Beatrice Egli Schlager

BEATRICE EGLI u. a.: Schlager ohne Chance in den Albumcharts gegen AC/DC

BEATRICE EGLI: Album auf Platz 49 – erfolgreichstes Schlageralbum

Viele werden es nicht gerne hören – aber es ist wie es ist und Fakten sind nun mal Fakten. Ein Blick auf die aktuellen Albumcharts lässt Schlagerfans erneut ins Grübeln kommen. Gerade einmal DREI Schlageralben – noch dazu die der absoluten Superstars – haben es in die Liste geschafft. Das erfolgreichste Schlageralbum ist “Balance” von BEATRICE EGLI. Folgende drei Alben sind noch in den Charts zu finden:

  • BEATRICE EGLI – “Balance” (49.)
  • HELENE FISCHER – “Rausch” (50.)
  • ROLAND KAISER – “Perspektiven” (99.)

Für langjährige Schlagerfans ist das fast wie ein “Deja-Vu”. Immer mal wieder gab es Phasen, in denen es für den Schlager nicht besonders gut lief. Und die aktuellen Hitlisten weisen schon länger bei weitem nicht mehr den Schlageranteil an wie wir ihn von “früher” gewohnt waren. Auch wenn es hin und wieder schöne punktuelle Erfolge gibt – sehr oft sind Chartalben aus dem Schlagersegment genau so schnell aus den Charts wieder verschwunden wie sie hereingekommen sind.

Und das liegt NICHT an den aktuellen Top-Acts, bei denen man nicht mithalten kann. Dass alleine und NUR AC/DC 3-mal so viel Alben in den Charts platzieren kann (Wiederveröffentlichungen zum 50. Band-Jubiläum). Unglaublich, wie populär die Jungs noch sind – wenn man sich alte Werbeanzeigen ansieht, bei denen die Rede vom “16-jährigen” AGNUS YOUNG ist, darf man sich freuen, dass zumindest in den 1970ern noch Musik produziert wurde, die auf Langfristigkeit angelegt war.

Bild von Schlagerprofis.de

Und wenn es zu runden Geburtstagen von UDO JÜRGENS vermutlich WIEDER keine Veröffentlichungen bislang unveröffentlichter Alben anstehen, zum 50. Geburtstag von “Griechischer Wein” nicht mal eine Vinyl-Neuauflage – dann darf man sich nicht wundern, wenn die international tätigen Katalogverwerter mit etwas mehr Engagement eben einfach auch viel mehr erreichen. Dennoch ist die Botschaft: Drei Schlageralben in den Top-100, KEINE Single in den Top-100 mit Verlaub ein schlimmes Warnsignal, das zu denken geben sollte.

Danke an “SNAKE” für seinen Hinweis zu diesem nachdenkenswerten Thema!

 

Artikel teilen:
Schlagerprofis – Der Podcast Folge 031

HELENE FISCHER sing Kinderlieder und viele andere Themen…

Deine Schlager-Stars

4 Antworten

  1. Bei Roland Kaiser ist es die 73. (!!!) Chartwoche.
    Die Leadsingle daraus “Gegen die Liebe kommt man nicht an” hat mittlerweile die 10 Millionen Marke auf Spotify geknackt. Es müssen halt wieder die Altgedienten herhalten.

  2. Prinzipiell ist die Tendenz, das die Verweilzeiten bezogen hier auf das Musik-Genre Schlager in den Albumcharts immer kürzer werden, schon seit einigen Jahren bei fast allen Schlager-Künstlern deutlich zu erkennen. Das ist ein genereller Trend!

    2024:
    Das Nr. 1 Album von Fantasy war lediglich 7 Wochen in den Albumcharts!
    Das Nr. 2 Album von Daniela Alfinito war nur 4 Wochen in den Albumharts.

    2022:
    Selbst das letzte veröffentliche Album von Andreas Gabalier war “nur” 11 Wochen in den Charts! Trotzden füllt Andreas Gallier bei seinen Tourneen ganze Stadien!
    Er ist also nach wie vor ein erfolgreicher Künstler.

    Der Maßstab des Erfolgs eines Künstlers lässt sich eben nicht mehr maßgeblich an den Verweilzeiten von Alben in den Charts messen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite