Melissa_Naschenweng_Glück

MELISSA NASCHENWENG, ANDREAS GABALIER, SEMINO ROSSI u. a. für Österreich-Musikpreis Amadeus nominiert

MELISSA NASCHENWENG: Holt sie erneut den Amadeus?

3-mal in Folge holte MELISSA NASCHENWENG in den Jahren 2020, 2021 und 2022 den renommierten österreichischen Musikpreis Amadeus im Bereich “Schlager /Volksmusik”. Außerdem gab es den Preis 2021 im Segment Songwriter des Jahres. Sie geht auch in diesem Jahr als Favoritin ins Rennen – es wäre das vierte Jahr in Folge bzw. der fünfte Amadeus, den sie “anpeilt”. Damit nicht genug: Melissa ist auch noch für das “Album des Jahres” nominiert für ihre CD “Glück”.

ANDREAS GABALIER: Macht er seinen Frieden mit dem Amadeus?

Mit Abstand am häufigsten über “alle Zeiten” nominiert war ANDREAS GABALIER – gleich 26-mal fand er sich in der illustren Schar der Nominierten. Ähnlich wie in Deutschland ist auch in Österreich bisweilen die Meinung des Publikums vollkommen uninteressant – man muss sich alleine mal die peinlichen ESC-Vorentscheide der letzten Jahre ansehen, bei dem regelmäßig am Publikumsgeschmack vorbei gearbeitet werden. Auch beim Amadeus gibt es “Experten”, die ihren eigenen Geschmack wichtiger finden als den des Publikums – mit dem Volks-Rock’n’Roller haben die sich aber ein falsches “Opfer” ausgesucht – der macht dann schon mal den Mund auf, wenn er als Stadionkünstler nicht einmal nominiert wird.

Das ist diesmal nicht passiert – immerhin: Nominiert ist ANDREAS GABALIER – ebenfalls im Bereich “Schlager / Volksmusik”. Gut möglich, dass er auch in diesem Jahr trotz seiner enormen Popularität keine Lust (mehr) auf die Veranstaltung hat – verständlich wäre es, nachdem er ja teilweise regelrecht – mit Verlaub – “verarscht” worden ist… Er hat ja auch “ausgesorgt” – bislang konnte ANDREAS 7-mal den Amadeus abräumen.

SEMINO ROSSI erneut unter den Nominierten

Viele haben es nicht mehr auf dem Schirm, weil der letzte Preis 2010 vergeben wurde – aber auch SEMINO ROSSI hat bereits 4-mal den Amadeus abgeräumt. Auch er träumt davon, dank der Nominierung im Bereich “Schlager / Volksmusik” die Trophäe in den Schrank stellen zu können. Wobei alleine die Nominierung für den seit vielen Jahren erfolgreichen Argentinier ein großer Erfolg ist.

NOCKIS: Auch Österreichs erfolgreichste Schlagerband wieder nominiert

Große Freude für die NOCKIS, die 2018 im Bereich “Schlager /Volksmusik” abgeräumt haben: Auch sie dürfen auf einen weiteren Preis hoffen.

DIE SEER schielen auf ihren vierten Amadeus

Eine besondere Amadeus-Geschichte haben DIE SEER: Die Gruppe wurde nämlich 2003 in der Rubrik “Rock/Pop National” für das damalige Album “Junischnee” ausgezeichnet. 2009 und 2016 haben sie dann im Schlager-Bereich abgeräumt und hoffen nun, 20 Jahre nach der ersten Auszeichnung, erneut auf den begehrten Musikpreis. 

 

 

 

Artikel teilen:
Schlagerprofis – Der Podcast Folge 036

In dieser Folge reden wir über die FLORIAN SILBEREISEN XXL Tour und vieles mehr…

Deine Schlager-Stars

Eine Antwort

  1. Wir Deutschen haben keinen Musikpreis mehr, keinen Echo, keine goldene Stimmgabel. Deutschland. 😵😵😞😞☹️☹️🥴🥴

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite