Peter_Maffay_Erinnerungen _3

PETER MAFFAY: Wird er heute nach 50 Jahren den Abschied von den großen Live-Tourneen kommunizieren?

PETER MAFFAY: Pressekonferenz in Köln mit Spannung erwartet

Wir wissen zwar nicht, wer eingeladen ist und wo genau die Pressekonferenz stattfindet – aber Fakt scheint zu sein: Heute wird PETER MAFFAY Großes verkündigen. Ob es sich dabei “nur” um die bereits kommunizierte bevorstehende große Tour 2024 handelt, oder – wie der Kölner Express angedeutet hat – die neue Tour vielleicht die letzte große Tour sein wird, werden wir wohl heute erfahren.

Rückblick: Vor genau 50 Jahren stellte MAFFAY seine erste Band vor

Was kommen wird, wissen wir jetzt noch nicht genau. Was war, ist derweil bekannt – wenn man einen Blick in den musikalischen Blätterwald wirft. Was die Live-Aktivitäten von PETER MAFFAY angeht, haben wir einen Artikel aus dem März 1973 gefunden – damals gab Dr. MICHAEL KUNZE, damals Produzent (und Entdecker) von PETER MAFFAY, ein Interview, in dem er kundtat, dass MAFFAY als Live-Künstler etabliert werden könnte. Er sagte damals:

Wir stellen gerade eine Gruppe zusammen, die ihn bei Auftritten begleiten soll. Vorgesehen sind dann ab Mai etwa zwei bis drei Auftritte bei Galas oder gleichartigen Veranstaltungen.

Es dauerte dann einige Monate – genauer gesagt bis zu PETERS 24. Geburtstag bzw. der Party, die wenige Tage später in Ampfing bei Wasserburg in der Discothek “Peppermint”. Dort hieß das Motto: “Geburtstagsparty im engsten Kreis” – also so ähnlich wie heute – bei der Pressekonferenz ist wohl auch nur ein elitärer Kreis zugelassen. PETER stellte damals die Band “18 Karat Gold” vor, die ihn bei Auftritten begleiten würde – und damit war erstmals der Grundstein für den “Rocker” PETER MAFFAY gelegt – kurioserweise vor ganz genau 50 Jahren. Auch wenn PETER damals in Taufkirchen ein Haus baute, werkelte er parallel an seiner “Rocker-Karriere”.

Wer waren “18 KARAT GOLD”?

Am Schlagzeug saß KEITH ANTHONY FORSEY, Gitarrist war JÖRG EVERS, der in diesem Jahr verstorben ist (siehe auch HIER), den Bass spielte LOTHAR MEID, der sich als WESTERNHAGEN-Produzent einen Namen gemacht hat und KLAUS “ROCKY” EBERT war ebenfalls Gitarrist. Spannend ist, dass damals Mitglieder von AMON DÜÜL II einen Teil der Band stellten, während einige Jahre später ja einige Mitlieder von UDO LINDENBERGs PANIKORCHESTER, die ja ebenfalls 50-jähriges Jubiläum feiern, bei MAFFAY  aktiv waren.

Spannend: Die BRAVO-Info darüber, dass PETER sich von einer sehr rockig gebenden Begleitband künftig begleiten wollte, ist fast auf den Tag genau vor 50 Jahren gewesen. Es stand in der BRAVO 39/1973, deren Ersterscheinungstag der 20. September 1973 war. Gut möglich, dass sich 50 Jahre später nun der Kreis schließt – also bezüglich der Kommunikation…

Update 21.09.2023, 12.30 Uhr: Tatsächlich “Farewell Tour”, Gast ANASTACIA

Wie erwartet, hat PETER MAFFAY den Abschied von den ganz großen Tourneen angekündigt – nicht mehr und nicht weniger. Im kommenden Jahr lässt er es mit seiner Band dann also noch mal krachen – und hat einen Gaststar dabei: ANASTACIA. Auch über diese Kooperation haben wir ja HIER bereits zuerst bei Schlagerprofis.de berichtet. Dennoch ist die Teilnahme von ANASTACIA eine der wenigen Neuigkeiten, die in Köln (übrigens beim Music Store Köln) kommuniziert wurden.

 

 

 

 

 

Artikel teilen:
Schlagerprofis – Der Podcast Folge 043

Wir reden über Roland Kaisers Briefmarke und über vieles mehr…

Deine Schlager-Stars

Kommentare sind geschlossen.

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite