1_Musik_fuer_Sie_PW4820

ELOY DE JONG u. a. zu Gast am Freitag bei “Musik für Sie”

“Musik für Sie” am Freitag aus Sonneberg

Vor über 25 Jahren wurde die beliebte MDR-Sendung “Musik für Sie” von niemand geringerem als CARMEN NEBEL aus der Taufe gehoben. Schon seit 2004 moderiert UTA BRESAN die beliebte Musiksendung mit Lokalkolorit. Am Freitag geht es ins vorweihnachtliche Sonneberg, der “Werkstatt des Weihnachtsmanns” in Thüringen. Dort und in der Umgebung spielt die Adventszeit eine große Rolle.

Bild von Schlagerprofis.de

Heimatnahe Künstler bekommen Auftrittsmöglichkeit

Zum Erfolgsrezept von “Musik für Sie” gehört sicher auch, dass in der Sendung nicht die “immer gleichen Stars” auftreten, sondern auch mal andere Gäste ihre Chance bekommen. Das wird auch 2021 so bleiben – Gerüchte, die eine Übernahme auch dieser Show durch FLORIAN SILBEREISEN voraussahen, haben sich nicht bestätigt (siehe HIER). – Diesmal sind das die Thüringerin DIANA BURGER und der Dresdner RENÉ ULBRICH.

Gästeliste

  • ELOY DE JONGBild von Schlagerprofis.de
  • JÜRGEN DREWS
  • ANNA-MARIA ZIMMERMANN Bild von Schlagerprofis.de
  • OLAF BERGER
  • SONIA LIEBING
  • BJÖRN LANDBERG
  • JULIA LINDHOLM
  • ROTBLOND
  • USCHI BRÜNING
  • GÜNTHER FISCHER
  • DIANA BURGER
  • RENÉ ULBRICH

Bilder: MDR/Tom Schulze

 

 

Artikel teilen:
Schlagerprofis – Der Podcast Folge 030

Die erste Musik der SCHLAGERPROFIS. Name des kommenden Hits: “Anna’s Playin’ On Repeat”…

Deine Schlager-Stars

Eine Antwort

  1. Das Gerücht, das es eine Übernahme der Sendung durch Florian Silbereisen geben sollte hat sich zum Glück nicht bestätigt. Wie bitte soll ein Moderator aus Bayern für Lokalkolorit im MDR-Sendegebiet sorgen? Das Ergebnis wären wahrscheinlich die immer gleichen Gäste gewesen. Uta Bresan ist genau die richtige für die Sendung. Der MDR bzw. die ARD sollten darüber nachdenken ob es sinnvoll ist nur noch Florian Silbereisen einzusetzen. Ich habe überhaupt nichts gegen Florian Silbereisen. Aber man kann sich Menschen durch ständigen Dauereinsatz auch übersehen. Manchmal ist weniger mehr. Ich vermisse Jan Smit und Christoph de Bolle an der Seite von Florian Silbereisen.

    Martin

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite