhersagen waren sicherlich nicht schwierig. Aber MICHAEL JÜRGENS wäre nicht er selbst, wenn er nicht auch ein paar Überraschungen im Ärmel hätte. Der Schock des Abends: Die legendäre NENA fehlte! Und obwohl NICKI mit ihrem 40-jährigen Bühnenjubiläum die Essenz der 80er hätte darstellen können, fehlte auch sie.

Doch als die Show begann, war die Enttäuschung vergessen. FLORIAN SILBEREISEN, der ständige Gastgeber, betrat die Bühne – und zwar auf einem Schiff, welches das Ufer des Amphitheaters erreichte. Ein spektakulärer Einstieg! Seine Begrüßung “Die 80er sind und bleiben Kult” brachte die Menge zum Jubeln.

Das musikalische Feuerwerk, das folgte, war nichts weniger als spektakulär. THOMAS ANDERS, mit seiner unverwechselbaren Stimme, katapultierte uns zurück mit seinen MODERN-TALKING-Hits. FLORIANs humorvoller Kommentar über die Liebe der 80er zum Haarspray war ein humoristisches Highlight, das den Zeitgeist des Jahrzehnts einfing.

ROSS ANTONYs Version des 80er-Welthits “I Should Be So Lucky” von KYLIE MINOGUE war ein weiterer unerwarteter Moment. Wer hätte nach seiner Performance eines 70er Hits von JÜRGEN MARCUS gedacht, dass er so perfekt in die Rolle eines 80er-Jahre-Popstars schlüpfen könnte?

Aber es waren nicht nur die fröhlichen Momente, die den Abend prägten. UTE FREUDENBERG rührte mit ihrer “Jugendliebe” zu Tränen und kündigte zudem ihren Abschied von der Bühne an, während GITTE HAENNING mit ihren 80er Hits das Publikum in Nostalgie versetzte. Die Show endete, wie sie begonnen hatte: grandios und voller Emotionen. Es war, als hätte das Amphitheater in Gelsenkirchen für einige Stunden eine Zeitkapsel der 80er Jahre geöffnet. Ein gelungener Abend und ein weiterer Beweis dafür, dass MICHAEL JÜRGENS die Gabe hat, den Nerv des Publikums immer wieder aufs Neue zu treffen!

Foto: © MDR/JürgensTV/Beckmann

 

Artikel teilen:
Schlagerprofis – Der Podcast Folge 043

Wir reden über Roland Kaisers Briefmarke und über vieles mehr…

Deine Schlager-Stars

Eine Antwort

  1. Die Shows von Florian Silbereisen gefällt mir, was ich schade empfinde das man nicht an verstorbene Schlagersänger/in denkt die erst vor kurzem gestorben sind. Wäre schön gewesen nochmals von Roger Wittthakee was zu hören.

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite