Helene Fischer Shirin David Schlager

HELENE FISCHER: Kuriose “Eigenvermarktung” bei “Wetten, dass…?!”

HELENE FISCHER: Kein Wort über ihren DISNEY-Titel, kein Wort über ihre Tour

Das Umfeld wird vermutlich die Hände über dem Kopf zusammengeschlagen haben – aber als Fan des Schlagers darf man sich freuen: HELENE FISCHER ist und bleibt eine Künstlerin und Sängerin und eben KEINE Promotion-Maschine. Wahrscheinlich war ihr das Vollplayback nach dem Live-Auftritt von TAKE THAT schon peinlich genug – das war in der Tat natürlich auch enttäuschend. ABER: HELENE hat das Interview brav absolviert und brav alle Fragen beantwortet – selbst zum Thema einer weiteren Schwangerschaft, was ihr vermutlich auch auf die Nerven ging.

Keine DISNEY-Promotion, keine 360-Grad-Tour Promotion

Richtig spannend finden wir, dass GOTTSCHALK zwar Werbung für seine DISNEY-Show am kommenden Samstag gemacht hat, aber eben NICHT auf den neuen DISNEY-Song von HELENE hingewiesen hat. Auch HELENE selbst verlor darüber kein Wort – ob das so geplant war, wissen wir nicht, aber es ist auch durchaus sympathisch – vor allem, dass HELENE auch kein Wort zu ihrer Tour 2026 verloren hat und am Montag der Vorverkauf startet – Motto wenn GOTTSCHALK nicht fragt, sage ich da auch nix zu – wir finden das zumindest bemerkenswert und sympathisch.

Das kann man auch als Indiz werten, dass nicht ALLES bei HELENE FISCHER durchgetaktet ist. Und was ihr “WIRKLICH” wichtig ist, z. B. das Nennen der Gäste ihrer ZDF-Show – darüber hat sie dann doch ein paar Worte verloren. Übrigens: Ihr erneutes Statement zu ihrem Interesse an Social Media – einfach nur geil, diese erfrischende Ehrlichkeit.

Helene FischerShirin DavidSchlager

Fotos: ZDF, Sascha Baumann

Artikel teilen:
Schlagerprofis – Der Podcast Folge 022

In dieser Folge blicken wir voraus auf den ESC-Vorentscheid und einige andere Themen.

Deine Schlager-Stars

2 Antworten

  1. Thomas Gottschalk redet ja mit jedem seiner Wettpartner immer so lapidar daher und über irgendetwas (soll wohl ungezwungenen Small Talk darstellen). Doch die Frage nach der Schwangerschaft ist einfach nur peinlich und unangebracht. Sie hätte ganz anders darauf antworten dürfen/sollen.

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite