Peter_Maffay_Jedes_Ende

PETER MAFFAY: Sein neues Album “So weit” erscheint am 10.09.2021, Vorab-Track “Jedes Ende” seit heute erhältlich

PETER MAFFAY kündigt neues Album an

Unterstützt u. a.  von JOHANNES OERDING, wird PETER MAFFAY am 10. September 2021 ein neues Album veröffentlichen: “So weit” als Nachfolger des Nummer-1-Longplayers “Jetzt“. Das Album ist in der Pandemie entstanden und das kommt – wenn man PETER MAFFAYs Äußerungen auf Facebook verfolgt – auf dem Album auch zum Ausdruck. Es wird offensichtlich ein Album im Singer-Songwriter-Stil werden: 

Autobiografisch und persönlich. Nachdenklich, reduziert und ohne Filter. Ich kann mich nicht erinnern, wann es ein ähnliches Album von mir gegeben hat.

Alle Songs selbst komponiert

PETER MAFFAY hat das Beste aus der Pandemie gemacht. Das Album ist sehr reduziert. Nur ein weiterer Musiker wirkte an dem Album mit, der niederländische Multiinstumentalist J. B. MEIERS. Auch die Texte wurden im kleinen Team kreiert – von JOHANNES OERDING und dessen Kumpel BENNI DERNHOFF. Bei zwei Texten wirkte PETERs Lebensgefährtin HENDRIKJE mit. Die Aufnahmen entstanden im “Studio 2” in Tutzing. MAFFAYs Stimme steht dabei im Vordergrund, die Arrangements sind eher reduziert. Kurios: Eigentlich war für dieses Jahr gar keine Album-VÖ vorgeshen, aber “unverhofft kommt oft”.

Sehr menschliche Themen

Die autobiografischen Songinhalte gehen unter die Haut. MAFFAY beschreibt die innigsten Beziehungen seines Lebens wie die zu seinen Kindern und seiner Partnerin. Es geht aber auch um bedeutende Momente – oder auch um Zeiten, die er nicht wirklich sinnvoll genutzt hat. Eine tolle Idee ist dabei, dass PETER MAFFAY zu jedem Song ein ganz persönliches Foto ausgewählt hat und es handschriftlich betitelt hat, so dass die Songs weiteren autobiografischen Ansatz bekommen. Im Geleitwort sagt der Künstler zu seinem neuen Album:

Songs und Texte, ein Spiegelbild der eigenen Befindlichkeit. Ich wollte mich entlasten, Dinge aussprechen, die mich berühren, mich zu den Empfindungen bekennen, sie zulassen, um die Aufgewühltheit und die innere Unruhe zu überwinden.

Erster Song bereits erschienen

Der erste Song “Jedes Ende wird ein Anfang sein” ist bereits erschienen. Beschrieben wird hier der Lebenslauf. Mit Blick auf die junge Tochter ANOUK und den kürzlich verstorbenen Vater WILHELM gehen natürlich Zeilen wie “Wenn der Vorhang fällt, geht ein anderer dafür auf, eine Hoffnung stirbt leise, ein neues Leben schreit laut” unter die Haut. Weitere Infos dazu liefert die Produktinformation zur Single (Quelle: Sony Music).

Erste Auskopplung aus Peter Maffays neuem Album “So weit“ (VÖ 10.09.2021)

Die Pandemie machte die Vorgaben. Die Band stand im Lockdown. „Do it yourself“ – das scheint sich daraufhin Peter Maffay gesagt zu haben, als er sich entschied, unter Pandemie-Bedingungen Musik zu schreiben und zu produzieren. Das Ergebnis heißt „So weit“, wird im September veröffentlicht und ist ein Studioalbum wie man es von ihm bisher nicht kannte. Niemals zuvor komponierte Peter Maffay alle Songs eines Albums selbst, nie spielte er die Titel mit nur einem weiteren Musiker ein, nämlich mit dem niederländischen Multiinstrumentalisten J.B Meiers. So reduziert die Machart des neuen Albums ist, so reich, so autobiographisch ist seine musikalische und inhaltliche Kraft.

Im Stil populärer Singer-Songwriter zeigt sich Peter Maffay so offen und nahbar wie noch nie.
Die erste Auskopplung „Jedes Ende wird ein Anfang sein“ beschreibt den Kreislauf des Lebens, handelt von Kommen und Gehen, Zukunft und Vergangenheit – Themen, mit denen sich Peter Maffay intensiv beschäftigt, denn seine kleine Tochter Anouk entdeckt die Welt, die sein Vater Wilhelm gerade verlassen hat: „Wenn der Vorhang fällt, geht ein anderer dafür auf, eine Hoffnung stirbt leise, ein neues Leben schreit laut“. Gitarren, Percussions und Peter Maffays unverwechselbare Stimme bestimmen den Sound. Der Text stammt – wie alle anderen auf dem Album – von Johannes Oerding und seinem Kreativ-Partner Benni Dernhoff. Bei zwei Texten wirkte zusätzlich die Lebensgefährtin von Peter Maffay mit.

Seinem Vater hat PETER ein eigenes Lied gewidmet: “Wenn wir uns wiedersehen” – darin verbreitet der Rocker Zuversicht: “Wenn wir uns wiedersehen, uns gegenüberstehen, haben wir endlich mal für uns unendlich Zeit”. Vermutlich ist hier einer der Punkte zu finden, in denen MAFFAY vermeintlich Zeit nicht richtig genutzt und zu wenig Zeit mit seinem Vater verbracht hat. Rührend: Als Foto wurde hier ein Vater-Sohn-Bild auf dem Motorrad mit hoch gestrecktem Daumen gewählt (wie der Sohn war auch Vater WILHELM ein großer Motorrad-Fan).

Einen Blick in die Geschichte wagt PETER MAFFAY mit “Wounded Knee“. Darin geht es um das Masasaker von South Dakote – 1890 wurden Hunderte Sioux-Indianer von der US-Kavallerie ermordet. MAFFAY war mit einem Freund an diesem historischen Platz – das hat ihn sehr beeindruckt. Das Lied ist im Country-Folk-Stil gehalten.

Dass der Lockdown selbst auch ein Lied wert war, ist klar. Ein Mensch wie MAFFAY hasst es, zur Untätigkeit verurteilt zu sein – rockig kommt daher der “Lockdown-Blues” daher, der ebenso eine Rocknummer ist wie “Weiter – weil vorwärts meine Richtung ist”.

Ein Mahnmal ist der Song “Odyssee“, in dem es um den toten 3-jähigen Flüchtlingsjungen AYLANAM STRAND von Bodrum geht.

Besonders anrührend ist das autobiografische Lied “Wann immer”, das PETER MAFFAY seinen Kindern gewidmet hat und sich dabei selbst am Klavier(!) begleitet hat – hier eine herzzerreißende Textprobe:

Und ich will, dass du weißt,
dass Stolpern, Fallen, Tränen, Aufsteh’n Leben heißt.
Und wenn es dich zerreißt,
ich, Vater, Freund und dein Zuhause bleib.

Den Abschluss des Albums bildet ein Lied über seine innige Beziehung zu seiner Lebenspartnerin HENDRIKJE: “Wir zwei“. Darin heißt es: “Wir hab‘n das alles hier nicht kommen seh’n. – In einem Lied über mein Leben bist Du die Zeile, die noch fehlt”.

Das klingt sehr viel versprechend – wir sind schon sehr gespannt auf das neue Album, das mit hoher Wahrscheinlichkeit das 20. Nummer-1-Album von PETER MAFFAY werden könnte. Es wird als CD und im Vinylformat veröffentlicht.

 

Premiere bei GIOVANNI ZARRELLA

Sofern die Gerüchte stimmen, dass GIOVANNI ZARRELLA am 11. September erstmals seine neue ZDF-Musikshow moderieren wird, kann man sich schon recht gut vorstellen, wer der Stargast der ersten “GIOVANNI-ZARRELLA-Show” werden wird. Es wäre nicht die schlechteste Wahl.

Bild von Schlagerprofis.de

Artikel teilen:
Schlagerprofis – Der Podcast Folge 036

In dieser Folge reden wir über die FLORIAN SILBEREISEN XXL Tour und vieles mehr…

Deine Schlager-Stars

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite