Michael_Hansen

MICHAEL HANSEN: DDR Schlagerstar verstarb an Corona – UDO JÜRGENS sang ein Lied von ihm

MICHAEL HANSEN: Seine Karriere startete in den 1960er Jahren

Ein großer Schlagerstar der DDR, MICHAEL HANSEN (bürgerlich KLAUS SCHIBILSKY), ist nach Angaben der BILD-Zeitung an den Folgen einer Corona-Infektion verstorben. Im Jahr 1966 startete HANSEN mit “Spiel nicht mit dem Glück” seinen ersten Titel. Recht bekannt wurde er dann im Jahr 1968, als er beim Schlagerwettbewerb der DDR teilnahm. Sein Song “Regen in der Nacht”, ein wirklich schöner Song, schaffte es damals mit 61 Punkten auf Platz 5. Der Schlagerwettbewerb der DDR, der am 20. April 1968 vor 1.000 Zuschauern in Magdeburg präsentiert wurde, sorgte für viel Aufmerksamkeit. Insgesamt nahm MICHAEL übrigens gleich 4-mal beim DDR-Schlagerwettbewerb teil.

UDO JÜRGENS covert den Song “Regen in der Nacht”

Der schon damals sehr populäre UDO JÜRGENS war von dem Song offensichtlich sehr angetan und hat ihn seinerseits aufgenommen. “Regen in der Nacht” war ein Titel des Chart-Albums “Udo”, das hochnotpeinlicherweise bis heute nicht auf CD veröffentlicht worden ist – unfassbar…

Großer Erfolg mit “Spiel nicht mit dem Glück”

In Zeiten der DDR landete MICHAEL schon ein Jahr vor seinem Erfolg bei den DDR-Schlagerfestspielen einen großen Erfolg mit “Spiel nicht mit dem Glück”. In den damaligen Charts platzierte er sich im Sommer 1967 damit auf Platz 2 der Bestenliste.

Bild von Schlagerprofis.de

Mit dem Tanztrio “NANCYS” erlangte MICHAEL HANSEN große Popularität und stand immer wieder gerne auf der Bühne. Nach Angaben der BILD-Zeitung ist der beliebte Schlagerstar im Alter von 82 Jahren. Möge er in Frieden ruhen.

 

 

Artikel teilen:
Schlagerprofis – Der Podcast Folge 036

In dieser Folge reden wir über die FLORIAN SILBEREISEN XXL Tour und vieles mehr…

Deine Schlager-Stars

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite