Roy_Bianco

ROY BIANCO & DIE ABBRUNZATI BOYS: Sensationelles Charts-“Comeback” von ROY BIANCO

ROY BIANCO: Wir ziehen unseren Hut vor diesem Comeback

Es ist gut 40 Jahre her, seit wir das erste Mal im Urlaub in Venedig eine MusiCasstte des legendären ROY BIANCO in den Händen hielten. Seine einfühlsame Stimme hat uns von Beginn an in seinen Bann gezogen. Wir wussten: Diese Form italienischer Musik ist großartig. Auch wenn Koryphäen wie UMBERTO TOZZI, AL BANO, ROCCO GRANATA, DOMENICO MODUGNO und einige andere dem großen ROY nacheiferten, war klar: Die Lichtgestalt des Italo-Schlagers kann nur ROY BIANCO sein. 

Lange Funkstille

Zu unserem großen Bedauern gab es eine längere Funkstille des beliebten Sängers ROY BIANCO. Wir erinnern uns noch an den großen Schock, als unsere Lieblingsgruppe aus Italien, eben ROY BIANCO & DIE ABBRUNZAITI BOYS, sich 1997 aufgelöst hatten, weil es einen Streit zwischen den beiden Frontmännern der Gruppe gab. Erst 2016 fand man wieder zueinander – und zunächst wollte gut Ding Weile haben. 

Sehr haben wir uns endlich ein neues Werk unserer Italo-Lieblinge herbei gesehnt – und nun war es so weit: ROY BIANCO & DIE ABBRUNZATI BOYS haben ein Feuerwerk italienisch-deutscher Hammersongs abgeliefert. Völlig zurecht haben sie damit das erreicht, was ROLAND KAISER mit seinen letzten Alben nicht geschafft hat: Die klare Nummer 1 der deutschen Albumcharts zu werden. Wir gratulieren den Jungs und freuen uns auf sicherlich anstehende Auftritte in den einschlägigen Schlagershows. Das dürfte wohl das Prädikat “Comeback des Jahres” verdient haben…

(Der Text ist in Kursivschrift, weil vielleicht nicht jedes Wort auf die Goldwaage gelegt werden sollte…)

 

Artikel teilen:
Schlagerprofis – Der Podcast Folge 039

Wir sprechen ausführlich über den kommenden OpenAir-Schlagerboom und verraten, welcher Promi unter anderem zu unserer Hörerschaft zählt…

Deine Schlager-Stars

2 Antworten

  1. Das Album ist in den Midweeks nicht mehr in den Top100! Nach #1 sofort wieder raus ist (wäre, wenns auch für die offiziellen Charts so bleibt) auch “sensationell”. Man kann dann schon mal fragen, wer über welche “Kanäle” das Album gekauft hat?
    Bei Media Control war das Album nicht mal in den Top10 (#1 waren die RHCP, #10 Scorpions mit 40.2%), wie konnte es das Album auf #1 der offiziellen Charts schaffen?! Eine wirklich teure Version gab es auch nicht (Vinyl für € 27.99).

  2. Jetzt ist es amtlich: Das Album ist nicht mehr in den offiziellen Top100 der Album-Charts. Rekord im negativen Sinne, nach #1 raus in der zweiten Woche!

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite