Beatrice Egli Schlager

BEATRICE EGLI: Ihre Show wird weiter von ARD ausgetrahlt

BEATRICE EGLI “bleibt im Ersten”

Es war fast abzusehen – nun ist es bestätigt: Auch die nächste BEATRICE-EGLI-Show wird im Ersten ausgestrahlt – und zwar am 11. November 2023. Auch das Schweizer Fernsehen SRF ist wieder an Bord und zeigt die Show, die offensichtlich NICHT den Anspruch hat, eine Live-Sendung zu sein, als Aufzeichnung am 2. Dezember 2023.

Pressetext

Nach ihrem erfolgreichen Gastspiel bleibt die Samstagabend-Show mit Beatrice Egli am 11. November 2023 im Ersten / danach auch in der ARD Mediathek

Nach ihrer erfolgreichen Premiere wird “Die Beatrice Egli Show” erneut im Ersten ausgestrahlt. Die neue Ausgabe der Musik- und Unterhaltungsshow mit Gastgeberin Beatrice Egli ist für Samstag, 11. November 2023, 20:15 Uhr, im Ersten geplant. Darauf haben sich SWR und MDR gemeinsam mit den Verantwortlichen der ARD verständigt. Das Schweizer Fernsehen SRF sendet am Samstag, 2. Dezember 2023, ebenfalls um 20:15 Uhr. Es ist die vierte Ausgabe der Show, die es seit April 2022 gibt. Die ersten zwei Ausgaben wurden im SWR Fernsehen, MDR Fernsehen und SRF gezeigt. Am 15. April 2023 war “Die Beatrice Egli Show” erstmals im Ersten zu sehen. Dieser Sendeplatz gilt nun auch für die Herbstausgabe 2023. Danach gibt es sie auch in der ARD Mediathek.

Beatrice Egli: Eine familiäre und emotionale Unterhaltungsshow

“Mir fehlen einfach die Worte und ich könnte schon wieder heulen. Vor Freude und vor Glück. Ich bin so dankbar”, sagt Beatrice Egli: “Die Show, die meinen Namen trägt und die auf einem so professionellen, aber vor allen Dingen auch herzlichen Teamwork basiert, erhält diese schöne Bestätigung.” Und weiter: “Wir sehen dies auch als Auftrag für die Samstagabendunterhaltung an. Das Konzept, eine familiäre und emotionale Unterhaltungsshow mit hochkarätigen Künstlern und Gästen für das Fernsehpublikum zu machen, werden wir weiterverfolgen. Mein Publikum darf sich freuen – genau, wie ich mich jetzt schon auf die Vorbereitung der Show freue.”

Show-Kooperation zwischen SWR, MDR und SRF

“Die Beatrice Egli Show” ist Teil einer Show-Kooperation zwischen SWR, MDR und SRF. Sie wird in Zusammenarbeit mit Kimmig Entertainment produziert. Musik und Unterhaltung stehen im Mittelpunkt. Die Redaktion ist in den Vorbereitungen für die vierte Ausgabe der Show. Namen von beteiligten Künstler:innen stehen noch nicht fest.

“Die Beatrice Egli Show” im Fernsehen

Samstag, 11. November 2023, 20:15 Uhr im Ersten

Samstag, 2. Dezember 2023, 20:15 Uhr, SRF 1

“Die Beatrice Egli Show” in der ARD Mediathek

Nach Ausstrahlung im Ersten gibt es “Die Beatrice Egli Show” auch in der ARD Mediathek

Quelle: SWR
Foto: © SWR/Manfred H. Voge

Artikel teilen:
Schlagerprofis – Der Podcast Folge 039

Wir sprechen ausführlich über den kommenden OpenAir-Schlagerboom und verraten, welcher Promi unter anderem zu unserer Hörerschaft zählt…

Deine Schlager-Stars

24 Antworten

  1. Interessant: Der SRF programmiert die Show gegen “Das Adventsfest der 100.000 Lichter” in ARD und ORF.
    2019 ist man da nach kurzem Gastspiel mangels Quoten-Zufriedenheit ja wieder ausgestiegen.
    Ob das jetzt die bessere Idee ist…

    1. Mal sehen ob das so bleibt?

      Bei der ersten Sendung in der ARD schwenkte der SRF auch erst später ein und sendete dann doch zum gleichen Termin wie die ARD.

      Abwarten!

  2. Sie ist ja verbandelt mit Florian Silbereisen, best friends 😉, ind dessen Shows haben auch nicht den Anspruch eine Live Sendung zu sein.

  3. Wie schon im Frühjahr wird die Show von Beatrice Egli wieder eine Woche vor der Z-Show ausgestrahlt. Bei der Premiere war sie klare Quoten-Siegerin. Mal schauen, ob sie ihren Sieg wiederholen kann.

        1. Hallo Leon,
          Ich wundere mich nur immer wieder wie man so unhöflich sein kann und nicht mal den Namen ganz ausschreiben kann.
          Silbereisen nennt sie sie auch nicht S.
          Egli nennt sie auch nicht E.
          Aber Zarrella nennt sie, schon respektlos, Z.

          1. @Nik
            Zarrella hat in dem Logo seiner Show im Gegensatz zu Silbereisen und Egli ein stilisiertes »Z«. Daher finde ich das jetzt nicht sonderlich respektlos

            Martin W.

    1. Sonja:

      Spannend zu sehen, ob diesmal Florian Silbereisen zu Gast in der Beatrice Egil-Show sein wird?

      Sie könnten dann ihr gemeinsames Duett des Albums “Balance” singen.

      Außerdem könnte Florian Silbereisen auch Thomas Anders mitbringen, die ja zum Schlagerboom eine neues Duett-Album herausbringen oder?

      Dann würde Florian Silbereisen auch mal zusätzlich in einer anderen Show, rein als Sänger, auftreten können. Bisher war er als Sänger, so glaube ich, nur bei Andy Borg zu Gast.

      Mal abwarten!

      1. Das fände ich gut. So ein Gegenbesuch wäre für alle Beteiligten eine tolle Sache. Von mir aus gerne!

  4. Mit 2 Alben in den Top20 ist es nichts geworden. “Das Beste zum Jubiläum” landet in den offiziellen Album Charts auf #29.

    1. Mit dieser Platzierung kann Sie gut leben.

      Ein schöner Erfolg für ein Album (Das beste zum Jubiläum) das praktisch nicht promoted wurde. Ein Album, das praktisch keine aktuellen Titel beinhaltet.

      Insofern ist Platz 29 schon bemerkenswert gut.

  5. Martin W.
    Na ja, wenn Sie es sagen..
    Sie mögen Zarrella ja auch nicht wirklich wie in Ihren Kommentaren lesen konnte.

  6. Mein Eindruck:

    Die Besetzung der großen Schlager-Shows (Silbereisen, Zarella, Egli, Borg) zeigen in der heutigen Zeit eigentlich eines.

    Neben einer guten Moderation und einem überzeugenden Sendungsformat müssen Sie als Moderator bereits erfolgreich im Musik-Geschäft tätig gewesen sein. Das heißt Sie müssen selbst aktiv Musik gemacht und erfolgreich verkauft haben!

    Alle Moderatoren dieser Sendungen sind eigentlich erfolgreiche Sänger.
    (Silbereisen: Klubbb 3 oder mit Thomas Anders als Duett)

    Ein reiner Moderator (nicht Sänger, z.B. Carmen Nebel) würde vermutlich so eine Show in der heutigen Zeit gar nicht mehr bekommen.

  7. Dabei war Carmen Nebel eine tolle Moderatorin.
    Mit viel Können, Charme, Eleganz und Herzlichkeit führte sie immer durch das Programm.
    Mir fehlt sie in der heutigen Zeit.

      1. FA
        Es ist schön dass Sie das auch so sehen.
        Es ist auch schön dass Sie, trotz “Missverstandnisse”, nicht zu sehr verärgert scheinen zu sein über mich das freut mich sehr!

  8. Dadurch das alle Moderatoren im Schlager heute auch selbst erfolgreiche Künstler sein müssen schaue ich diese Sendungen nicht mehr. Wie schon in anderen Komnentaren gesagt, Carmen Nebel hat ihre Sache sehr gut gemacht. Ebenso ein Roman Kilchsperger bei Hello Again im SRF. Der Vorteil, beide mussten sich nicht in den Vordergrund spielen. Einzige Ausnahme ist Andy Borg mit seiner Show.

    1. Einzige Ausnahme ist Andy Borg mit seiner Show, der sich nicht in den Vordergrund schiebt???

      Inhaltlich ist diese Aussage einfach falsch!!!

      Wie fällen Sie eigentlich Urteile über Sendungen bzw. Moderationen, die Sie sich nicht angucken?

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite