Lindholm Boom

JULIA LINDHOLM: Die VÖ ihres Albums “Boom” wird erneut um mehrere Monate verschoben – und was ALF damit zu tun hat…

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

Einen Platz beim “Schlagerbooom” zu ergattern, ist schon nicht so einfach. Wir vermuteten – und der Verdacht lag wirklcih nahe – dass Julia Lindholm bei dieser Mega-Show dabei sein könnte, weil die Veröffentlichung ihres dritten Albums, das ursprünglich am 3. Mai (!!!) erscheinen sollte – siehe HIER – just auf den 1. November verschoben wurde, also um ein geschlagenes halbes Jahr (siehe auch HIER). Das hätte auch Sinn gemacht, ein Album namens “Boom” beim “Schlagerboo(o)m” auf den Markt zu bringen. Erst recht lag der Verdacht nahe, weil Julia im vergangenen Jahr ja auch bei Florian SIlbereisens Feste-Tour mit an Bord war.

Wie sagt Fußballer-Legende Lothar Matthäus so schön? “Wäre wäre Fahrradkette”. Zu unserer Überraschung wurde “klammheimlich” der VÖ-Termin schon wieder deutlich nach hinten geschoben – nun auf den 21. Februar 2020. Wir sind gespannt, ob auch das der Termin einer großen TV-Show ist? Jedenfalls ist die Verschiebung erneut um mehrere Monate aus unserer Sicht schon skurril.

NOCH kurioser ist übrigens die VÖ-Politik bei einem gewissen “Alf” aus Österreich, der bei Florians “Schlossparty in Österreich” seine TV-Premire feierte. Dessen Album wurde mal eben (“zunächst”) um geschlagene sieben Monate verschoben – siehe auch HIER. Wenn man nun nach seinem Album “Rabauken” sucht, sucht man vergeblich – offensichtlich also auch kein Schlagerbooom-Kandidat. Auch wenn er in einem seiner Songs sagt “Das hab ich nicht verdient” – zumindest wir finden von Alf derzeit nichts bei den einschlägigen Händlern… also kein Album namens “Rabauken”.. so gesehen kann Julia Lindholm froh sein, dass ihr “Boom”-Album überhaupt noch zur Debatte zu stehen scheint…

Artikel teilen:
Schlagerprofis – Der Podcast Folge 036

In dieser Folge reden wir über die FLORIAN SILBEREISEN XXL Tour und vieles mehr…

Deine Schlager-Stars

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite