Reinhard_Mey_Single

REINHARD MEY: Seinen Pilotenschein machte er vor über 50 Jahren – Inspiration für “Über den Wolken”

REINHARD MEY: Sein Lied “Über den Wolken” entstand in Wilhelmshaven

Über 50 Jahre ist es her, dass REINHARD MEY bei der Motorfluggruppe Wilhelmshaven/Mariensiel (EDWI), dem heutigen “Jade-Weser-Airport” seinen Flugschein machte. Der Vereinschronist GERD GRIMM bekam bei einem TV-Beitrag (“Brisant“) leuchtende Augen und erinnert sich:

Das war ja mal unser Vereinsmitglied.

Und auch Pilot RAINER LUFF ist noch heute begeistert von dem unglaublich einfühlsamen Text, den REINHARD MEY während der Zeit seiner Flugausbildung an der Flugschule Wilhelmshaven schrieb. Dort war er ein Jahr Flugschüler, weil das in seiner (damals noch geteilten) Heimatstadt nicht möglich war. Als ein Pilot REINHARD von Wilhelmshaven nach Frankfurt flog, begann eine Freundschaft, aus der der Fliegerkurs sich dann ergab. Die berühmte “Luftaufsichtsbaracke” – das Wort in einem Lied unterzubringen, ist schon großartig – steht genau dort, eben in Wilhelmshaven.

Am 21. März 1972 (so zumindest im BRISANT-Beitrag als Datum eingeblendet) war es soweit: REINHARD MEY erhielt die Fluglizenz. Einer Tradition entsprechend, wurde ihm die Krawatte abgeschnitten – und die hängt auch heute noch, über 50 Jahre später, im Vereinsheim der Motorfluggruppe. Wenn die Rede von “in den Pfützen schwimmt Benzin” ist, ist es schon faszinierend, dass es den Ort, an dem die herrlichen poetischen Gedanken zu Papier gebracht worden sind, noch heute gibt – und das Lied nichts von seiner Aktualität eingebüßt hat.

Artikel teilen:
Schlagerprofis – Der Podcast Folge 031

HELENE FISCHER sing Kinderlieder und viele andere Themen…

Deine Schlager-Stars

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite