Vicky_Leandros_Tour_2023

VICKY LEANDROS: Ist sie wirklich vor HELENE FISCHER die “erfolgreichste deutsche Sängerin”? – Belege dafür gibt es!

VICKY LEANDROS: Webseite vermeldet über 55 Mio. Tonträgerverkäufe

Vorab: Die Frage “Ja ist denn schon Weihnachten?” müssen wir verneinen. Aber irgendwie ging es unter, dass eine Webseite (Popkultur.de) ermittelt hat, wer “die erfolgreichste deutsche Sängerin aller Zeiten” ist. Das Ergebnis ist überraschend, aber: Anders als wir das von anderen Behauptungen dieser Art bisweilen kennen, gibt es zumindest Zahlen, die belegen, dass VICKY LEANDROS schon eine Ausnahmeerscheinung ist – auch in Sachen kommerzieller Erfolg. Eine große Rolle hierbei spielt ihr Sieg beim Grand Prix Eurovision – damals waren die Siegertitel ja nicht wie im Vorjahr nur dem Land geschuldet, für das man antrat, sondern der Song war eminent wichtig. VICKYs Song “Apres toi” wurde ein Welthit. 

Hinweis: Wer sich wundert, warum VICKY als “deutsche Sängerin” eingestuft wird – sie hat die deutsche Staatsbürgerschaft, folglich gehört sie auch in diese Liste, zumal sie ja sehr viele deutschsprachige Hits veröffentlicht hat. 

VICKYs Fanclub ermöglicht Blick in die Zahlen

Die Nachfrage beim Fanclub von VICKY LEANDROS führte Erstaunliches zu Tage. Die Zahlen wissen zu beeindrucken – hier einige Zahlen, die VICKYs beeindruckenden Erfolg belegen: 

Highlights …

• weltweit über 55 Millionen verkaufte Tonträger
• weltweit über 480 Longplay Veröffentlichungen
• weltweit über 440 Single Veröffentlichungen
• internationale Gold- und Platinauszeichnungen
• Veröffentlichungen in 54 Ländern

Gold- und Platinauszeichnungen

  • Platin Awards
    – Platin in Griechenland für das Album „I mikri mas istoria“ (VÖ: 1969)
    – Platin in Griechenland für das Album „Mono esi“ (VÖ: 1972)
    – Platin in Holland für die LP „Vicky Leandros“ (VÖ: 1972)
    – Platin in Deutschland für die Single „Ich hab´ die Liebe geseh´n“ (VÖ: 1972)
    – Platin in Holland für die LP „Meine Freunde sind die Träume“ (VÖ: 1973)
    – Platin in Griechenland für die LP „Itan mia vradia“ (VÖ: 1973)
    – Platin in Griechenland für die LP „Epitychies tis Vicky“ (VÖ: 1973)
  • Gold Awards
    – Gold in Kanada für „L´amour est bleu“ (VÖ: 1967)
    – Gold in Griechenland für die LP „Vicky“ (VÖ: 1968)
    – Gold für 1 Million verkaufte Tonträger im Ausland (1969)
    – Gold in Holland für die LP „Ich bin“ (VÖ: 1971)
    – Gold in Griechenland für das Album „Vicky“ (VÖ: 1971)
    – Gold in Holland für die Single „Après toi“ (VÖ: 1972)
    – Gold in Süd Afrika für die Single „Après toi“ (VÖ: 1972)
    – Gold in Belgien für die Single „Après toi“ (VÖ: 1972)
    – Gold in Frankreich für die Single „Après toi“ (VÖ: 1972)
    – Gold in Süd Afrika für die Single „Come what may“ (VÖ: 1972)
    – Gold in England für die Single „Come what may“ (VÖ: 1972)
    – Gold in Holland für die LP „Vicky Leandros“ (VÖ: 1972)
    – Gold in Süd Afrika für die LP „Vicky Leandros“ (VÖ: 1972)
    – Gold in Deutschland für die LP „Vicky Leandros“ (VÖ: 1972)
    – Gold in Holland für die Single „Ich hab´ die Liebe geseh´n“ (VÖ: 1972)
    – Gold in Deutschland für die Single „Ich hab´ die Liebe geseh´n“ (VÖ: 1972)
    – Gold in Süd Afrika für die Single „The love in your eyes“ (VÖ: 1972)
    – Gold in Süd Afrika für die LP „Just Vicky Leandros“ (VÖ: 1973)
    – Gold in Süd Afrika für die Single „When bouzoukis played“ (VÖ: 1973)
    – Gold in Holland für die LP „Meine Freunde sind die Träume“ (VÖ: 1973)
    – Gold in Deutschland für die Single „Theo, wir fahr´n nach Lodz“ (VÖ: 1974)
    – Gold in Griechenland für die LP „I zoï einai oreïa“ (VÖ: 1976)
    – Gold in Griechenland für die LP „Omorfa chronia“ (VÖ: 1977)
    – Gold in Griechenland für die LP „Ta oraiotera tragoudia mou“ (VÖ: 1978)
    – Gold in BeNeLux für die Compilation LP „20 Superschlagers Vol. 2“ (VÖ: 1979)
    – Gold in Holland für die LP „Eine Nacht in Griechenland“ (VÖ: 1985)
    – Gold in Griechenland für die LP „Piretos tou erota“ (VÖ: 1989)
  • Silber Awards
    –  Silber in Süd Afrika für die Single „Dreams are good friends“ (VÖ: 1974)
    –  Silber in Süd Afrika für die LP „My song for you“ (VÖ: 1974)

Interessante Fakten

• „L´amour est bleu“ begeistert so sehr, dass das Lied auf Platz vier landet. Daraufhin wird es in fünf Sprachen aufgenommen und mit mehr als 5 Millionen verkauften Exemplaren ein Welterfolg.

• Nach ihrem Riesenerfolg mit „L´amour est bleu“ nimmt sie 1967 ihre erste Single auf Japanisch auf. Von „Machi kutabireta nichiyobi“ (Sonntag warte ich vergebens) werden innerhalb weniger Wochen mehr als 2 Millionen Exemplare verkauft und die  Single mit dem „Prix du disque“ ausgezeichnet. „Chameni agapi“ (Verlorene Liebe, die griechische Version von „Town of Tuxley“ der Bee Gees) hat 1968 ebenfalls großen Erfolg.

• „Après toi“ wird in sieben Sprachen aufgenommen, und weltweit werden mehr als 7,8 Millionen Singles und 4 Millionen Alben verkauft. Vicky Leandros bricht damit alle Rekorde und ist nach Angaben der American Billboard in diesem Jahr die Künstlerin mit den meistverkauften Tonträgern weltweit.

• Allein in Deutschland werden mehr als 1,5 Millionen Singles von „Ich hab´ die Liebe geseh´n“ verkauft.

Quelle Statistiken: Fanclub VICKY LEANDROS – vielen Dank!

 

Artikel teilen:
Schlagerprofis – Der Podcast Folge 036

In dieser Folge reden wir über die FLORIAN SILBEREISEN XXL Tour und vieles mehr…

Deine Schlager-Stars

Eine Antwort

  1. Ist das ne rhetorische Frage?Selbstverständlich ist Vicky Leandros erfolgreicher als die andere Genannte. Stichwort Weltstar! Weit über 50 Mio Tonträger. Auch Juliane Werding, Manuela, Margot Eskens und andere haben natürlich weitaus mehr verkauft. Grüsse an alle!

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite