Helene_Fischer_Show_Logo_Brand_New_media

HELENE FISCHER: Show 2023 laut RTL wegen explodierender Kosten in Gefahr

HELENE FISCHER: Noch immer ist ihre Weihnachtsshow nicht “amtlich”

Auch wenn HELENE FISCHER höchstselbst im einen oder anderen Konzert Fan-Interpretationen zufolge berechtigte Hoffnung darauf gemacht hat, dass es in diesem Jahr endlich wieder eine Show gibt, die ihren Namen trägt, ist die Planung dazu nach Angaben von RTL noch immer nicht abgeschlossen. Lagen die Fans, die vom 1. und 2. Dezember als Aufzeichnungstermin ausgingen, falsch? Gegenüber RTL (also NICHT gegenüber dem Sender, in dem die Show normalerweise läuft, nämlich dem ZDF) sagte HELENEs Manager UWE KANTHAK dem Privatsender:

Wir sind in der Planung, aber die Kosten sind derartig gestiegen, dass es keinen Spaß mehr macht.

Sollte die Show wirklich an explodierenden Kosten scheitern? Angesichts dessen, dass ja auch einige Eintrittsgelder generiert werden können, darf man vielleicht noch hoffen, aber dieser Dämpfer wird einigen HELENE-Fans aktuell sicher nicht wirklich gut gefallen. Wir drücken die Daumen, dass eine Lösung gefunden wird, den Weihnachten ohne die HELENE-FISCHER-Show macht vielen Fans nur halb so viel Spaß ;-)…

Quelle: RTL
Logo: ZDF, Brand New Media

Artikel teilen:
Schlagerprofis – Der Podcast Folge 036

In dieser Folge reden wir über die FLORIAN SILBEREISEN XXL Tour und vieles mehr…

Deine Schlager-Stars

4 Antworten

  1. Der Kostendruck lastet doch merklich immer mehr auf ARD und ZDF.
    Notwendige Sparkurse und gleichzeitige Kostensteigerungen wirken sehr ungut zusammen, dazu die Diskussion um den Auftrrag der Öffentlich-Rechtlichen und die Sparte “Unterhaltung”.
    Und so steht tatsächlich zu befürchten, dass es der HFS ähnlich ergeht wie “Wetten, dass?” mit Thomas Gottschalk, das neben unerschiedlichen Auffassungen zur Gestaltung wohl auch wegen der erhöhten (finanziellen?) Schwierigkeit, die Show hochkarätig zu besetzen, zum Ende kommt.
    Leider keine guten Zeiten für Musik und Unterhaltung…

  2. Warum begreift man nicht endlich das die große Zeit von Helene Fischer vorbei ist? Der entscheidendee Zeitpunkt ist ihre Trennung von Florian Silbereisen. Auch ihre aktuelle Band kennt eigentlich kein Mensch. Diese Musiker haben zu ihrer erfolgreichen Zeit überhaupt keine Verbindung. So lange Karrieren wie sie es in der Unterhaltungsbranche mal gab sind vorbei. Vor 10 Jahren und davor hatte Helene regelmäßig Auftritte in Shows und Sendungen. Sage nur Carmen Nebel. Die aktuelle Tournee wäre an mir vorbei gegangen wenn u. a. hier bei den Schlagerprofis nicht darüber berichtet worden wäre. Auch gab es zu der Tournee keinerlei öffentliche Werbung. Sie hat jetzt einen anderen Mann ihrer Seite und ist Mutter. Vielleicht sollte sie sich auf andere Dinge konzentrieren. Und eine Schlagerszene wo es nur noch um wokes Zeug, Cancel-Culture (Indianer und Mohrenkopf) und irgendwelche zelebrieren Hochzeiten geht kann mir siwieso gestohlen bleiben.

  3. Warum muss es diese Show sein?
    Warum nicht ein Konzert an besonderer Stelle? Gab es bereits 2013 (wurde sogar in mehrere Cineplex-Kinos Live übertragen) im Deutschen Theater in München und 2017 im Kesselhaus München. Finde das die Karriere von Helene Fischer mittlerweile falsch ausgerichtet ist. Immer mehr Trucks, Konfetti, Leinwände und nochmal 50 Km mehr Kabel. Eher kleinere Konzerte mit mehr Tuchfühlung zu den Fans würden viel mehr Gefühl (auch im musikalischen Bereich) rüberbringen. Aber eine Helene Fischer ohne Christoph Papendick und die Musiker der Vergangenheit ist sowieso keine Helene Fischer. Hier zeigt es sich das man bestimmte Menschen (oder auch ganze Teams) nicht einfach so austauschen kann.

  4. Und sollte es auch um die Energiekosten gehen, sollten sie sich doch mittlerweile schon darauf eingestellt haben, denn andere Sendungen (Silbereisen, Zarella, Egli,) sind auch mit viel “Piff-Paff-Puff”-Aufwand (Beleuchtung und Feuerwerk, Fontänen, etc.) bestückt.

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite