Frank Lukas

FRANK LUKAS: „Ich bin doch kein Transformer“

Autokino-Konzerte und die Künstler

FRANK LUKAS bezieht Stellung.
Nach Rosanna Rocci („Ich singe nicht vor Motorhauben!“) hat nun auch ihr Kollege FRANK LUKAS ganz klar Stellung bezogen.

Auch wir haben kürzlich (Facebook/Instagram) zur Diskussion um die Thematik „Autokino-Konzerte“ aufgerufen. Neben den Fans sind durchaus auch die Künstler geteilter Meinung. Vor dem Hintergrund der verlängerten Sperre zu Großveranstaltungen (siehe HIER), ist die Brisanz des Themas wieder/immer noch akut.

Nun hat Frank seine Meinung zu den Autokino-Konzerten bei Facebook gepostet

Wir denken, das ist noch lange nicht das Ende der Fahnenstange und gehen stark davon aus, dass nun der Unmut der Veranstalter und Künstler über solche Verbots-Maßnahmen der Bundesregierung in rechtliche Ebenen dringen könnte! Artikel 15 UN-Sozialpaktes könnte da eine wichtige Rolle spielen. Wenn aber Großveranstaltungen verboten bleiben, im Gegenzug jedoch andere ‘Infektions-Hot-Spots’ geöffnet werden, stimmt die Gleichung nicht. Hier sollte unbedingt geprüft und nachgebessert werden.

Kurze Erklärung für die ‘nicht Cineasten’ zur Aussage „…kein Transformer“:
Die ‘Transformers‘ (US-Film-Reihe) sind mechanische Außerirdische, die sich in Fahrzeuge verwandeln, um auf der Erde unerkannt zu bleiben.

Foto: Manfred Esser

Artikel teilen:
Schlagerprofis – Der Podcast Folge 036

In dieser Folge reden wir über die FLORIAN SILBEREISEN XXL Tour und vieles mehr…

Deine Schlager-Stars

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite