CD-Cover_Mia_Julia_Mitten_in_Mia

MIA JULIA: Taktisch klug in die Top-Regionen der Charts?

MIA JULIA: Verdächtiges Bild in den “Midweek-Charts”

Wer sich am gestrigen Dienstag die Webseite der Midweek-Charts HIER angesehen hat, wird sich die Augen gerieben haben: Okay, Paul McCartney, AC/DC und HELENE FISCHER an der Spitze – das ist keine Überraschung. Oben drüber prangert aber ein Foto einer Dame, die neben muskalischen auch “filmische” Erfolge feiern konnte und wohl auch wieder als “Schauspielerin” unterwegs ist: MIA JULIA. Deren neues Album “Mitten in Mia” erschien am 23. Dezember und damit an einem Datum, an dem sonst kaum andere Veröffentlichungen auf den Markt kamen.

CD im Bundle mit Erotikkalender

Nicht verkehrt ist es auch, ein Bundle zu schnüren oder eine Fanbox oder dergleichen. In ihrem Shop war MIA JULIA da offensichtlich fleißig. Es gab ihre CD zusammen mit einem Erotikkalender zu erwerben. Das führt zu höheren Verkaufserlösen und damit nach dem (merkwürdigen) deutschen Chartssystem zu besseren Platzierungen. Die gab es aber (zumindest nach unserer Kenntnsi) exklusiv in ihrem Shop.

Geschickte Retourenpolitik

Nun ist es so, dass es natürlich auch hier und da Retouren gibt. Man verschenkt das Bundle zu Weihnachten, aber es wird zurückgegeben. Kurios: “Wegen Corona” (so wird argumentiert) können Rückläufer erst ab dem 4. Januar 2021 bearbeitet werden. Mit anderen Worten sind erst mal alle Käufe chartrelevant.

Aufforderung, bei Amazon zu kaufen

Nun ist es nach unserer Kenntnis ja so, dass der Vertrieb über einen einzigen Kanal (hier eigener Fanshop) ja zu Abwertungen in den Charts führt. Folglich macht Sinn, die CDs auch über die einschlägigen Internet-Händler zu vertreiben. Und das hat man ganz aktuell auch zum Thema gemacht. Am gestrigen Dienstag bat MIA JULIA ihre Fans bei Facebook: “BITTE GEHT AUF DEN LINK UND BESTELLT EUCH HEUTE NOCH MEIN ALBUM NACH HAUSE !! JEDES ALBUM ZÄHLT !!!! LASST UNS ZUSAMMEN WAS GANZ GANZ GROSSES SCHAFFEN !!!!” – Der Link führt zum Amazon-Verkauf

Bitte um gute Bewertungen bei Amazon

Damit nicht genug – die Promotion-Maschinerie läuft echt auf Hochtouren bei MIA JULIA. Ihr Mann bat die Fans in einer Fangruppe, positive Bewertungen bei Amazon zu schreiben. Respekt – es wird an alles gedacht und nichts dem Zufall überlassen.

Keine Kritik an MIA JULIA

Wir finden: MIA JULIA macht alles richtig. Sie nutzt die Spielregeln der Charts aus und bedenkt Dinge, die andere “nicht auf dem Schirm” hatten. Dass sie eine riesengroße Fanbase hat, ist auch nichts Neues. Wir sind gespannt, zu welcher Chartsnotiz die wirklich professionellen Bemühungen führen werden und drücken die Daumen, wobei wir auch HELENE FISCHER den “Platz an der Sonne” noch einmal gönnen würden…

 

Artikel teilen:
Schlagerprofis – Der Podcast Folge 023

In dieser Folge blicken wir zurück auf den ESC-Vorentscheid und einige andere Themen.

Deine Schlager-Stars

4 Antworten

  1. Mia ist #1 in den Midweeks, Helene #2.
    Dass offensichtlich ein x-beliebiges Produkt im Package mit einer CD chartsrelevant ist, ist für MUSIK-Charts ein Armutszeugnis, sind ja sauteure Fanboxen schon fragwürdig, aber die sind ja von vornherein so zusammengestellt und nur so erhältlich.

  2. In den offiziellen Charts, die auch wieder bereits heute veröffentlicht wurden, ist Helene auf #1 (dazu “Weihnachten” auf #7, auch “HF” ist wieder in den Charts, außerdem “Rudolph…” auf #88, “Fröhliche Weihnacht…” #94 in den Single-Charts!), Mia #2.

  3. Zum Glück hat sie es nicht auf die 1 geschafft. Ich verstehe überhaupt nicht, wie diese Dame hier (mit solchen expliziten Texten und Bildern) abgefeiert wird, aber sich an anderer über Marina Marx und ihren Verhörer “Komm in mir” mockiert wird (https://schlagerprofis.de/19486/). Ist das Doppelmoral oder einfach zweierlei Maß? Ich kann jedenfalls an jeglicher Stelle auf das Niveau von Deutschrap verzichten.

  4. Nach #2 diese Woche raus aus den Charts, das ist doch einen Artikel wert!?
    Ist das der größte Drop ever oder war schon mal ein #1-Album in Woche 2 raus?

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite