Roland_Kaiser_Weihnachtszeit

ROLAND KAISER: Infos zu seinem neuen Album “Weihnachtszeit” -Vorabtrack “In the Ghetto”, JAN-JOSEF LIEFERS dabei

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++Recherchieren statt Kopieren+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

ROLAND KAISER: Ja ist denn schon Weihnachten?

Das ist eine kleine Überraschung – schon am 8. Oktober erscheint das neue Weihnachtsalbum von ROLAND KAISER. Über entsprechende Pläne haben wir HIER als erstes Schlagerportal berichtet. Der Grandseigneur des deutschen Schlagers startete in der Weihnachtszeit 1973 seine Karriere, insofern hat er zur winterlichen Jahreszeit durchaus eine besondere Beziehung. Damals nahm er als erste Aufnahme überhaupt den ELVIS-Hit “In the Ghetto” auf. (Diese Geschichte findet sich übrigens in seiner Biografie). – Genau dieser Song ist der Vorbote aus seinem Weihnachtsalbum, auf dem 15 weihnachtliche Titel enthalten sind. Seine Biografie “Sonnenseite” wird übrigens zeitgleich erscheinen.

Musikalische Gäste

Noch eine Überraschung: Auf seinem Album wirken einige musikalische Gäste mit, z. B. JAN JOSEF LIEFERS und AXEL PRAHL bei “Happy XMas (War Is Over)” und OLGA PERETYATKO bei “When A Child Is Born”. Wir freuen uns schon auf die ausführliche Vorstellung des Albums beim “Adventsfest der 100.000 Lichter” – im Idealfall mit den GOLDEN VOICES OF GOSPEL.

 

 

 

Artikel teilen:
Schlagerprofis – Der Podcast Folge 036

In dieser Folge reden wir über die FLORIAN SILBEREISEN XXL Tour und vieles mehr…

Deine Schlager-Stars

3 Antworten

  1. Naja, wenn man keine Stimme mehr hat…. sollte man doch aufhören mit dem Gesang.
    Ist doch bei Kaiser mehr Sprechgesang…… Beispiele gibt es genug …. YouTube einschalten und schon kann man sich davon überzeugen!
    Auf einem Album klingt alles super, aber live klingt es manchmal schon kläglich!

    1. Also vor 2 Jahren hat er bei einem Konzert, was ich besucht habe, über zwei Std live und ohne Pause gesungen, und das sehr gut

  2. Man darf nicht vergessen das Roland Kaiser vor ca. 10 Jahren eine schwere OP wegen COPD hatte. Dafür ist seine Karriere danach schon sehr beachtlich. Was mich viel mehr stört ist die Tatsache, das er seine ganzen großen Hits von früher nur noch in diesen neuen (merkwürdigen) Versionen spielt. Er sollte mal erklären was er daran so gut findet. Würde mir da von ihm mehr Originalität wünschen.

    Martin

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite