Fantasy: Ihre neue Single „Casanova“ kann HIER angehört werden 1

Fantasy – Pressefoto

Kaum haben wir über die neue Fantasy-CD berichtet, gibt es auch schon Neuigkeiten zur gleichnamigen Single. Casanova ist seit heute (14. Juni) bei den gängigen Downloadportalen zu haben. Und nicht nur das: Der Song wurde auf YouTube veröffentlicht:

…und hier der Pressetext:

zwei Jahre mussten Fantasy-Fans auf ein neues Studio-Album ihrer Idole warten – nun steht der Veröffentlichungstermin des zehnten Longplayers der „Könige des Discofox“ fest. „Casanova“, so der Titel des neuen Werkes, das ab dem 13. September überall erhältlich sein wird. Es ist der Follow-Up zu „Bonnie & Clyde“, das im April 2017 erschien und wie die vier Alben zuvor mit Gold ausgezeichnet wurde. Im März letzten Jahres erschien mit „Das Beste von Fantasy“ ihr Best Of-Album, das direkt auf Platz 1 der Albumcharts einstieg!

Auch bei ihrem neuen Album haben die beiden (Mehrfach-) Echo-Nominierten Freddy und Martin einige Überraschungen parat. Zum Beispiel in punkto Entstehungsge-schichte des Albumtitels – denn mitnichten wurde der Longplayer nach dem berühmten venezianischen Schriftsteller, Abenteurer, Romancier und Erz-Hallodri Giacomo Girolamo Casanova (1725 – 1798) benannt.  „Casanova‘ heißt ja übersetzt ‚Neues Haus‘ und genauso fühlen wir uns gerade“, erklärt Freddy. „Wir waren viel auf Tournee, haben einiges erlebt und teilweise auch mit neuen Produzententeams gearbeitet. Letzten Endes sind wir allerdings wieder zu unserem alten Produzenten zurückgekehrt und es kam uns wie etwas völlig Neues vor. Schließlich waren wir zwei Jahre nicht dort. Außerdem sind sowohl Martin als auch ich umgezogen und wohnen jetzt jeweils in neuen Häusern. Der Titel war also das Passendste, was wir uns denken konnten.“

Bereits jetzt liegt mit „Casanova“ der Titelsong als erste Single vor, die sich textlich aber keineswegs mit dem Thema Immobilien beschäftigt. Der in Zusammenarbeit mit Felix Gauder (Vanessa Mai, Maite Kelly u.a.), Oli Nova (Vanessa Mai, Andrea Berg, Semino Rossi, Michelle) und Alexander Scholz (Jürgen Drews, Bernhard Brink, Michelle) entstandene Song widmet sich vielmehr dem schmerzhaften Gefühl des Versetztwerdens beim Blinddate. Die beiden Musiker haben für die Sitzengelassene allerdings (im wunderbar eingängigen Refrain) umgehend einen praktischen Lösungsansatz parat: „Dein Casanova liebt dich nicht, verdient dich nicht – komm her, dann übernehme ich…“

Audiolink „Casanova“ – https://www.youtube.com/watch?v=N_ByL9W5Ack 

Gleichzeitig bietet der Song einen ersten musikalischen Vorgeschmack auf das kommende Album des mit Mehrfach-Platin ausgezeichneten Duos, das seit vielen Jahren über alle Maßen erfolgreich ist. „Die Produktion war sehr, sehr emotional“, erinnert sich Freddy. „Wir haben über zwei Jahre kein neues Studio-Album veröffentlicht und hatten dementsprechend viel Spaß, aber auch Leid in der Gesangskabine. Denn wir haben in diesen zwei Jahren viele Dinge erlebt – schöne und nicht so schöne – die wir niedergeschrieben und nun musikalisch umgesetzt haben. Und darum geht es uns – wir wollten ein Album voller Emotionen: Liebe, Leid und Freude. Auch musikalisch haben wir uns verändert: wir sind frischer geworden, poppiger und die Texte sind moderner.“

Quelle: MCS Berlin
Fotos: Sandra Ludewig

Previous ArticleNext Article

1 Comment

  1. Och liebe die lieder von Fantasy…wen ich sie höre vergesse ich meine schmerzen und alle meine sorgen….. Sage ein ganz grosses liebe Danke….catalena Molinya Momsen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eins + eins =

HELENE FISCHER: Freitag VVK Start für ihre Show.. teure Ticketpreise 0

Am kommenden Freitag startet der Vorverkauf für die Weihnachtsshow Helene Fischers. Dafür unterbrechen wir gerne unseren Urlaub:-)…

Hier die wichtigsten Daten:

Wann? —> 13. & 14.12.2019

Wo? —> Messe Düsseldorf 

VVK Start—> 23.08.19, 11 Uhr bei Eventim, Tickets personalisiert (maximal vier Tickets pro Person)

Laut unseren Informationen sollen sich die Ticketpreise in einem Rahmen von 71 bis 121 Euro bewegen. Das dürfte für eine TV Aufzeichnung rekordverdächtige sein. Es ist aber anzunehmen, dass genügend Fans diese Preise zahlen werden – oder sogar noch mehr, was der Schwarzmarkt im vergangenen Jahr gezeigt hat…

 

 

Schlagerprofis-Klartext: Die Albumcharts in unserer Analyse 0

Okay, „zuerst bei Schlagerprofis“ – diesen Anspruch können wir diesmal nicht erfüllen. Aber dennoch wollen wir noch mal einen Blick auf die für Schlagerfreunde erfreulichen aktuellen Charts werfen.

Am erfolgreichsten lief Oonagh durch das Ziel. Sie schaffte es in die Top-5. Ihre beiden ersten Alben schafften es in die Top-3, das ist diesmal nicht ganz gelungen. Es gab eine Fanbox, und sie hatte ihren Auftritt bei Florian Silbereisen. So gesehen ist ihre Platzierung sehr ordentlich, aber kein sensationeller Erfolg.

Zum vierten Mal in FOlge Top-10 – Platz 8 für Giovanni Zarralla ist ein toller Erfolg. Sicher wird auch der Auftritt bei den „Schlagern des Sommers“ zu diesem Erfolg beigetragen haben – aber andere Teilnehmer der Show konnten sich bei weitem nicht so gut platzieren.

Dass Oli.P die Top-10 knacken konnte und damit das zweite Pferd im Stall von Christian Geller war, das es hoch in die Charts geschafft hat, ist einerseits ein schöner Erfolg – andrerseits gibt es eine dicke Fanbox von ihm und es wurde viel Promotion gemacht. Ob das alleine rechtfertigt, ihn bei allen relevanten Schlager-Tour-Veranstaltungen (Schlagerfest XXL und Schlagernächte) einzuladen, wird sich zeigen.

Schlagertitan Bernhard Brink hat die beste Chartsplatzierung seiner über vier Jahrzehnte andauernden Karriere erreicht – und das ganz ohne Fanbox. Mit Fanbox hätte es vermutlich für die Top-10 gereicht. Aber auch so haben Autogrammstundentour und Silbereisen- und andere TV-Auftritte ihre Wirkung getan. In unseren Augen ein ehrlicher Chartserfolg.

Zum sechsten Mal Top-15 – dass das ein toller Erfolg für Semino Rossi ist, darüber muss man wohl kein Wort verlieren. Herzlichen Glückwunsch! Auch Ben Zucker hat es zum 10. Mal in Folge in die Top-20 geschafft. Ein schöner Erfolg, über den es nichts zu diskutieren gibt – außer, dass das ohne den Silbereisen-Support wohl kaum möglich gewesen wäre…

Drei Sängerinnen haben die Top-20 NICHT, aber immerhin die Top-30 geknackt. Am besten lief Laura Wilde mit „Lust“ durch’s Ziel. Die hatte am Sonntag einen Auftrit bei Kiwi im Fernsehgarten – ob das reicht, um erstmals eine zweite Woche die Charts zu knacken, wird sich zeigen.Immerhin: Laura hat BEI WEITEM nicht den TV-Support, den eine Sonia Liebing hatte, die massiv von vielen Seiten unterstützt wurde und damit immerhin die Top-30 erreicht hat, aber eben nicht „mehr“, was vielleicht dem geschuldet sein könnte, dass sie keine Fanbox und keine Autogrammstundentour hatte. Dennoch finden wir bemerkenswert, dass Silbereisen-TV-Präsenz weniger bringt als eben Autogrammstunden-Tourneen. So gesehen: Glückwunsch an Laura! Dritte im Bunde der Top-30 ist eine Sängerin, die aktuell zwar nicht bei Silbereisen war, aber trotzdem schon wieder die  Top-30 geknackt ha: Beatrice Egli. Acht Wochen Top-30, das hat nicht mal das Vorgänger-Album geschafft, so gesehen müssen wir das einfach loben, auch wenn wir immer noch traurig sind, nicht für eine Rezension bemustert worden zu sein. Da wir aber fair sind, gratulieren wir zu diesem zugegeben tollen Erfolg- auch OHNE „Schlager des Sommers“-Support.

In den Top-100 gibt es weitere interessante Entwicklungen- dass Helene Fischer eine Woche VOR ihrem ZDF-Stadion-Konzert es in die Top-100 geschafft hat, aber Kathy Kelly trotz Silbereisen-Auftritt das nicht geschafft haben und Brenner trotz x-facher Silbereisen-Präsenz es mal wieder nicht hinbekommen haben – geschenkt. Letztlich ist es wirklich spannend, welche Alben sich auf lange Sicht über viele Wochen und Monate halten. Es bleibt spannend, und wir von den Schlagerprofis berichten gerne weiterhin neutral für euch.