Schlagerchance_2023

FLORIAN SILBEREISEN: DAS sind die vier Nachwuchstalente, die sich heute der Schlagerchance stellen

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++Recherchieren statt Kopieren+++zuerst bei Schalgerprofis.de+++

FLORIAN SILBEREISEN: Diesmal ist es eine echte Nachwuchs-Sendung!

Puh – es war wirklich eine sehr heftige Recherche-Arbeit, aber nun haben wir sie, die vier Kandidaten der von FLORIAN SILBEREISEN moderierten Schlagerchance in Leipzig. Heute Abend geht es um 20.15 Uhr los – wir haben intensiv recherchiert und glauben, nun die Besetzung gefunden zu haben – daher zuerst bei uns die Namen. Aber Obacht – wir haben mit MADLEN RAUSCH einen Namen genannt, der auch hier und da von anderen “übernommen” worden ist und vielleicht doch in DIESER Show nicht dabei ist (auch wenn sie ihren Weg machen wird) – insofern empfehlen wir einfach, bei Abschrift unserer Recherche, einfach mal die Quelle anzugeben… vielleicht liegen wir ja auch ganz falsch:

Dem Wettbewerb stellen sich:

TAMARA KAPELLER (Patin: MICHELLE)

Bild von Schlagerprofis.de

Die strahlende Sternschnuppe der Schlagermusik

In der Welt des Schlagers gibt es Talente, die mit ihrer stetigen Entwicklung und Leidenschaft für die Musik das Publikum verzaubern. Tamara Kapeller ist eine solche Künstlerin, deren musikalische Reise so facettenreich ist wie ihre Hits. Tamara Kapeller ist keine Neuentdeckung in der Musikbranche. Bereits im jungen Alter setzte sie mit einer 14-jährigen klassischen Gitarrenausbildung an der Musikschule Feldkirchen den Grundstein ihrer Karriere.

Nicht nur an der Gitarre, auch beim Ballett konnte Tamara glänzen, mit einer beeindruckenden 8-jährigen Ausbildung und Teilnahmen an zahlreichen Wettbewerben. Die Musik hat sie in verschiedene Richtungen geführt: Eine 3-jährige Musicalausbildung in Klagenfurt, Bühnenerfahrungen in diversen Bandformationen und sogar ein Sonderlehrgang in der Elementaren Musikpädagogik, den sie mit Auszeichnung abschloss.

2010 machte sie beim Casting für “Helden von Morgen” von sich reden und war die einzige Kärntnerin unter den letzten 23 Kandidaten. Aber nicht nur auf der Bühne, auch hinter den Kulissen arbeitete sie hart. Sie ist eine diplomierte Gesangs- und Instrumentalpädagogin und hat ihr Können an den Musikschulen des Landes Kärnten weitergegeben. Das Jahr 2015 markierte einen Wendepunkt in Tamaras Karriere. Der Ausstieg aus der Band “Bandhouse” und der Start ihrer Solokarriere. Mit Singles wie “Nur ein Abenteuer” und “Flugzeug im Kopf” eroberte sie die österreichischen Airplaycharts. Ihre Erfolgsgeschichte setzte sich fort mit der Gründung der Band “Strad” und Hits wie “Das kann nur Musik”, welcher den 1. Platz der iTunes Charts eroberte.

Fernsehauftritte, unter anderem bei “Immer wieder Sonntags”, festigten ihren Platz in der Schlagerszene. Ihre neuesten Singles, darunter “Glaubst du echt!” und “Lichterregen!”, haben sowohl in den österreichischen als auch in den deutschen Charts beeindruckende Spuren hinterlassen. Mit Platzierungen in den Top 50 der Austrian Airplay- Schlagercharts und beeindruckenden Positionen in den iTunes Charts, hat Tamara Kapeller bewiesen, dass sie in der Schlagerszene fest verankert ist. Nun tritt Tamara bei “Schlagerchance” an, und mit ihrer beeindruckenden Laufbahn und unerschütterlichen Passion für Musik, hat sie alles, was es braucht, um die Herzen des Publikums erneut zu erobern. Es bleibt abzuwarten, welche musikalischen Überraschungen sie noch für ihre Fans bereithält.

DANIEL MUNOZ (Pate: ELOY DE JONG)

Bild von Schlagerprofis.de

Vom Gitarrenspieler zum Star der internationalen Bühne

Das Sprichwort “Musik liegt in der Familie” könnte nicht passender für den talentierten Daniel Muñoz sein. Aufgewachsen in Eisingen/Pforzheim in einer Familie, in der musikalisches Talent in den Genen liegt, begann Daniel bereits im zarten Alter von acht Jahren, Gitarre zu spielen. Seine Kindheit war geprägt von musikalischen Einflüssen und dem engen Band zu seinen Brüdern Raul und Ricardo.

Der Lebensweg von Daniel führte ihn nach der Trennung seiner Eltern in die Niederlande, wo er nicht nur sein Fachabitur machte und eine Ausbildung im Unternehmertum absolvierte, sondern auch tief in die Welt der Musik eintauchte. 2005/2006 wurde er einem breiteren Publikum durch seine Teilnahme an der Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ bekannt, bei der er es bis zum siebten Platz schaffte. Sein akademischer Weg spiegelt ebenfalls seine Leidenschaft für Musik wider, da er in den Niederlanden Media-Entertainment und Musikdesign/Events studierte.

Aber nicht nur Bildung und Talent zeichnen diesen Künstler aus. 2008 errang er den Sieg bei dem renommierten niederländischen Gesangswettbewerb „Latin Live“ und veröffentlichte danach die erfolgreiche Single „Tanto la Queria“, die es in die Top 50 der niederländischen Charts schaffte. Ein weiteres beeindruckendes Element in Daniels Karriere ist seine Vielseitigkeit. Mit verschiedenen Bands hat er Bühnenerfahrung in Ländern wie Spanien, Bulgarien, den Niederlanden und natürlich Deutschland gesammelt.

Ein besonderes Highlight seiner Karriere ist die Zusammenarbeit mit seinem Bruder Ricardo Muñoz, mit dem er bereits auf YouTube über 10 Millionen Klicks generieren konnte. Mit Unterstützung von Produzent & Songwriter Simon Allert, der bereits mit Größen wie DJ Ötzi und Roland Kaiser zusammengearbeitet hat, und der kreativen Feder seines Bruders Ricardo, der ebenfalls als Songwriter & Produzent tätig ist, hat Daniel Muñoz sein Debütalbum produziert.

Die Teilnahme an “Schlagerchance” bietet Daniel Muñoz eine weitere Möglichkeit, seine beeindruckende musikalische Reise fortzusetzen und sein Talent einem noch größeren Publikum zu präsentieren. Mit seiner reichen Erfahrung und seinem unbestreitbaren Talent ist er sicherlich ein Kandidat, den man im Auge behalten sollte. Es bleibt abzuwarten, welchen neuen, elektrisierenden Einfluss er auf die Schlagerszene haben wird.

SCHLAGERBOYS (Pate: FRANK SCHÖBEL)

Bild von Schlagerprofis.de

Das grenzüberschreitende Duo, das die Schlagerwelt aufmischt

Mit einem frischen Wind und einer lebhaften Mischung aus Pop und Schlager betreten “Die Schlagerboys” die Bühne der deutschen Musikszene. Das Duo, bestehend aus Mitch aus den Niederlanden und Dominic aus Deutschland, bringt nicht nur kulturelle Vielfalt, sondern auch eine überzeugende musikalische Erfahrung mit. Ihre Debütsingle “Mein Stern” – eine moderne Adaption des Ayman-Klassikers – setzt Maßstäbe für das, was von diesem dynamischen Duo zu erwarten ist.

Unter der musikalischen Leitung des renommierten Produzenten Ivo Moring, der bereits mit Größen der Schlagerszene wie DJ Ötzi, Jürgen Drews und Roland Kaiser zusammengearbeitet hat, kreieren die beiden einen Sound, der sowohl zeitgenössisch als auch nostalgisch klingt.

Mitch, der 23-jährige Holländer, hat das Singen seit seiner Kindheit geliebt. Er hat seine musikalischen Fähigkeiten schon in jungen Jahren durch Gesangsunterricht und das Erlernen der Gitarre weiterentwickelt. Abseits der Musik ist er ein begeisterter Sportler, wobei Fußball ganz oben auf seiner Liste steht. Als Mitglied einer Coverband hat Mitch bereits das niederländische Publikum begeistert.

Dominic, der 24-jährige aus Würzburg, ist nicht nur ein musikalisches Talent, sondern auch ein vielseitiger Künstler. Schon in seiner Kindheit entwickelte er eine Leidenschaft für die Musik und begann bereits im Alter von fünf Jahren mit dem Gitarrespielen. Seine bemerkenswerte musikalische Karriere führte dazu, dass er 2016 den Kulturpreis der Stadt Würzburg in der Sparte Musik erhielt. Dies machte ihn zum jüngsten Preisträger, der diese Auszeichnung jemals erhalten hat.

Neben seiner beeindruckenden Solo-Karriere hat Dominic auch in anderen kreativen Bereichen brilliert, wie zum Beispiel im Freestyle Skiing, im Modeln und sogar in der Modebranche mit seinem eigenen Label „Jellies Wear“. Die Vereinigung von Mitch und Dominic als “Die Schlagerboys” verspricht, eine spannende und erfrischende Ergänzung zur Schlagerszene zu sein. Ihr kombiniertes Talent und ihre Erfahrung, gekoppelt mit ihrer jugendlichen Energie und ihrem Charisma, versprechen, sie zu einem der herausragenden Acts in der kommenden “Schlagerchance” zu machen. Es bleibt abzuwarten, wie diese beiden dynamischen Künstler die Schlagerwelt erobern werden.

FLORIAN STÖLZEL (Pate: DJ ÖTZI)

Bild von Schlagerprofis.de

Vom Erzgebirge zur “Schlagerchance”

Die deutsche Schlagerszene hat in den letzten Jahren viele Talente hervorgebracht, und Florian Stölzel ist ohne Zweifel eines der bemerkenswertesten. Mit Wurzeln im sächsischen Erzgebirge hat Stölzel eine musikalische Reise hinter sich, die sowohl von traditionellen als auch von modernen Einflüssen geprägt ist. Geboren und aufgewachsen in Grünhain, war die Musik von Anfang an ein fester Bestandteil von Stölzels Leben.

Inspiriert durch seinen Vater, einen Gitarristen einer Rockband, und durch internationale Größen wie John Mayer, fand Florian früh seinen Weg zur Musik. Bereits in jungen Jahren besuchte er die Musikschule in Grünhain und trat bald darauf neben seinem Vater auf die Bühne. Während Gitarre und Gesang seine ersten Leidenschaften waren, entwickelte er auch ein Interesse für das Zitherspiel und wurde Mitglied der Musikgruppe Schwarzwasserperlen. Doch nicht nur die traditionelle Musikszene wurde auf ihn aufmerksam.

2014 entdeckte das Fernsehen das Talent des jungen Musikers. Kim Fisher lud ihn zu verschiedenen MDR-Sendungen ein, wo er unter anderem an ihrer Seite und später mit Andreas Bourani sang. Nach diesen Erfahrungen entschied sich Stölzel, eigene Lieder zu schreiben und sich als selbständiger Musiker zu etablieren. 2019 veröffentlichte er seine Debütsingle “Mit Dir bin ich Eins”, die großen Anklang fand. Ein weiterer Höhepunkt seiner Karriere war die Zusammenarbeit mit Toni Kraus im Jahr 2020, bei der sie gemeinsam eine moderne Interpretation des traditionellen Liedes “Feieromd” von Anton Günther schufen.

Doch der wohl (bislang) größte Meilenstein in seiner noch jungen Karriere sollte 2021 folgen. Nachdem bekannt wurde, dass die traditionelle MDR-Weihnachtssendung “So klingt’s bei uns im Arzgebirg” nicht fortgesetzt werden würde, wurde Florian Stölzel als Moderator für das Nachfolgeformat “Stille Nacht im Arzgebirg” ausgewählt, das am Heiligabend ausgestrahlt wurde. Nun, mit der “Schlagerchance” vor ihm, steht Stölzel an der Schwelle zu noch größerem Ruhm. Mit seiner Mischung aus traditionellen und modernen Klängen ist er bereit, das Publikum erneut zu bezaubern und einen bleibenden Eindruck in der Schlagerwelt zu hinterlassen.

Logo Schlagerchance: B28-Production

 

 

 

 

 

Artikel teilen:
Schlagerprofis – Der Podcast Folge 040

Andreas war bei einem RAMMSTEIN Konzert und wir reden über die Schlager-News der vergangenen Woche.

Deine Schlager-Stars

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite