Nicole: Morgen erscheint Vorab-Single „50 ist das neue 25“ 1

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

Die Veröffentlichung des Albums wurde zwar vom 13. September auf den 11. Oktober um vier Wochen verschoben, aber zur morgen (09.08.2019) erscheinenden Single gibt es nun eine ausführliche Presseinformation. Den Titelsong schrieben Jens Carstens und Heinz-Rudolf Kunze:

Weisheiten, Aphorismen und schlaue Sprüche über entspanntes Älterwerden bzw. Jungbleiben gibt es reichlich – aber sie klingen selten so aufrichtig, authentisch und schon gar nicht so ansteckend und tanzbar wie Nicoles brandneue Single „50 ist das neue 25„: „Ich stelle mich gelassen jedem Wettbewerb“, singt die immer wieder überraschend jugendlich wirkende Grand Dame des Popschlager, die sich aktuell wohl selbst augenzwinkernd als „Vierzehnundvierzigjährige“ bezeichnen würde – oder noch viel treffender: „als älteres, jedoch als heißes Eisen“. Denn so klingt sie auf der neuesten Single, die am 09.08. bei Telamo erscheint.

Einer von vielen Songs ihres gleichnamigen neuen Albums, den ihr Jens Carstens und Albumgast Heinz Rudolf Kunze mit viel Fingerspitzengefühl auf den Leib geschrieben haben, lautet der Rat des „reifen Mädels“ über der gradlinig-knackigen Pop-Produktion schlicht: „Befreit euch von dem lächerlichen Jugendwahn: Seid wie ihr seid, und macht daraus das Beste!“ Eingerahmt von Bläsern und Streichern, flirtet Nicole im Refrain sogar mit jenem rasanten Soul-Faktor, der schon Geschichte war, als die heutigen Twens das Licht der Welt erblickten: Zusammen mit viel Schwung und lässigen Handclaps knüpft sie ganz klar an die Energie an, die kurz vor ihrem eigenen Durchbruch beim ESC in der Luft lag….

Nachdem die junge Nicole schon mit ihrer allerersten Single „Flieg nicht so hoch, mein kleiner Freund“ ihren eigenen Höhenflug begonnen hatte (Platz 2 in den Charts!), wechselte die damals erst 17-jährige Saarländerin 1982 endgültig auf die Überholspur, als sie mit „Ein bisschen Frieden“ den Titel beim Eurovision Song Contest für Deutschland holte. Die Single bescherte Nicole nicht nur im deutschsprachigen Raum Millionenverkäufe und reichlich Edelmetall, denn auch die holländische, spanische, französische, italienische, dänische, norwegische und nicht zuletzt die englische Variante von „Ein bisschen Frieden“ gingen allesamt durch die Decke: „A Little Peace“ schoss in Großbritannien ebenfalls auf die #1, und die junge Nicole durfte sogar bei Top of the Pops auftreten! Hinterher gab es obendrein auch noch Euro-Gold für die Single.

In den gut 35 Jahren, die seit diesen ersten Sensationserfolgen der Euro-Gold-Single vergangen sind, folgten zwei Dutzend weitere Longplayer, die ihr gleich 11 Goldene Stimmgabeln sowie 17 Mal den ersten Platz bei der ZDF-Hitparade bescheren sollten. Auf die Zweitplatzierung beim World Popular Song Festival in Tokio (1983) folgten zudem ein ECHO Pop in den Neunzigern, mehrfach die Goldene Europa (u.a. 2002) und erst 2017 ein smago! Award, nachdem alle fünf bislang in diesem Jahrzehnt veröffentlichten Alben direkt in die deutschen Top-40 eingestiegen waren, die letzten beiden („Traumfänger“ und „12 Punkte“) sogar in die Top-20.

Während Nicole im Text ihrer brandneuen Single auch die unerschöpfliche Ausdauer der Rolling Stones lobend erwähnt (überzeugender Grund: „Sie haben einfach Bock.“), beweist sie schon mit diesem ersten Albumvorboten, dass sie es in Sachen Energie und Lebensfreude locker mit Jagger & Co. aufnehmen kann. Aber kein Wunder, wo die „doppelt lange junge“ Sängerin, die kommendes Jahr ihr 40. Bühnenjubiläum zelebrieren wird, zumindest gefühlt doch gerade erst ihren Fünfundzwanzigsten.

Quelle: TELAMO

 

Previous ArticleNext Article

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 × 3 =

Schlagerprofis-Klartext: Die Albumcharts in unserer Analyse 0

Okay, „zuerst bei Schlagerprofis“ – diesen Anspruch können wir diesmal nicht erfüllen. Aber dennoch wollen wir noch mal einen Blick auf die für Schlagerfreunde erfreulichen aktuellen Charts werfen.

Am erfolgreichsten lief Oonagh durch das Ziel. Sie schaffte es in die Top-5. Ihre beiden ersten Alben schafften es in die Top-3, das ist diesmal nicht ganz gelungen. Es gab eine Fanbox, und sie hatte ihren Auftritt bei Florian Silbereisen. So gesehen ist ihre Platzierung sehr ordentlich, aber kein sensationeller Erfolg.

Zum vierten Mal in FOlge Top-10 – Platz 8 für Giovanni Zarralla ist ein toller Erfolg. Sicher wird auch der Auftritt bei den „Schlagern des Sommers“ zu diesem Erfolg beigetragen haben – aber andere Teilnehmer der Show konnten sich bei weitem nicht so gut platzieren.

Dass Oli.P die Top-10 knacken konnte und damit das zweite Pferd im Stall von Christian Geller war, das es hoch in die Charts geschafft hat, ist einerseits ein schöner Erfolg – andrerseits gibt es eine dicke Fanbox von ihm und es wurde viel Promotion gemacht. Ob das alleine rechtfertigt, ihn bei allen relevanten Schlager-Tour-Veranstaltungen (Schlagerfest XXL und Schlagernächte) einzuladen, wird sich zeigen.

Schlagertitan Bernhard Brink hat die beste Chartsplatzierung seiner über vier Jahrzehnte andauernden Karriere erreicht – und das ganz ohne Fanbox. Mit Fanbox hätte es vermutlich für die Top-10 gereicht. Aber auch so haben Autogrammstundentour und Silbereisen- und andere TV-Auftritte ihre Wirkung getan. In unseren Augen ein ehrlicher Chartserfolg.

Zum sechsten Mal Top-15 – dass das ein toller Erfolg für Semino Rossi ist, darüber muss man wohl kein Wort verlieren. Herzlichen Glückwunsch! Auch Ben Zucker hat es zum 10. Mal in Folge in die Top-20 geschafft. Ein schöner Erfolg, über den es nichts zu diskutieren gibt – außer, dass das ohne den Silbereisen-Support wohl kaum möglich gewesen wäre…

Drei Sängerinnen haben die Top-20 NICHT, aber immerhin die Top-30 geknackt. Am besten lief Laura Wilde mit „Lust“ durch’s Ziel. Die hatte am Sonntag einen Auftrit bei Kiwi im Fernsehgarten – ob das reicht, um erstmals eine zweite Woche die Charts zu knacken, wird sich zeigen.Immerhin: Laura hat BEI WEITEM nicht den TV-Support, den eine Sonia Liebing hatte, die massiv von vielen Seiten unterstützt wurde und damit immerhin die Top-30 erreicht hat, aber eben nicht „mehr“, was vielleicht dem geschuldet sein könnte, dass sie keine Fanbox und keine Autogrammstundentour hatte. Dennoch finden wir bemerkenswert, dass Silbereisen-TV-Präsenz weniger bringt als eben Autogrammstunden-Tourneen. So gesehen: Glückwunsch an Laura! Dritte im Bunde der Top-30 ist eine Sängerin, die aktuell zwar nicht bei Silbereisen war, aber trotzdem schon wieder die  Top-30 geknackt ha: Beatrice Egli. Acht Wochen Top-30, das hat nicht mal das Vorgänger-Album geschafft, so gesehen müssen wir das einfach loben, auch wenn wir immer noch traurig sind, nicht für eine Rezension bemustert worden zu sein. Da wir aber fair sind, gratulieren wir zu diesem zugegeben tollen Erfolg- auch OHNE „Schlager des Sommers“-Support.

In den Top-100 gibt es weitere interessante Entwicklungen- dass Helene Fischer eine Woche VOR ihrem ZDF-Stadion-Konzert es in die Top-100 geschafft hat, aber Kathy Kelly trotz Silbereisen-Auftritt das nicht geschafft haben und Brenner trotz x-facher Silbereisen-Präsenz es mal wieder nicht hinbekommen haben – geschenkt. Letztlich ist es wirklich spannend, welche Alben sich auf lange Sicht über viele Wochen und Monate halten. Es bleibt spannend, und wir von den Schlagerprofis berichten gerne weiterhin neutral für euch.

 

 

WIR MACHEN URLAUB 0

Urlaub

+++ In eigener Sache +++ In eigener Sache +++ In eigener Sache 

Nach den aufregenden letzten Monaten habe wir uns eine kleine Auszeit verdient. Auch (Schlager-)Profis müssen mal Pause machen.

Wir besuchten diverse Events, unser ‚Rasender Reporter‘ Kevin Drewes führte tolle Interviews und die Redaktion recherchierte unermüdlich die tollsten und spannenden News für euch.
Nun ist es mal an der Zeit, die Füße für eine Woche hochzulegen und die ‚Sonnentankstellen-Pose‘ einzunehmen.

In der Zeit vom 19.08.2019 – 23.08.2019 bleibt unsere Redaktion geschlossen.

Selbstverständlich sind wir nicht komplett von der Bildfläche verschwunden – topaktuelle News bringen wir bis Freitag bei Facebook und Instagram! Selbstverständlich werden diese dann nachträglich redaktionell am Wochenende hier bei den Schlagerprofis nachgeliefert!

Wir wünschen euch eine tolle Woche, bis dahin
Eure Schlagerprofis