Roland_Kaiser_Giovanni_Zarrella_2

GIOVANNI ZARRELLA: Seine Show mit ROLAND KAISER holt bessere Quote als einst FLORIAN SILBEREISEN

GIOVANNI ZARRELLA: Tolle Quotenwerte

Große Freude bei GIOVANNI ZARRELLA: Seine “Sonderausgabe” der GIOVANNI-ZARRELLA-Show mit dem Motto “50 Jahre ROLAND KAISER” holte hervorragende Einschaltzahlen. Es schalteten 4,41 Mio. Menschen ein, was einem Marktanteil von 18,7 Prozent entspricht. Auch bei den jungen Zuschauern lief es sehr ordentlich: 0,5 Mio. Zuschauer entsprechen in dieser Gruppe einem Marktanteil von glatten 10 Prozent – ein sehr guter Wert.

Bessere Werte als FLORIAN SILBEREISEN

Spannend finden wir den Vergleich mit der “kaiserlichen” Show von FLORIAN SILBEREISEN. Am 16. März präsentierte FLORIAN SILBEREISEN die Show “Alle singen Kaiser” – mit ähnlichem Konzept: Viele Schlagerstars wurden eingeladen, um ROLAND KAISER zu feiern. Allerdings wurde bei FLORIAN durchweg Vollplayback “gesungen”, während GIOVANNI ZARRELLA ja die Möglichkeit bietet, live zu performen, wovon begeisternd Gebrauch gemacht wurde. Dennoch kann man die Shows konzeptionell durchaus miteinander vergleichen – hier mal der direkte Vergleich:

  • GIOVANNI ZARRELLA “50 Jahre ROLAND KAISER” – 4,41 Mio. (18,7 % Marktanteil) – Bis 49-jährige: 0,5 Mio. (10 % Marktanteil)
  • FLORIAN SILBEREISEN “Alle singen KAISER” – 4,3 Mio. (15,8 % Marktanteil) – Bis 49-jährige: 0,55 Mio. (7 % Marktanteil)

Historische ZARRELLA-Quotenwerte

Einige Fans haben uns darauf hingewiesen, dass im Netz teilweise völlig falsche Zahlen kursieren, um die Quotenwerte von gestern einzusortieren – daher hier mal ein Überblick der Quotenwerte und KORREKTEN Marktanteile der bisherigen Shows, in der Form, wie wir das schon seit Jahren machen:

11.09.2021 – 3,81 Mio. (16,2 %)
13.11.2021 – 4,85 Mio. (18,0 %)
12.02.2022 – 3,96 Mio. (15,0 %)
09.04.2022 – 3,97 Mio. (14,9 %)
06.08.2022 – 4,27 Mio. (20,6 %) (Sonderausgabe “30 Jahre ANDREA BERG”)
05.11.2022 – 3,91 Mio. (15,9 %)
25.02.2023 – 4,07 Mio. (16,5 %)
22.04.2023 – 3,07 Mio. (13,2 %)
22.07.2023 – 3,40 Mio. (18,0 %)
18.11.2023 – 3,39 Mio. (13,3 %)
24.02.2024 – 4,41 Mio. (18,7 %)

Sowohl bezogen auf absolute Zuschauerzahlen als auch bezogen auf den Marktanteil konnte somit der zweitbeste Quotenwert überhaupt bei GIOVANNI ermittelt werden. Noch am 22.04.23 und 18.11.23 lag der Marktanteil bei etwas über 13 Prozent (einstellige Marktanteile beim Gesamtpublikum gab es NIE, auch wenn das hier und da zu lesen ist) – nun hat man mit 18,7 Prozent einen Topwert erreichen können, der besser ist alle regulären ZARRELLA-Show-Folgen und nur von “30 Jahre ANDREA BERG” getoppt werden konnte.

Erfolg mit Qualität

Für uns am erfreulichsten ist, dass das ZDF hier mit guter Qualität in Form von toller Livemusik punktet. Klar, es gab auch Stars, die NICHT live gesungen haben – bei den meisten von denen war das dann aber vermutlich auch besser so. Eine Live-Ausstrahlung wäre vielleicht wünschenswert gewesen, dann wären so kleine Faux-Pas wie der mit der Bundestagspräsidenin (“wir waren ja beide letzte Woche – äääh vor ein paar Monaten auf einer Demo) auch vermeidbar gewesen, das ist aber Jammern auf hohem Niveau.

Alles in allem gratulieren wir GIOVANNI ZARRELLA zu seinem zweiten großartigen Quotenerfolg binnen eines Wochenendes (auch beim Semperopernball hat er ja “abgeräumt”) und freuen uns schon auf die nächste Ausgabe seiner Show am 04.05.2024, die wieder live aus Offenburg ausgestrahlt wird.

Artikel teilen:
Schlagerprofis – Der Podcast Folge 029

Wir reden über den Auftritt von BEATRICE EGLI bei Verstehen Sie Spaß und vieles mehr…

Deine Schlager-Stars

19 Antworten

  1. Ich finde es schon interessant, dass die Sonderausgaben für grosse Stars besser laufen als normale Ausgaben

  2. Tolle Show. Allerdings finde ich es schade dass es nicht etwas mehr Abwechslung bezüglich der Orte aus denen gesendet wird gibt. Fast immer Offenburg oder Berlin. Wie wäre es mit Hof, Chemnitz, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hannover, Erfurt, etc?

  3. Ihr listet die Zahlen selbst auf, aber zieht trotzdem einen falschen Schluss: In absoluten Zahlen gab es keinen neuen Rekord. Den hält nach wie vor die zweite Giovanni Zarrella Show vom 13.11.2021 mit 4,85 Mio. Zuschauern.

    Nichtsdestotrotz war es eine Super-Show mit einem weiteren Rekord: So viel wurde bisher noch in keiner Giovanni Zarrella Show live gesungen. Man hat gestern gesehen, wie enorm positiv sich das auf das Gesamtbild der Sendung auswirkt. Das ist die richtige Richtung, in die es unbedingt weitergehen soll!

  4. Der Vergleich mit der Silbereisen-Show ist an dieser Stelle weder spannend noch sinnvoll. Wurde die Jahreszahl absichtlich weggelassen? Es war nämlich vor fast 5 Jahren, also 2019! Ob es da jetzt größere Konkurrenz auf anderen Sendern gab – geschenkt. Roland Kaiser alleine könnte der Hauptgrund sein (auch die weiteren Künstler spielen da natürlich eine Rolle), was sehr naheliegend ist, um ihn ging es ja, denn sein Standing und seine Beliebtheit haben in den letzten fünf Jahren nochmal unbestreitbar und nachweislich zugenommen. Mit den Gastgebern, Showkonzepten oder Live-Gesang hat das eher nichts zu tun.

    1. Der Vergleich der MARKTANTEILE ist sehr wohl zulässig. Die “absoluten” Zuschauer sind weniger interessant, das stimmt. In Sachen Marktanteil ist Zarrella deutlich(!) besser…

    2. Roland Kaisers war immer beliebt und seine Beliebtheit ist seit seiner Op 2010 stetig noch gewachsen.
      2014 erschien sein Album “Seelenbahen” auf dem der Song “Warum hast du nicht nein gesagt?” Das Lied wurde seither millionenmal geklickt.

      2020 fing die Corona Pandemie an. Zwei Jahre fand da nichts bis kaum etwas statt, In diesen Jahren der Pandemie ist die Beliebtheit von keinem Künstler oder Künstlerin wesentlich gestiegen, glaube ich.

      Und ja, ohne Show kein Moderator, ohne Moderator keine Show. Zu meinen der Moderator spielt keine wichtige oder wesentliche Rolle in dem ganzen ist dann doch schon meiner Meinung nach eine gewagte These!

      1. In der Feststellung, dass Moderator und Konzept durchaus etwas ausmachen und nicht irrelevant sind, gebe ich Ihnen recht, allerdings sehen wir im Vergleich der Kaiser-Sonderausgabe mit anderen GZS-Sendungen recht eindeutig, dass der entscheidende Faktor hier wohl tatsächlich der im Mittelpunkt stehende Star gewesen sein dürfte (hier haben wir bei den Quoten eine Analogie zu Andrea Berg).

        In der direkten Gegenüberstellung der Einschaltquoten steht faktisch erstmal ein Plus bei Zarrella; er konnte trotz gegenläufiger Entwicklung sogar etwas mehr Publikum vor dem Fernseher versammeln, allzu groß ist der Unterschied aber auch nicht.

        Marky hingegen stimme ich völlig zu, wenn er auf die Popularitätskurve von Roland Kaiser verweist.
        Ja, er ist seit 2014 wieder stetig beliebter geworden und dazu haben ganz klar auch die von einem gewissen “Martin”, den ich eigentlich längst verdrängen wollte, verteufelten Neuaufnahmen seiner Songs beigetragen (erschienen 2017).
        2019 aber dürfte mit Erscheinen von “Alles oder Dich” mit das ausschlaggebendste Jahr gewesen sein.
        Man lege einmal die Chartpräsenzen 2016 (20+ Wo.) und 2019 (80+ Wo.) nebeneinander – bemerkenswert, wie ich finde!
        In “Alle singen Kaiser” wurde damals beispielsweise ein “Liebe kann uns retten” zum ersten Mal präsentiert, “Kurios” wurde erst im Herbst ausgekoppelt.

        Wann es daher mutiger und “innovativer” war, Roland Kaiser eine ganze Samstagabendsendung zu widmen, kann sich jeder selbst überlegen.

        Was man aus den Quoten aber auf jeden Fall festhalten kann, ob nun im Vergleich der beiden Shows oder in Einzelbetrachtung der Formate: Roland Kaiser und der Schlager haben in den letzten fünf Jahren nochmal deutlich an jungem Publikum gewonnen.

      2. Bzw. wurde das vorhandene junge Publikum scheinbar nicht verloren – und das ist in der heutigen Zeit etwas.

        1. Was wollen Sie jetzt eigentlich noch beweisen Dominik?
          Wenn Silbereisen, Zarrella und Kaiser in den letzten 5 Jahren an jungem Publikum zugewonnen haben, und das haben sie ja alle, dann ist doch alles gut, dann ist doch alles wunderbar!

          Darüber kann man sich als Schlagerfreund doch nur freuen!

          Und so gesehen könnte man dann sagen dass Zarrella die Sendung mit Kaiser zum richtigen Augenblick gemacht hat, und das ist doch auch schon mal was!

  5. Hört doch mit dem Zarella immer gut reden. Tatsache ist er wird nie so gut und professionell sein wie Silbereisen. Das ist nun mal so. Er ist ein Nachmacher.

  6. Ich vermute auch wie Marky das Roland Kaiser (Sondersendung nur für Ihn) der Hauptgrund der guten Einschaltquote ist.

    DWDL hat mit “Roland-Kaiser-Sause stärker als normale Zarrella-Shows” es vermutlich richtig formuliert.

    Das soll die Leistung von Giovanni Zarella nicht schmälern.
    Natürlich hat auch er einen nicht unerheblichen Anteil daran.

    Wie es nun wirklich ist wird sich bei der nächsten “normalen” Giovanni Zarella Show am 04.05.2024 zeigen.

    Erst dann wissen wir genauer, wie wir diese gute Einschaltquote richtig einzuordnen haben!!!

    Ansonsten eine gute und quotenstarke Show.

    1. Uns ging es ja vor allem darum, sich zu freuen, dass man auch mit guter Live-Qualität (bezogen auf die Musik, nicht auf die Ausstrahlung der Show) punkten kann und nicht NUR Feuerwerk und Hupfdohlen “ziehen”..

  7. Zarrella ,Zarrella ich kann den Namen nicht mehr hören. Der ist ein Nachmacher….fast immer die selben Stars…..über Flori wurde sich aufgeregt…..aber bei dem Zarrella ist das in Ordnung…..das geht garnicht…..aber wie gesagt….ein Nachmacher. Der wird jetzt wieder vor Arroganz und selbstverliebheit zerflissen.

  8. Sie vergleichen Birnen mit Äpfel ! Bei Zarella waren 3 Länder als Eurovisionsschau zugeschaltet was damals sicher nicht der Fall war !!! Ihre Kommentare werden immer einseitiger obwohl
    Zarella ein Vollblutkopierer ist !!!

    1. Es wurden NUR die deutschen Quoten miteinander verglichen… Und die Shows waren in Sachen LIVE-Performance sehr unterschiedlich. Insofern darf man auch mal den Mund halten, wenn man nicht im Thema ist…

  9. Ich habe ja schon gesagt dass mir die Show eigentlich ganz gut gefiel, trotdem gibt es da etwas was ich nicht so richtig verstehe à propos Weggefährten, und ich denke es war Roland Kaiser der eingeladen hatte.

    Maite Kelly, Nino de Angelo und Gregor Meyle waren Gäste und hatten ihm alle einen Song geschrieben.
    Aber wo war G.G. Anderson ??
    G.G. Anderson hatte ihm Songs wie “Schachmatt”, “Flieg mit mir zu den Sternen” und seinen 2 höchst platzierten Song “Lieb mich ein letztes Mal” geschrieben.
    Anstatt G.G. Anderson waren z.b. Beatrice Egli und Melissa Naschenweng dabei…muss man das alles verstehen..

    1. Während der Show waren mindestens 2 mal Einspieler zu hören, wo die Stimme von Dieter Thomas Heck zu hören war. Wurde der Text wohl durch künstliche Intelligenz Dieter Thomas Heck in den Mund gelegt oder wurden die 2 Sequenzen, aus früheren bereits bestehenden Sendungen von Dieter Thomas Heck, eingefügt und erneut ausgestrahlt?

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite