Vader_Abraham_LP

VADER ABRAHAM: Die Geschichte seines Schlümpfe-Songs

VADER ABRAHAM: Seinen größten Hit hat er seinem Sohn zu verdanken

Bild von Schlagerprofis.de

Die Geschichte der Schlümpfe ist älter als man meint. Der belgische Comiczeichner PEYO veröffentlichte im Rahmen eines Comics bereits 1958 die ersten Schlumpffiguren, die im Laufe der Jahre immer populärer wurden. Einen weiteren Popularitätsschub gab es Ende 1975, als der Kinofilm “Die Schlümpfe und die Zauberflöte”. Und diese Figuren haben den Holländer PIERRE KARTNER, der übrigens ein gelernter Bäcker war, inspiriert – wegen seines Sohnes. Er gab 1978 auf dem Höhepunkt des Erfolgs zu Protokoll:

Ich habe einen 13-jährigen Sohn. Der liebt diese Kobolde über alles. Da kam mir die Idee zu dem Song. Ich wollte lediglich den Kindern damit eine Freude machen.

Fernsehschlümpfe waren 40 cm groß

Die Fernsehschlümpfe, die u. a. in der ZDF-Hitparade auftraten, waren ca. 40 cm groß und wurden in einer holländischen Fabrik hergestellt. Sie waren wie Marionetten zu bewegen. Hinter jedem Schlumpf stand eine junge Dame, die wie eine Marionettenspielerin den Schlümpfen ihre Lebensnähe gaben.

Am 31. Mai 1978 gab es im Rahmen der Vertriebsfeier der damaligen Plattenfirma die damals sehr seltene Platin-Auszeichnung für die Single “Das Lied der Schlümpfe”. Die Platin-Schallplatte wurde VADER ABRAHAM in Hamburg überreicht. Aber auch das im April ausgehändigte Gold (in Hannover) war rekordverdächtig – die damals dafür fällige Anzahl von 500.000 Singles (heute absolut unvorstellbar) wurde binnen drei Monaten erzielt.

Das Branchenblatt Musikmarkt kürte VADER ABRAHAM – bitte anschnallen – zum erfolgreichsten Interpreten des Jahres 1978, was die Plattenfirma nicht ohne Stolz kommunizierte:

Bild von Schlagerprofis.de

Schlümpfe – eine fast weltweite Erfolgsgeschichte

Nachdem 1977 in Holland die unglaubliche Zahl von 250.000 Tonträgern verkauft wurde, war klar, dass der Erfolg von unserem Nachbarland nach Europa und weiter übertragen werden sollte. Für Spanien gab es sogar eine Promotion-Aktion mit JOHAN CRUYFF, der damals ja in den Diensten des CF Barcelona stand.

Einsatz für Vietnamflüchtlinge

Was viele nicht wissen: PIERRE KARTNER war durchaus auch engagiert. Beispielsweise stellte er 1979, also auch noch auf dem Höhepunkt seine Popularität, einen Chor aus Vietnamesen zusammen und sang mit ihnen die Single “Boote ohne Hafen” ein. Sowohl er als auch Dr. MICHAEL KUNZE als Textdichter haben auf ihre Urheber-Tantiemen zugunsten der Vietnamhilfe verzichtet.

Wenig bekannt ist, dass der “Das Lied der Schlümpfe”-Sänger zu Beginn der 1990er Jahre zugunsten der Kinderkrebshilfe noch einmal mit den Schlümpfen unterwegs war.

 

 

Artikel teilen:
Schlagerprofis – Der Podcast Folge 036

In dieser Folge reden wir über die FLORIAN SILBEREISEN XXL Tour und vieles mehr…

Deine Schlager-Stars

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite