Andrea Berg Weihnacht Schlager

ANDREA BERG: Knackt sie erstmals die Spitze der Albumcharts mit einem Weihnachtsalbum?

ANDREA BERG: Midweek-Charts sehen sie vorne

Frohe Kunde für ANDREA BERG und ihre Fans: Ihr Album “Weihnacht” steht in den Midweek-Charts tatsächlich auf Platz 1 und damit sogar vor der Neuauflage des Weihnachtsalbums von SARAH CONNOR, die für die Neuauflage ja durchaus sehr aktiv war in Sachen diverser Auflagen. Es wäre das erste Mal, dass ANDREA ein Weihnachtsalbum an die Spitze der deutschen Albumcharts hieven könnte. Sollte der Schlager-Superstar tatsächlich die #1 knacken, wäre es das 13. Mal, dass die Küstlerin ein Album auf Platz 1 der deutschen Albumcharts bringen konnte. Die Daumen sind gedrückt…

Artikel teilen:
Schlagerprofis – Der Podcast Folge 023

In dieser Folge blicken wir zurück auf den ESC-Vorentscheid und einige andere Themen.

Deine Schlager-Stars

6 Antworten

  1. Man muss halt nur in der “richtigen” Woche veröffentlichen. Zum ursprünglich geplanten VÖ-Termin wäre sie wohl recht sicher nicht an Taylor Swift (1989 TV) vorbeigekommen, bei den extrem hohen Verkaufszahlen, die das Album in dieser Woche hatte.

    1. Ja, ja. Und wieder muß alles schlechtgeredet werden. Andrea hat schließlich auch mit ihrem Album “Ich würd’s wieder tun”, gegen Beyoncé, das Rennen gemacht. Und andere verschieben ihre VÖ auch, warum auch immer!?

      1. Sollte das Album besser abschneiden als 1989 (TV) werden wir es definitv erfahren, die GfK wird es ggf. sicher vermelden, so wie sie es bei Taylor Swift auch gemacht haben. Ansonsten ist das kein schlechtreden, sondern es sind dann Fakten.

        1. Stimmt wohl. Aber fest steht auch, dass so gut wie alle Künstler mit solchen “Tricks” arbeiten. Ich bin mir übrigens nicht mal sicher, ob das Schielen auf Taylor Swift der Grund gewesen ist. Kann mir ehrlich gesagt auch vorstellen, dass man in Aspach erkannt hat, dass eine echte TV-Promo dem Album noch guttun würde, die ja nun mit der Zarrella-Show möglich war.

  2. Das kommt für mich nicht überraschend!!
    Andrea hat nach wie vor eine grosse Fanbase, die man nicht unterschätzen sollte.

  3. Ich fand es offen gesagt damals schon etwas kurios, als ihr in einem anderen Artikel bereits von Sarah Connors Neuauflage als “echte” Konkurrenz zu Andrea Berg spracht. Es war offen gesagt völlig klar, dass Letztere das Rennen machen wird.

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite