7_Die_Schlager_des_Jahres_2022 (1)

FLORIAN SILBEREISEN: Irre Gaga-Sendung “Schlager des Jahres 2022” reicht an Quoten der BRINK-Zeit erneut nicht heran

FLORIAN SILBEREISEN: Neues “Etikettenschwindel”-Konzept erneut mit durchwachsenen Quoten

Nachdem DWDL die “Feste”-Shows als zweiterfolgreichste Showreihe noch vor “Wer weiß denn sowas XXL” lobte (, weil man die grenzwertige “Alle singen Weihnachten”-Sendung kurzerhand nicht in die Wertung einbezog – genau so wenig wie die letzte quotenstarke PFLAUME-Sendung dieses Jahres), reibt man sich beim Blick auf die Top-25 der meistgesehenen gestrigen Sendungen die Augen. Die SILBEREISEN-Sendung “Schlager des Jahres 2022” hat es (vollkommen zurecht) NICHT in die Liste geschafft, sehr wohl aber die “Kaum zu glauben XXL”-Show mit KAI PFLAUME. 

Die nackten Zahlen

Wie im Vorjahr, blicken wir noch mal auf die MDR-Quotenwerte von BERNHARD BRINK zurück (jeweils bezogen auf das MDR-Sendegebiet!): 

  • 2014: 630.000 Zuschauer (Marktanteil 14,6 %). 

Seit Corona ist – sorry für die Ausdrucksweise – ja die “Schlager des Jahres”-Sendung zur Clipshow verkommen. Dennoch waren die Quoten zunächst (vielleicht auch wegen der falschen Erwartungshaltung) gut: 

  • 2020: 580.000 Zuschauer (Marktanteil 16,2 %). 

Nachdem man nun weiß, wie der Etikettenschwindel “Schlager des Jahres” funktioniert, haben sich schon einige Zuschauer abgewendet – in absoluten Zahlen ist die Zahl der zusehenden Menschen zurückgegangen, der Marktanteil ist leicht gestiegen – aber deutlich unter dem, was man von einer neuen SILBEREISEN-Sendung sonst erwarten darf: 

  • 2021: 424.000 Zuschauer (Marktanteil 12,4 %)
  • 2022: 400.000 Zuschauer (Marktanteil 13,0 %).

Da beim Medienportal DWDL die bundesweiten Zahlen nur von den Top-25 veröffentlicht werden, in die es sehr oft der “Schlager-Spaß” schafft, nicht aber die “Schlager des Jahres”, ist uns die bundesweite Quote nicht bekannt. 

BERNHARD BRINK, IREEN SHEER und OLI. P – warum nicht angekündigt

Man muss sich fragen: Sind die Namen BERNHARD BRINK, IREEN SHEER und OLI.P peinlich? Oder warum wurde nicht im Vorfeld kommuniziert, dass sie als Gäste dabei sind? Okay, bei OLI.P handelt es sich um einen Schauspieler, der seine Frau mitgebracht hat – statt arrivierte Sänger einzuladen, reicht es inzwischen, “Frau von…” Soap-Star zu sein. Aber IREEN SHEER und der Schlagertitan sind arrivierte und beliebte Stars – warum wurden sie nicht angekündigt? Wahnsinn…

Bewertung der Sendung 

Nachdem bei den irren Sendungen wie dem Quotenflop “Schlager oder n!xxx” und der unfassbaren Show “Alle singen Weihnachten” noch der Mantel des Schweigens gelegt wurde, haben die Kollegen von smago! bei “Schlager des Jahres” HIER die Sendung als “Armutszeugnis für den deutschen Schlager” bezeichnet. Genau so sehen wir es auch, die Formulierung ist auf den Punkt… Und unabhängig von der Quote muss man auch den Imageschaden sehen, den solche Sendungen mit Verleihung der “goldenen Hupe” anrichten. 

Foto: © MDR/JürgensTV/Beckmann
Quoten: GfK / AGF 

Artikel teilen:
Schlagerprofis – Der Podcast Folge 036

In dieser Folge reden wir über die FLORIAN SILBEREISEN XXL Tour und vieles mehr…

Deine Schlager-Stars

14 Antworten

  1. Man kann geteilter Meinung über diese Sendung sein.

    Kritik:

    1) Eingespielte Videos (keine direkten Auftritte der Schlagerstars mehr)
    Aus Kostengründen ???

    2) nur eine Rückschau seiner eigenen Sendungen?

    Die Sendung bildet somit nicht alle erfolgreichen Schlagerstars des Jahres 2022 mit ihren Hits ab. Zum Beispiel hätte Giovanni Zarella mit einem Video-Clip eingespielt werden sollen.

    Die Sendung “Die Schlager des Jahres 2022” sind eigentlich nur eine Zusammenfassung seiner eigenen Sendungen im Jahr 2022.

    1. Könnt ihr mal irgendwas positiv sehen? Es wird über alles gemeckert! Verkauft euren Fernseher und macht selbst was und filmt euch, das wird dann wirklich lustig oder doch zum Weinen.

      1. Ich bin da der falsche Adressat!
        Sie haben mein Statement offensichtlich nicht verstanden!

        Ich schrieb: Man kann geteilter Meinung über diese Sendung sein!!!

        Ich habe lediglich zwei Kritikpunkte aufgeführt.
        Mit Meckern hat das überhaupt nichts zu tun.

        Das heißt nicht das ich die Sendung im ganzen schlecht fand.
        Persönlich hat mir die Sendung nur zum Teil gefallen.

        Das heißt ihr Kommentar bzgl. meines Statements ist einfach “Nonsens”.

  2. Gut, dass das Drama nächstes Jahr um diese Zeit vorbei ist. Und gut, dass die Feste-Shows wieder eine lange Pause machen. Es wäre nur schön, wenn dann auch die Berichterstattung pausieren würde, allein der Glaube fehlt.

    1. Es ist wie es ist und bei soviel TV Sender Auswahl kann nichts mehr richtig gemessen werden
      Und dem.wo das nicht passt kann ja umschalten

  3. Schlager des Jahres“ als „Armutszeugnis für den deutschen Schlager“ bezeichnet. Genau so sehe ich es auch.
    Was will man auch irgend etwas, was nicht da war beschönigen.
    Warum immer wieder der nervtötende und peinliche Engländer dabei ist, ist mir ein Rätsel.
    Mir tut da nur Andy Borg leid, der sich aber selber mal hinterfragen muss, warum er sich das antut.

    Auf ein neues in 2023 mit weniger peinlichen Sendungen des MDR

  4. Schlager des Jahres war nur noch peinlich und zum Fremdschämen. Es ist schon traurig, was aus der schönen Sendung als Bernhard Brink noch Gastgeber war, geworden. Ich finde auch Ros Anthony nur nervig, immer sein blödes Gelache ist nicht zum Aushalten. Die Sendung alles singt Weihnachten war noch viel schlimmer, und immer wieder dieselben Gäste ,das ist schon so oft kritisiert worden und welche Konsquenzen wurden beim MDR gezogen, keine.
    Eine Sendung möchte ich noch erwähnen und zwar die mit Stefanie Hertel die große Show der Weihnachtslieder, die hatte wenigstens Nivau, da waren so tolle Gäste dabei, auch wenn es nur eine Wiederholung war. Ich hoffe sehr, dass es nächstes Jahr diese Show wieder ins Programm aufgenommen wird,anstelle alles singt Weihnachten mit F. S. Früher waren die Festesendungen viel schöner und hatten viel mehr Gäste zu bieten.
    Hoffe auf ein besseres Jahr 2023 im Unterhaltungssektor beim MDR.
    Ingrid

  5. Ich möchte mich dem Kommentar der Vorgängerin Frau Greb anschließen. Die Schlager des Jahres mit so viel gekasper ist nur noch peinlich. Für Live Musik ist ja kein Geld mehr da.Ross Antony ist für sein gekasper fast in jeder Sendung ein Pausenfüller.
    Die Sendung war eine einzige Enttäuschung, was hat das mit Schlager des Jahres zu tun ? Schade, wo sind all unsere schönen Unterhaltungs Sendungen geblieben ???

  6. Wie kann man von den Schlagern des Jahres reden wenn doch mindestens die Hälfte der Szene nicht vorkommt? Wenn Florian Silbereisen mir gegenüber sitzen würde, wäre meine Frage folgende: “Florian, sagen Dir diese Namen etwas? Musikapostel, Kastelruther Spatzen, Allesa, Alexander Martin, Misha Kovar, Norman Langen. Claudia Jung, Christian Lais, Patrick Lindner. Man könnte noch zig andere nennen. Schade, das Andy Borg dabei ist, der hat dsas nicht nötig. Auch mit seiner Weihnachtssendung schlägt er Silbereisen auf ganzer Linie. Silbereisen wirkt mit seinen Shows vollkommen abgenutzt. Kein Schlagerfan braucht das, außer wenn man sogenannte Stars des Schlagers in Dauerschleife sehen will. Habe die Sendung nicht geschaut. Zeitverschwendung.

  7. Oli P. ist ja nicht nur Schauspieler sondern auch kein Schlagesänger. Er covert nur irgendwelche erfolgreichen Pop-Songs mit deutschen Texten. Nicht mehr ind nicht weniger. Mit Schlager hat das nichts zu tun. Man kann dem letzten Satz von Frau Waltraud Köhler nur zustimmen.

  8. Der ganze Quark mit den sogenannten Schlagerwiederholungen ist doch nur Geldmacherei auf ganz niedrigem Niveau.

  9. Die Weihnachtsshows waren früher festlicher , schöner, auch die Deko war niveauvolle, heute ist alles Pappmaschee , keine echten Tannenbäume mit Watte drauf, sondern bemalte Stellwände, immer u. immer die selben Sänger, trallala ,hopsassa , Clown Antony . wer will sich sowas noch antun ? wo ist Gaby Albrecht, Kastelruther Spatzen, Mhlenhof Musikanten u.v.m. ? Sehnsucht nach vergangenen Zeiten

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite