Giovanni Zarrella

GIOVANNI ZARRELLA und SOTIRIA: Neues Duett zum 10-jährigen Jubiläum von “Geboren um zu leben”

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++Recherchieren statt Kopieren+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

10 Jahre “Geboren um zu leben”

Am 6. Juni tritt bekanntlich u. a. GIOVANNI ZARRELLA bei der großen Silbereisen-Show “Schlagerlovestory.2020” auf. Ob mit oder ohne JANA-INA bleibt weiterhin unklar. Bild von Schlagerprofis.deEin Instagram-Post von SOTIRIA könnte in dem Zusammenhang vielleicht für Aufklärung sorgen. Bekanntlich ist SOTIRIA so etwas wie eine “Muse” des Grafen der legendären Band UNHEILIG. Es ist nunmehr genau – bzw. sogar schon etwas mehr als 10 Jahre her, dass die Band mit “Geboren um zu leben” einen Sensations-Hit hatte. Der Song war unglaubliche 106 Wochen in den Singlecharts.

Duett GIOVANNI ZARRELLAs mit SOTIRIA

Grund genug, das Lied noch einmal neu aufleben zu lassen. Auf seinem Gold-Album “La Vita E Bella” hat GIOVANNI ZARRELLA eine italienische Aufnahme des Songs veröffentlicht: “Nati per la vita”. Am heutigen Mittwoch (03.06.2020) hat nun die Sängerin SOTIRIA auf Instagram und Facebook ein spannendes Video gepostet – eine Duettaufnahme des Liedes “Geboren um zu leben – Nati per la vita” auf Italienisch-Deutsch. Der Clou: Es handelt sich um ein Duett von GIOVANNI ZARRELLA mit SOTIRIA. Sicher eine der besten Coverversionen, seit die SCHLÜMPFE im Jahr 2011 “Geboren um zu schlumpfen” veröffentlicht haben.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von 𝐒𝐨𝐭𝐢𝐫𝐢𝐚 (@sotiriamusik) am

Da wäre es doch toll, wenn als “Überraschung” zum 10-jährigen Bestehen dieses Liedes diese Duettversion bei der Schlagerlovestory Premiere feiert – oder…?

Artikel teilen:
Schlagerprofis – Der Podcast Folge 023

In dieser Folge blicken wir zurück auf den ESC-Vorentscheid und einige andere Themen.

Deine Schlager-Stars

Eine Antwort

  1. Es ist ja toll, dass jetzt jeder meint, er müsse “Schlager” singen. Aber wenn das GEfühl in der Stimme nicht da ist, sollte man es lassen! Der Zarella singt so statisch, als würde er ein Telefonbuch vorsingen.

    Kein Gefühl, keine Emotionen… und seine Stimme passt nicht zu dem Song – da fehlen Welten! Ich fand ja schon ‘Jenseits von Eden’ in Zarellas Version furchtbar! Plastiksound mit belanglosem Stimmchen – der Song sollte bei Nino de Angelo bleiben!

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite