Helene Fischer Rausch Schlager

HELENE FISCHER: Österreich Top-3, Schweiz Top-5 – läuft bei ihr…

HELENE FISCHER: Auch in Österreich und der Schweiz zurück in den Top-5

Die Neuveröffentlichung der Live-Tonträger zum “Rausch”-Album spülen den Tonträger nicht nur in Deutschland nach oben, wo es für Platz 2 gereicht hat (wir haben HIER darüber berichtet), sondern auch bei unseren Nachbarn in Österreich (Platz 3) und in der Schweiz (Platz 4). Spannend: In Österreich hat es OLIVER HAIDT auf Platz 1 geschafft, auch dazu gratulieren wir herzlich. – Nach wie vor darf sich HELENE also über Top-Chartplatzierungen freuen. Einmal mehr gratulieren wir zu ihren schönen internationalen Erfolgen.

Danke an MARKY für seinen Hinweis zu diesem Thema!

Artikel teilen:
Schlagerprofis – Der Podcast Folge 023

In dieser Folge blicken wir zurück auf den ESC-Vorentscheid und einige andere Themen.

Deine Schlager-Stars

4 Antworten

  1. Helene Fischer unter den Top 10 in den Midweek Top 100 Album Charts
    Diese Woche rutschte ihr „Rausch“-Album von (Platz 2) auf Platz 9

  2. Tolle Platzierung! Vor ihr nur Neueinsteiger (#3 Hansi Hinterseer), die Onkelz in Chartwoche 2 und Metallica (wegen Wieder-VÖ).
    ADDN ist auch immer noch in den Charts: #65 in den Midweeks.

  3. “Atemlos durch die Nacht” (10 Years Anniversary Version) könnte heute die Zehn-Wochen-Marke in den Single-Charts knacken. Bisherige Platzierungen: 01 – 31 – 44 – 69 – OUT – Re-Entry 26 – 55 – 72- 75 – 73

    Solch ein Chart-Run gelingt kaum einem anderen Schlagerkünstler in den Single-Charts. Maite Kelly und Beatrice Egli mögen zwar in den Radio Charts regelmäßig vorn liegen, aber kommerzielle Hits in den Verkaufscharts sind ihnen seit Ewigkeiten nicht gelungen. Hut ab vor Helene!

    1. Es handelt sich dabei auch „nur“ um die konservativen Radio-Charts, also was die (überhaupt noch Schlager spielenden) Nieschen-Radio-Redaktionen überwiegend spielen möchten. Wer das selbst gewählte Streaming betrachtet, stellt fest, dass das Publikum unter den deutschsprachigen Künstlern eindeutig weiterhin mehr Helene hören möchte. Ansonsten haben wir jedoch seit 2-3 Jahren eine grundsätzliche Entwicklung wieder mehr zum englischsprachigen Musikkonsum hin – auch von deutschen Musikern – , wieso auch immer. Im immer wichtiger werdenden Streaming sind außer dem Genre Deutsch-Rap oder einigen wenigen sehr großen Namen wie Helene, fast alle deutschsprachigen Künstler noch sehr sehr weit hinten dran. Ich glaube, dass die Schlager-Branche derzeit mehr denn je auf Auftritte und Konzerte angewiesen ist, um von dem Musiker-Beruf allein leben zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite