Abschied_ist_ein_scharfes_Schwert_Roger_Whittaker

ROGER WHITTAKER, UNHEILIG, REINHARD MEY: Liederbuch für Beerdigungen erschienen – auch mit Schlagern

ROGER WHITTAKER: “Abschied ist ein scharfes Schwert” – für Beerdigungen geeignet

Der Popkantor JAN SIMOWITSCH hat ein Liederbuch für Trauerfeiern herausgegeben, das u. a. auch Schlager enthält. Ein Anlass für die Veröffentlichung des neuen Liederbuchs ist die Beobachtung, dass bei Beerdigungen so gut wie gar nicht gesungen wird (außer vom Pastor) – dabei hilft gerade das Singen emotionaler Lieder bei der Trauerbewältigung. Das funktioniert aber nur dann richtig, wenn man das gesungene Lied kennt oder im Idealfall einen Bezug zu dem Titel hat. Neben nach wie vor sehr berühmten Kirchenliedern wie “Großer Gott, wir loben dich” oder “Lobe den Herren” trifft das zunehmend u. a. auch auf Schlager zu – und so haben tatsächlich einige Schlagertitel (oder zumindest dem Schlager verwandte Songs) es in das Buch geschafft, zum Beispiel:

  • Abschied ist ein scharfes Schwert (ROGER WHITTAKER)
  • Ein Stern, der deinen Namen trägt (DJ ÖTZI & NIK P.)
  • Geboren, um zu leben (UNHEILIG)
  • Horizont (UDO LINDENBERG)
  • Über den Wolken (REINHARD MEY)

Bei der nächsten Auflage sollte man “DEN” Schlagertitel, der bei Beerdigungen beliebt ist, nämlich “Amoi sehn wir uns wieder” von ANDREAS GABALIER vielleicht auch berücksichtigen. Ansonsten finden wir die Idee gut, zumal es die Mischung macht – neben traditionellen Songs sind z. B. auch Rocksongs wie “Knocking On Heaven’s Door” zu finden – jeder wie er mag. Das Buch “Dein Licht sehen” ist HIER erhältlich.

Bild von Schlagerprofis.de

 

Artikel teilen:
Schlagerprofis – Der Podcast Folge 043

Wir reden über Roland Kaisers Briefmarke und über vieles mehr…

Deine Schlager-Stars

Eine Antwort

  1. Ich weiß aus sicherer Quelle und die Kommentare bei YouTube bestätigen es, dass ein Lied von und mit Ute Freudenberg sehr viel auf Beerdigungen gespielt wird….der Titel lautet… Manchmal bist du noch hier !
    Wie so oft wird der Osten und seine Künstler ignoriert, ist ja nichts Neues in diesem Land !

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite