LindaLaserstrahlen_Final

LINDA – das erste Fräuleinwunder nach NENA trifft auf Major Tom

Backgroundsängerin bei SASHA

Schon 2014 machte die hübsche Sängerin LINDA auf sich aufmerksam, indem sie auf SASHAs Album „The One“ als Backgroundsängerin mitgesungen hat. Gemeinsam mit ihrem Onkel (ja, SASHA ist dank einer Heirat in die Familie tatsächlich LINDAs Onkel) schrieb und sang sie unter dem Pseudonym “LYNNE” auch das berührende, emotionale und autobiografische Lied „Silver Linings“, das insbesondere bei Live-Shows sehr gut ankam. Gemeinsam mit SASHA ging LINDA 2015 sogar auf Tour und wurde damit endgültig für die Musik angefixt, wobei sie schon als Kind musikbegeistert war.
 Bild von Schlagerprofis.de

Sehr gute Kritiken für Gesang bei SASHA-Tour

Nicht nur LINDA war bei SASHAs Tour 2015 angefixt, nein offensichtlich auch das Publikum – zumindest, wenn man einen Blick auf die noch im Internet zu findenden Pressetexte wirft. Die Kritiker überschlagen sich vor Begeisterung für die Auftritte der Sängerin.

Attraktivität eine wichtige Facette

Bild von Schlagerprofis.de
Hilfreich beim Aufbau ihrer Karriere ist sicherlich LINDAs Aussehen. Als Sängerin LYNNE wurde sie von einer Zeitschrift wie folgt beschrieben: „Linda (Künstlerin „LYNNE“), eine bildschöne, außergewöhnlich begabte Sängerin und Songwriterin.“. In einer anderen Quelle ist zu lesen – Zitat: „Eine harmonische Aura, dazu die dunkle Mähne und die strahlend blauen Augen – sie ziehen einen in den Bann, bevor man die Seele der jungen Businesslady ergründet“.

Businesslady

Bild von Schlagerprofis.de
Businesslady? Ja richtig, LINDA hat einen erfolgreichen Bachelor-Abschluss in Medienwirtschaft – und konzentrierte sich nach dem Studium auf zwei Dinge: Social-Media-Marketing und – das stand schon damals an – die Musik. Konkret machte LINDA als talentierte, begeisterte, aber auch begeisternde Bloggerin auf dem damaligen Portal „linnis.de“ auf sich aufmerksam, wurde aber auch von anderen (Mode-)Portalen wie „jadicted.com“ gebucht. „Businesslady“ ist LINDA auch heute noch – sie ist Geschäftsführerin beim Düsseldorfer Unternehmen „W Cuture Consult“. Der Gegenstand des Unternehmens passt zu LINDA: „Die Unternehmensberatung, insbesondere die Kommunikationsberatung im Bereich An- und Verkauf von Musikrechten, Publishing von Musik- und Autorenrechten sowie der An- und Verkauf und Vermittlung von Kulturgut.“ Mit anderen Worten lässt sich LINDA sicherlich nicht vertraglich über den Tisch ziehen – eine sehr gute und wichtige Voraussetzung im Schlager- und Musikgeschäft.

Hilfe der GEMA wohl nicht nötig

Angesichts dieses zweifellos vorhandenen Knowhows ist ein Kommentar der GEMA unter LINDAs Video, auf das wir gleich noch gesondert eingehen werden, zum Schmunzeln einladend: „Hey LINDA! Wir von der GEMA können aus den Klicks auf deine Videos Geld generieren. Wenn du noch kein GEMA-Mitglied bist, zeigen wir dir, ob sich ein Beitritt in die GEMA lohnt…“ So wie wir LINDA einschätzen, wird umgekehrt ein Schuh draus – vielleicht kann LINDA ja die GEMA mal beraten, wie man gut Kunden akquirieren kann…

Bild von Schlagerprofis.de

Kindheit in Hongkong verbracht

LINDA ist in ihrem jungen Leben schon viel herumgekommen. (In einem Video verrät sie, dass dieses viele Reisen ihr Leben einerseits natürlich sehr bereichert sei, andrerseits die Sehnsucht, “anzukommen” und ein Zuhause zu haben, ihr auch sehr wichtig ist). Seit ihrem dritten Lebensjahr verbrachte sie ihre Kindheit in Hongkong – für nicht weniger als zehn Jahre lang. Die in Deutschland geborene Sängerin fühlt sich ihrem Heimatland aber dennoch sehr verbunden, gerade auch, wenn es um die typisch deutsche Musik geht. Dabei kennt die attraktive Komponistin und Texterin auch keine Berührungsängste zum Schlager – die hatte auch DIETER THOMAS HECK nicht, als es darum ging, die Songs der Neuen Deutschen Welle in die Schlagerfamilie aufzunehmen.

„Laserstrahlen“ – auf den Spuren von „Major Tom“ und NENA

Bild von Schlagerprofis.de
Und genau in diesem 80er-Jahre-Sound ist LINDAs erste unter ihrem echten Vornamen erschienene Single gehalten. „Laserstrahlen“ könnte genau aus dieser derzeit so angesagten Zeit sein. In „Laserstrahlen“ geht es um eine – wie der Pressetext es beschreibt „Kneif-mich-mal-Romanze“, die so aufregend ist, dass man (bzw. hier „frau“) sich fragt, ob die Beziehung wirklich real oder eben doch ein Traum ist. Wobei – wie ein altes Volkslied sagt – nicht nur die Gedanken frei sind, sondern, wie LINDA uns erzählt: „Das Schöne an Träumen ist, dass sie frei sind. Genau wie die Musik. „Laserstrahlen“ ist eine Metapher für eine aufregende Liebe, die sich im wahrsten Sinne des Wortes wie ein atemberaubender, schriller Traum im 80er-Jahre-Style anfühlt“. Das macht natürlich sehr neugierig auf das Debutalbum der attraktiven und charismatischen Sängerin.

Prominente Songautoren – einen kennen wir von VANESSA MAI

Mit DANIEL GRAMER (arbeitet u. a. für FANTASY, BEATRICE EGLI, BERNHARD BRINK und DIE AMIGOS) und OLI NOVA (u. a. für VANESSA MAI tätig) hat LINDA professionelle Songautoren am Start. Insbesondere der Name OLI NOVA springt ins Auge, weil die optische Ähnlichkeit von LINDA mit VANESSA MAI recht deutlich zu sehen ist, die beiden sind auch gleich alt. Sogar bei der Tattoo-Auswahl haben die beiden Ladys wohl einen ähnlichen Geschmack – beide haben ein kleines Symbol auf dem Unterarm.
Bild von Schlagerprofis.de

Einschätzung eines VANESSA-MAI-Fans

Spannend: Ungefragt hat uns ein VANESSA-MAI-Fan seine Meinung zur neuen LINDA-Single geschrieben. Wir zitieren ungefiltert: „Mal zur Info und Beleuchtung: Es gibt eine neue Sängerin, Linda. Debütsingle heißt Laserstrahlen und ist extrem gut. Erinnert am Anfang an Major Tom, auch textlich wird hier eine Art Eskapismus verbildlicht (siehe Paso Doble – Codo), das Lied ist wirklich gut. Diese wie wir finden sehr gute Einschätzung verdeutlicht klar, dass es hier keine Konkurrenz gibt, sondern im Gegenteil LINDA offensichtlich auch Fans von VANESSA MAI anspricht.

Tolles kreatives Video

In ihrem ersten Video hat LINDA mit Profis zusammengearbeitet, das merkt man der Qualität des gelungenen Videos an. Kurios: In dem Clip sieht man LINDA, wie sie an bekannten Orten Berlins in einem Bett umherfährt. HIER erzählt die Künstlerin höchstselbst die Hintergründe des gelungenen Videos, an deren Ende (Freuden-)Tränen standen, weil die Zusammenarbeit mit dem Team der Sängerin so viel bedeutet hat:

360 Grad

Besonders beeindruckend an LINDA ist ihre hohe Professionalität. Es ist schon sehr ungewöhnlich, dass quasi das 360-Grad-Modell gefahren wird. Sei es die Produktion des Songs, des Videos, sei es die Promotion mit einem motivierten Team – oder sei es haptisches Werbematerial (Ja, LINDA verschickt noch echte CDs und fügt dem Tonträger sogar noch echte Fotos und einen Brief bei – klasse!) – das passt einfach und macht Lust auf mehr. Wir Schlagerprofis drücken die Daumen, dass dieses hohe Niveau sich auch herumspricht und sind guter Dinge, dass das vielleicht sogar den „Papst“ aufhorchen lässt…

Das Video

Wir hoffen, euch neugierig gemacht zu haben – und hier ist es, das Debut-Video von der vielversprechenden Newcomerin LINDA:

Quelle und Fotos: Starwatch Entertainment – A division of SevenOne AdFactory GmbH
Artikel teilen:
Schlagerprofis – Der Podcast Folge 023

In dieser Folge blicken wir zurück auf den ESC-Vorentscheid und einige andere Themen.

Deine Schlager-Stars

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite