LUKE MOCKRIDGE: Karma is a bitch? 0

Luke Mockridge

+++Schlagerprofis-Kolumne+++Schlagerprofis-Kolumne+++

Am Freitag d. 13.09.2019 ist es nun soweit: SAT.1 wird um 20:15 die „Luke! Die Greatnightshow“ senden.

Ihr erinnert euch? ‚Comedian‘ Luke Mockridge (30) verärgerte Mitte August im ZDF-Fernsehgarten die Zuschauer, Gäste und vor allem die Moderatorin Andrea Kiewel. Die Details zu seinem hochnotpeinlichen Auftritt dürfte zwischenzeitlich jeder kennen.

Mittlerweile bestätigte es sich, dass diese ‚Darbietung‘ einzig und allein für Lukes neue Show bei SAT.1 diente – die „Gags“ schrieben Kinder.

Wir von den Schlagerprofis werfen mal einen Blick in unsere redaktionelle Glaskugel und prophezeien wie folgt:

Die Premiere der sehr durchschnittlichen Sendung wird nur halbwegs erträgliche Quoten erreichen – und zwar nur wegen des Skandals im Vorfeld und der daraus erfolgten Medienpräsenz. Die Show selbst ist eine Aufzeichnung – hatte da jemand Angst, dass ‚Kiwi‘ eine Live-Sendung crasht? Obwohl ein solches Niveau bei Kiwi keinesfalls zu vermuten ist. Andererseits kann man Live-Sendungen natürlich nur mit professionellen, gestandenen und erfahrenen Moderatoren/Hostern machen, insofern verstehen wir SAT.1 natürlich.

Die Aufzeichnung der Show selbst wurde bereits schon redaktionell von der BILD-Zeitung begleitet. Das Fazit ist ernüchternd: Nichts besonderes, kein „Wumms“, den man eigentlich vermuten (w)sollte – aber auch hier sagen wir: Eben typengerecht zum Moderator! Die Quoten werden in den folgenden Ausstrahlungen sicherlich sinken und schnell an die Grenze stoßen, wo man über die Absetzung der Show bei SAT.1 nachdenken wird.

Und nun kommt die Weisheit „Karma is a bitch“ ins Spiel: Damit hat der Witzbold … Comedian Luke Mockridge kein Format mehr, welches er besetzen könnte. Die Aufgabe ist es dann, einem in der Branche „geächteten“ und dann mittlerweile ‚Pseudo-Entertainer‘ ein neues Format zu konzipieren. Das kostet viel Geld und will natürlich auch produziert werden – ob die bisherige Produktionsfirma Brainpool das Risiko eingeht? Bis dahin vergeht aber viel Zeit und Luke M. wird schnell in den Eimer der Vergessenheit fallen. Gut so! Da kann man wenigstens einen Deckel drauf machen.

Und am Ende wird jeder vernünftige Kaufmann wissen, dass neue Formate und Konzepte dann doch besser mit frischen und jungen Nachwuchstalenten besetzt werden sollten – statt mit unlustigen und ‚verbrannten‘ Hilfsmoderatoren, denen nichts zu peinlich ist, die (vermeintlich) eigene Karriere anzukurbeln. Und wir meinen damit einen Comedian, der es nicht mal ansatzweise schafft, sich bei denen zu entschuldigen, denen er direkt vor die Füße gespuckt hat – insbesondere Andrea Kiewel.

Wir sind und bleiben gespannt!

Voriger ArtikelNächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sieben − eins =

‚Welt‘-Premiere beim „Wiedersehen der Ostlegenden“! 0

Wiedersehen der Ostlegenden Hansi Beyer & René Deutscher

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

Am 13.11.2019 lud die Ostlegende Hans-Jürgen Beyer zu seiner Show anlässlich seines 70ten Geburtstags in das Boulevardtheater in Dresden ein. Zahlreiche und namhafte Künstler wie Gerd Christian, Nina Lizell, Andreas Holm, Quaster (Puhdys) uvm. folgten der Einladung.
Der Veranstalter MyTVplus zeichnete die von der tollen Victoria Herrmann moderierte TV-Show auf, die am 01.12.2019, 20:15 Uhr auf MyTVplus und gleichzeitig auch in der Schweiz bei musig24 sowie in Luxemburg bei Apart TV ausgestrahlt wird. Natürlich kann die Sendung auch per Livestream bei den Anbietern auf der jeweiligen Homepage gesehen werden.

Die Stimmung im Boulevardtheater erreichte schnell die 100%-Marke. Aufgrund der hohen Nachfrage war die 16:00-Uhr-Show bereits nach wenigen Tagen ausverkauft. MyTVplus reagierte schnell und entschloss sich, auch die Generalprobe um 13:00 Uhr öffentlich für das Publikum zu machen.

In der Planung zu dieser Show trafen sich Hansi Beyer und MyTVplus-Inhaber Andreas Pippart schon vor Monaten, um die Details zu besprechen. Hierbei war natürlich auch das musikalisches Repertoire von Hansi Beyer ein Thema. Unter anderem war auch der Kult-Song „Marmor Stein und Eisen bricht“ von Drafi Deutscher im Programm von Hansi vorgesehen. Bei Andreas Pippart gingen sofort „alle Lampen“ an! Denn Andreas Pippart kennt den Sohn von Drafi ( René Deutscher) schon länger. Andreas sagte Hansi, dass René in Dresden lebt und er ihn doch mal schnell anrufen könne, denn bei einer solchen Show wäre es doch ein echtes Highlight, wenn ‚Marmor Stein und Eisen bricht‘ in einem Duett (Hansi & René) gesungen wird. Andreas wählte Renés Nummer und übergab das Gespräch dann kurzerhand an Hansi direkt. Leider äußerte René dann aber im Gespräch, dass er zwar durchaus und auch gerne die Songs seines Vaters singt – ‚Marmor Stein und Eisen bricht‘ sei aber ein Heiligtum, was René noch nie öffentlich gesungen hat und es auch dabei belassen wolle.

So gingen nun einige Tage ins Land bis René dann plötzlich bei Hansi anrief und ihm sagte, er würde den Song doch mit Hansi machen! Zu Ehren des 70ten Geburtstages von Hansi und weil Hansi diesen Song schon seit langer Zeit für seine Fans singt. Extra und exklusiv für die TV-Show produzierte René den Song komplett neu!

Und dann am 13.11.2019 war es soweit – eine einmalige Premiere! Hans-Jürgen Beyer sang zusammen mit René Deutscher ‚Marmor Stein und Eisen bricht‘. Das Theater bebte förmlich – das ging richtig ab!

Am 01.12.2019 um 20:15 kann sich jeder am TV-Gerät ein Bild davon machen – aber wir wären nicht die Schlagerprofis, wenn wir nicht exklusiv einen Mitschnitt des Auftritts hätten!

Mit freundlicher Genehmigung von MyTVplus dürfen wir euch nun hier einen kleinen Video-Ausschnitt zeigen – aber nur kurz, wir wollen ja nicht die ganze Spannung vorwegnehmen.

(Quelle/Videomitschnitt und Foto: Privat)

FLORIAN SILBEREISEN: MARY ROOS bekommt von ihm eine „Überraschungsshow“ spendiert 0

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

Am gestrigen Donnerstag (14.11.2019) wurde in Leipzig eine Show zu Ehren von MARY ROOS aufgezeichnet, die – moderiert von Florian Silbereisen – vom MDR ihre eigene Bühnen-Abschiedsshow spendiert bekam. Natürlich ist das alles eine totale Überraschung gewesen – deshalb heißt die Show auch „Die große Schlager-Überraschung zum Abschied„. Gerüchten zufolge wird die Sendung im Januar 2020 (vermutlich Ende Januar) ausgestrahlt. Die Aufzeichnung der Show ging bis gegen 23.30 Uhr am gestrigen Donnerstag.

In Leipzig war fast alles da, was im Schlager Rang und Namen hat. Exklusiv verraten wir euch als erstes Portal, wer alles dabei war – leider haben wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit, aber die meisten Stars dürften es sein:

– ROLAND KAISER
– BEN ZUCKER
– MICHELLE
– MATTHIAS REIM
– HOWARD CARPENDALE
– BEATRICE EGLI
– MARIANNE ROSENBERG
– SEMINO ROSSI
– ANDY BORG
– NICOLE
– FRANK SCHÖBEL
– ROSS ANTONY
– UTE FREUDENBERG
– FEUERHERZ
– PE WERNER
– TINA YORK
– WOLFGANG TREPPER

Kurios: Bei der vor einem Jahr ausgestrahlten Show „Letzte Chance in Leipzig“(!) war Mary ebenfalls zu Gast, damals siegte bekanntlich Feuerherz – da finden wir den Titel „Schlager-Überraschung zum Abschied“ natürlich netter. Ebenfalls kurios: In den Vorverkauf ging die Sendung unter dem Titel „Schlagerjubiläum“.

Wir freuen uns jedenfalls sehr, dass Mary nach ihrem Bühnenabschied mit Wolfgang Trepper das Programm „Nutten, Koks und frische Erdbeeren“ für eine DVD aufzeichnen wird und sogar mit neuem Programm gemeinsam mit Herrn Trepper auf Tour gehen wird…

Die anrührende Show, die mit dem Evergreen „So ein Tag, so wunderschön wie heute“ endete, erfreute viele Fans. In den nächsten Tagen werden wir ausführlicher berichten…

Ganz herzlichen Dank an „AM04207“ für die tolle Zusammenarbeit bei der Erstellung dieses Artikels!