ABBA_People_Need_Love

ABBA: Vor fast genau 50 Jahren hatten sie ihren ersten TV-Auftritt in Deutschland (“Premiere in Disco”)- aber eine fehlte…

ABBA: Beim Auftritt in der “Disco” mit ILJA RICHTER fehlte AGNETHA

Fast auf den Tag genau (na ja, ein paar Tage zu spät sind wir schon dran – wir wollten mal gucken, ob so was auch mal andere mit eigener Recherche hinbekommen – hat nicht geklappt) ist es her, dass ABBA erstmals im deutschen Fernsehen aufgetreten sind. Stolz vermeldete das ZDF in der Disco: “Premiere in Disco”. – Es war der 6. Januar 1973, als bei ILJA RICHTER noch eine Gruppe aufgetreten ist, die allerdings noch nicht ABBA hieß. Die Plattenfirma meldete damals:

Bild von Schlagerprofis.de

Wer sich ein altes Video anschaut, der kommt ins Grübeln: Obwohl AGNETHA sogar namentlich angekündigt wurde, war sie nicht dabei – nur stimmlich, weil der Vortrag von “People Need Love” im Vollplayback-Verfahren erfolgte. Körperlich war sie nicht anwesend, weil sie damals hoch schwanger war und deshalb nicht nach Deutschland reisen wollte (, obwohl sie starke Verbindungen nach Deutschland hatte und sogar mit dem deutschen Komponisten DIETER ZIMMERMANN zeitweise verlobt war). Eingesprungen ist eine Freundin von ANNI-FRID, die damals den Namen INGER BRUNDIN trug und später als Sängerin christlicher Lieder bekannt geworden ist und leider sehr jung bereits im Jahr 1993 verstorben ist. HIER kann man sich den Auftritt ansehen.

Auch in Österreich wurde geschummelt…

Am 27. Mai 1973 trat die schwedische Gruppe dann auch in Österreich in Wien auf – in der damals populären Sendung “Spotlight”, die von PETER RAPP moderiert wurde. Erneut sangen sie den Titel “People Need Love” und zusätzlich auch den erfolgreichen Titel “Ring Ring”, mit dem sie sich bekanntlich schon 1973 für die Eurovision beworben haben, aber “nur” Dritte der Vorentscheidung geworden sind. Der “Ring Ring” Auftritt wurde auf der 2013 veröffentlichten Deluxe-Edition des “Ring Ring”-Albums sogar offiziell veröffentlicht und ist u. a. HIER anzusehen – die “People Need Love”-Version der österreichischen Sendung haben wir im Netz nicht finden können.

Schon 1973 mit erster Chart-Präsenz

Spannend: Noch vor dem Durchbruch beim Grand Prix in Brighton (dann traten ABBA auch mit AGNETHA im deutschen Fernsehen auf) gab es erste Erfolge zu vermelden. In den monatlichen deutschen Automaten-Charts (damals gab es oftmals noch eine “Juke-Box” in den Kneipen) des Septembers 1973 schaffte man es mit “Ring Ring” bereits in die Top-20 der Automaten-Charts:

Bild von Schlagerprofis.de

Noch imposanter war der Erfolg in Österreich: Bereits im Oktober 1973, ein halbes Jahr vor dem Eurovisions-Erfolg, war das Quartett auf Platz 2 der offiziellen österreichischen Single-Charts zu finden – immer noch mit sperrigem Namen – diesmal als : “BJÖRN & BENNY & ANNA & FRIEDA”:

Bild von Schlagerprofis.de

Das ist erst der Anfang der Geschichte – zum im kommenden Jahr anstehenden “Waterloo”-Jubiläum (50 Jahre) wird es sicher noch Einiges zu erzählen geben…

 

 

 

 

Artikel teilen:
Schlagerprofis – Der Podcast Folge 043

Wir reden über Roland Kaisers Briefmarke und über vieles mehr…

Deine Schlager-Stars

Eine Antwort

  1. Was für geile Zeiten, Alles schön Analog. Vinyl und Cassetten. Dann Ende der siebziger die esrsten Walkmans. Sony war erste Wahl. Sehr gut der Hinweis auf Vollplayback auch 1973. War das eigentlich auch mal andes in Musikshows? Gegen diese analoge Zeit ist das heutige Digitale ohne Seele und Gefühl.

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite