Andrea Berg Weihnacht Schlager

ANDREA BERG: Mit “Weihnacht” knackt sie historischen Chartrekord und zieht an MADONNA vorbei

ANDREA BERG: Sie hat es tatsächlich geschafft

Es ist für sich genommen schon eine reife Leistung: ANDREA BERG ist es zum nunmehr 13. Mal gelungen, ein Album auf Platz 1 der deutschen Albumcharts zu setzen. Auch wenn es heute sehr lang dauerte und zwischenzeitlich TILL LINDEMANN schon als Nummer 1 zu lesen war – das wurde wieder gelöscht. Auch die einschlägigen Updates der GfK ließen lange auf sich warten. Nun scheint es aber offiziell zu sein: Die offizielle Nummer 1 bei den Alben ist aktuell “Weihnacht” von ANDREA BERG.

13 Nummer-1-Alben – das gelang bisher nur PETER MAFFAY, den AMIGOS und JAMES LAST. ANDREA ist damit die in Sachen Nummer-1-Album erfolgreichste Sängerin aller Zeiten in Deutschland – das hat nicht einmal HELENE FISCHER geschafft – insofern: Dicker Glückwunsch an ANDREA zu diesem historischen Chartrekord!

Artikel teilen:
Schlagerprofis – Der Podcast Folge 022

In dieser Folge blicken wir voraus auf den ESC-Vorentscheid und einige andere Themen.

Deine Schlager-Stars

24 Antworten

  1. Der Vergleich mit Helene Fischer (erstes Album 2006, vor 17 Jahren) ist völlig unnötig, unangebracht und hinkt mehr als gewaltig. Andrea Berg hat wesentlich mehr Alben veröffentlicht, das erste erschien bereits 1992, also vor 31 Jahren, ihre #1-Quote (pro Album, pro Jahr) ist schlechter. An verkauften Einheiten und Zertifizierungen ist Helene schon längst und deutlich an Andrea Berg vorbeigezogen. Charts sind immer nur eine Momentaufnahme und relativ, es hängt auch sehr viel davon ab, zu welchem Zeitpunkt (in welcher Woche) ein Album veröffentlicht wird.

    1. Steht irgendwo, dass Andrea Berg erfolgreicher sei als Helene Fischer? Diesen Müll haben wir zur Genüge schon “woanders” gelesen. ABER: Es ist einfach FAKT, dass Andrea Berg mehr Nummer-1-Alben hat als Helene. Das ist keine Meinung, sondern schlicht belegbar. Auch wenn es nichts über die Anzahl der verkauften Alben aussagt, worüber hier auch keine Rede war…

      1. Ich habe auch nur Fakten geschrieben. Dass sie manchmal ich nenns mal etwas “dünnhäutig” reagieren, haben ihnen schon andere gesagt, das kommt nicht gut. Einfach dieses Namedropping lassen. Warum steht da kein anderer, weiterer Name?
        An dieser Stelle dann gleich noch was: Die Popups sind zuviel und es gibt immer mehr aufdringliche Werbung, das nervt. Am Smartphone ist es noch schlimmer, da wird auf einmal beim Aufrufen der Seite der ganze Bildschirm schwarz.

        1. “Dünnhäutig” bin ich, wenn Fakten nicht als solche kommentiert werden sollten. – Zu den Popups: Wir haben versucht, das zu verbessern bzw. PopUps wegzulassen – das sollte hoffentlich eigentlich jetzt nicht mehr kommen, also diese Pop-Ups – sonst gerne Bescheid geben. Danke.

      2. Kurze Zwischenfrage: Hält Andrea nicht auch immer noch den Rekord überhaupt mit den meisten Nr.1-Alben in Folge ?

      1. Ich habe nichts schlechtgeredet, das sind Fakten. Genauso ist es natürlich Fakt, das Andrea Berg mehr #1-Alben hat als Helene Fischer. Ich finde nur, dass es das nicht braucht das zu schreiben. denn sie hat ja nun mehr als anderen in Deutschland, warum wird dann ausgerechnet Helene als einzige deutsche Künstlerin erwähnt und sonst niemand? Das muss doch nicht sein.

      2. Meine Worte… Danke Leon!
        Marky,
        Wenn Sie der Meinung sind dass Helene Fischer die Grösste, die Beste….aller Zeiten ist, dann ist ja alles ok für Sie, Was kümmert Sie dann noch Andrea Berg…. die für mich z..b. und für viele andere, wie Sie jetzt spätestens bemerkt haben müssen, die Grösste, die Beste … aller Zeiten ist?!?

    2. Hallo Marky,
      Und doch redest du alles schlecht. Aber dein Kommentar hinkt ein bißchen.
      Fakt ist: Helene hat 8 Studioalben rausgebracht und davon sind 4 auf Platz 1 gelandet. Andrea hat mit 17 Alben, 13 Nummer 1 Alben, davon 11 in Folge!!!!!
      So, nun bin ich mal gespannt auf deine Anwort.

    3. Danke.
      Sehr ich auch so, dieses ewige schielen auf eine Platznummer.
      Platzierungen kann man (legal) beeinflussen. Kaufgewohnheiten ändern sich.
      Die Umrechnung von Streaming Einheiten sind noch so ein Thema.
      Radio hängt scheinbar auch von Befindlichkeiten bestimmter Akteure ab.
      Was bleibt, sind die Anzahl von Konzertbesuchern, da scheint mir das geringste Verfälschungspotential vorzuliegen.

  2. Hallo Marky,
    und doch redest du alles schlecht. Doch dein Kommentar hinkt ein bißchen.
    Fakt ist: Helene hat 8 Studioalben rausgebracht und davon sind 4 auf Platz 1 gelandet. Andrea hat mit 17 Alben, 13 Nummer 1 Alben, davon 11 in Folge!!!!!
    So, nun bin ich mal gespannt auf deine Anwort.

  3. Wir sollten uns schon auf einheitliche Kriterien einigen.

    Nach meiner Berechnung sind 7 Studioalben von Andrea nicht auf Platz 1 gelandet.

    Wenn man schon das Weihnachtsalbum von Andrea zu den Studioalben zählt, muss man das bei Helene auch machen. Somit hatte Helene 5 Nr.1-Alben hintereinander.

    Die Live-Alben der beiden vernachlässige ich an dieser Stelle einmal.

  4. Fakt ist: Andrea Berg ist 18 Jahre älter als Helene Fischer und 15 Jahre länger im Geschäft. Insofern hinkt der Vergleich mit den Nummer-eins-Alben.

    Was Helene Fischer in ihrer Karriere seit 2006/2007 erreicht hat, zeigen die Verkaufszahlen. Seit 2007 hat sie allein in Deutschland rund 14 Millionen Tonträger verkauft. Zum Vergleich: Andrea Berg kommt auf rund 11 Mio. Tonträger seit 2002, Madonna auf 12,5 Millionen Tonträger seit 1985. Unter den weiblichen Künstlerinnen liegt lediglich Rihanna vor Helene Fischer (15,4 Mio. Tonträger seit 2007).

    Quelle: Wikipedia (Liste von Musikern mit den meisten durch den BVMI zertifizierten Tonträgerverkäufen)

    1. Auch wenn es offensichtlich sehr schwer zu begreifen ist: Hier ging es EINZIG UND ALLEIN – und genau so steht es auch im Text – um die Anazahl an Nummer-1-Alben. Und da hat Andrea nun einmal 13, was keiner nationalen oder internationalen Sängerin sonst je gelungen ist. Natürlich kommen jetzt ein paar Oberschlaue daher und vergleichen Äpfel mit Birnen oder kommen mit Jahreszahlen. Hier geht es um den reinen Fakt – aber in Zeiten von Social Media und Fake News haben viele es ja nicht so mit Fakten. Es ging an KEINER Stelle des Artikels darum, wer insgesamt mehr Tonträger verkauft hat, sondern einzig und allein darum, wer die meisten Nummer-1-Alben hat.

      1. Typisch Imming: Wer dem “Schlagerprofi” widerspricht, wird als “Oberschlauer” abgestempelt. Und: Sie vergleichen doch selber Äpfel mit Birnen. Dass Andrea Berg, die 18 Jahre älter und 15 Jahre länger im Business als Helene Fischer ist, mehr Nr.1-Alben vorweist, ist doch kein Kunststück. Um das zu toppen, müsste Helene in Alfinito-Manier jedes Jahr ein neues Album veröffentlichen. Zum Glück tut sie das nicht.

  5. Ich ergreife jetzt einfach mal Partei für den Deutschpop. Es ist schön, dass Andrea Berg es mit Weihnacht auf Platz 1 der Albumcharts geschafft hat, aber besonders ist das Album jetzt leider wirklich nicht. Toll wäre es gewesen, wenn Andrea 15 eigene Songs geschrieben hätte, wie Wincent Weiss bei seinem ersten Weihnachtsalbum, welches nächsten Freitag erscheint.

    Als leidenschaftlicher Schlagerfan merkt man, ob da Liebe in einem Album und in der Produktion steckt oder ob es einfach um eine schnelle, lieblose Vermarktung geht! Das finde ich sehr schade!

    Auch wenn ein Wincent Weiss aus einem anderen Genre kommt und eine sehr junge Zielgruppe hat, begleitet er jeden Schritt der Albumproduktion, was soll in die Fanbox, was wünschen sich die Fans, er verschickt Weihnachtspost und legt sich mit seinem kleineren Team richtig ins Zeug!

    Im Schlager geht diese Liebe zum Detail für eine Fanbox, Album etc. leider immer öfter verloren.. Allgemein könnten sich da viele Künstler mehr miteinbringen!

      1. Dass die Plattenfirmen Sie nicht ernstnehmen und nicht bemustern, wundert mich nicht. Sie sollten dringend mal Ihr überhebliches Auftreten selbstkritisch reflektieren!

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite