Fantasy: Ihre neue Single „Casanova“ kann HIER angehört werden 1

Fantasy – Pressefoto

Kaum haben wir über die neue Fantasy-CD berichtet, gibt es auch schon Neuigkeiten zur gleichnamigen Single. Casanova ist seit heute (14. Juni) bei den gängigen Downloadportalen zu haben. Und nicht nur das: Der Song wurde auf YouTube veröffentlicht:

…und hier der Pressetext:

zwei Jahre mussten Fantasy-Fans auf ein neues Studio-Album ihrer Idole warten – nun steht der Veröffentlichungstermin des zehnten Longplayers der „Könige des Discofox“ fest. „Casanova“, so der Titel des neuen Werkes, das ab dem 13. September überall erhältlich sein wird. Es ist der Follow-Up zu „Bonnie & Clyde“, das im April 2017 erschien und wie die vier Alben zuvor mit Gold ausgezeichnet wurde. Im März letzten Jahres erschien mit „Das Beste von Fantasy“ ihr Best Of-Album, das direkt auf Platz 1 der Albumcharts einstieg!

Auch bei ihrem neuen Album haben die beiden (Mehrfach-) Echo-Nominierten Freddy und Martin einige Überraschungen parat. Zum Beispiel in punkto Entstehungsge-schichte des Albumtitels – denn mitnichten wurde der Longplayer nach dem berühmten venezianischen Schriftsteller, Abenteurer, Romancier und Erz-Hallodri Giacomo Girolamo Casanova (1725 – 1798) benannt.  „Casanova‘ heißt ja übersetzt ‚Neues Haus‘ und genauso fühlen wir uns gerade“, erklärt Freddy. „Wir waren viel auf Tournee, haben einiges erlebt und teilweise auch mit neuen Produzententeams gearbeitet. Letzten Endes sind wir allerdings wieder zu unserem alten Produzenten zurückgekehrt und es kam uns wie etwas völlig Neues vor. Schließlich waren wir zwei Jahre nicht dort. Außerdem sind sowohl Martin als auch ich umgezogen und wohnen jetzt jeweils in neuen Häusern. Der Titel war also das Passendste, was wir uns denken konnten.“

Bereits jetzt liegt mit „Casanova“ der Titelsong als erste Single vor, die sich textlich aber keineswegs mit dem Thema Immobilien beschäftigt. Der in Zusammenarbeit mit Felix Gauder (Vanessa Mai, Maite Kelly u.a.), Oli Nova (Vanessa Mai, Andrea Berg, Semino Rossi, Michelle) und Alexander Scholz (Jürgen Drews, Bernhard Brink, Michelle) entstandene Song widmet sich vielmehr dem schmerzhaften Gefühl des Versetztwerdens beim Blinddate. Die beiden Musiker haben für die Sitzengelassene allerdings (im wunderbar eingängigen Refrain) umgehend einen praktischen Lösungsansatz parat: „Dein Casanova liebt dich nicht, verdient dich nicht – komm her, dann übernehme ich…“

Audiolink „Casanova“ – https://www.youtube.com/watch?v=N_ByL9W5Ack 

Gleichzeitig bietet der Song einen ersten musikalischen Vorgeschmack auf das kommende Album des mit Mehrfach-Platin ausgezeichneten Duos, das seit vielen Jahren über alle Maßen erfolgreich ist. „Die Produktion war sehr, sehr emotional“, erinnert sich Freddy. „Wir haben über zwei Jahre kein neues Studio-Album veröffentlicht und hatten dementsprechend viel Spaß, aber auch Leid in der Gesangskabine. Denn wir haben in diesen zwei Jahren viele Dinge erlebt – schöne und nicht so schöne – die wir niedergeschrieben und nun musikalisch umgesetzt haben. Und darum geht es uns – wir wollten ein Album voller Emotionen: Liebe, Leid und Freude. Auch musikalisch haben wir uns verändert: wir sind frischer geworden, poppiger und die Texte sind moderner.“

Quelle: MCS Berlin
Fotos: Sandra Ludewig

Previous ArticleNext Article

1 Comment

  1. Och liebe die lieder von Fantasy…wen ich sie höre vergesse ich meine schmerzen und alle meine sorgen….. Sage ein ganz grosses liebe Danke….catalena Molinya Momsen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

elf + 9 =

Mia Julia: Deal bei Major-Label perfekt! Am 21. Juni kommt ihre neue Single… 0

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

Mia Julia hat eine schwierige Phase hinter sich. Der Deal mit ihrer alten Plattenfirma führte dazu, dass sie für längere Zeit keine neue eigene Single veröffentlichen konnte.

Die Partykönigin ist aber keine, die so schnell aufgibt – auch wenn von Seiten der Boulevardpresse merkwürdige teils haltlose Einschläge kommen – Mia Julia und ihr Team stecken das weg und zeigen, wie es geht. Die groß die Fanbase der blonden Sängerin ist, zeigt ein Blick auf ihre Facebook-Likes, die zahlenmäßig vielfach höher sind als die der schlageresken A-Prominenz.

Sie ist das Gesicht der Ole-Party und geht im kommenden Jahr auf große Tour, ohne das (nach unserer Prophezeiung) ihr eine „kreative Phase“ im Wege steht.

Nun geht es auch im Song-Geschäft für Mia Julia weiter: Ganz offensichtlich hat sie einen Deal mit dem Musikgiganten Universal geschlossen – das besagt zumindest ein Link, der zu ihrem ab über morgen erhältlichen neuen Song führt (siehe HIER). Ganz offensichtlich ist nun „endlich“ der Weg für die sehnsüchtig erwarteten neuen Songs frei. Ab Freitag kann man „Weck mich nicht auf“ als Download erwerben bzw. bei Spotify hören. (Wir gehen davon aus, dass es sich nicht um ein Cover des 2017 erschienenen gleichnamigen Wincent Weiss-Songs handelt. Auch der gleichnamige Maffay-Song dürfte damit nichts zu tun haben).

Wir gratulieren Mia Julia und ihrem Team (insbesondere dem Management) dazu, erneut einen fantastischen Coup gelandet zu haben und sind sehr gespannt auf den Song, den wir euch zu gegebener Zeit natürlich ausführlicher vorstellen werden…

Vorerst können wir euch aber schon einen kurzen Video-Clip des Songs zeigen.

Mia Julia – „Weck mich nicht auf“
(Livemitschnitt aus dem Prater Bochum 10.05.2019!)

(Quelle: „Dreamteam On Tour / Stefanie Fell“)

 

Andrea Berg: Kuriose neue „Best Of“-Veröffentlichung 0

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

Im Jahr 1995 veröffentlichte Andrea Berg ihr zweites Album „Gefühle“ damals bei der Plattenfirma von Jack White. Auf diesem Album sind zehn Songs enthalten. Ganz offensichtlich liegen die Rechte an diesem (und anscheinend NUR an diesem) Album inzwischen bei Telamo, die das Katalogmaterial sehr geschickt ausnutzt. So wurden immer wieder neue leicht veränderte Versionen von „Gefühle“ herausgebracht – teils mit überraschendem Erfolg: Die „Premiumedition“ schaffte es Ende Juli 2017 nach vielen Jahren Chartsabstinenz (mit diesem Album!) direkt in die Top-10 der Albumcharts.

Seitdem sind zwei Jahre vergangen – und abgesehen von einem Titel („Ich werde nie wieder weinen“, Andreas erste Schallplattenaufnahme) entspricht die „neue“ Best Of von Andrea Berg dem Repertoire dieser Premiumedition 2017. Aber auch dieser Titel fand sich auf einer „Gefühle“-Edition, nämlich der 2018er.

Anno 2019 nun wird der alte Wein tatsächlich schon wieder in neue Schläuche gepackt und als „BILD Best Of“ verkauft. Im Prinzip wird also das Material eines einzigen Albums als das „Beste“ hingestellt, das Andrea je produziert hat – man darf gespannt sein, wie die Fans das honorieren werden, wobei es bei einem Star von Andreas Größenordnung immer Sammler geben wird, die alle Auflagen eines Albums haben wollen.

Sei es wie es sei – wie gewohnt „zuerst bei Schlagerprofis.de“ hier das Tracklisting der „BILD Best Of“, die am 09.08.2019 auf den Markt kommt (man achte auch auf das „Jugendbild“ auf dem Cover)…:

1. Die Gefühle haben Schweigepflicht
2. Wenn Du mich willst (dann küss‘ mich doch)!
3. Wenn’s heute passiert
4. Mach‘ mir schöne Augen
5. Einmal nur mit Dir alleine sein
6. Es fängt schon wieder an
7. Kann ich die Sehnsucht besiegen?
8. Wer von uns?
9. Ich werde nie wieder weinen
10. De Lancaster Hit-Remix
11. Foxtown-Hitmix (Long Version)
12. Du nennst es Liebe
13. Wovon träumst du?
14. Hit-Medley