Kerstin Ott Schlager

KERSTIN OTT: Sie nimmt Playback-“Gesang” in TV-Shows in Schutz

KERSTIN OTT: Sie hat Verständnis für Vollplayback in SILBEREISEN-Shows

Auch wenn wir nicht unbedingt ihrer Meinung sind – immerhin: KERSTIN OTT äußert sich zum Playback in den großen TV-Shows. Gegenüber T-Online sagte sie, warum sie Verständnis dafür hat, nur so zu tun als würde sie singen:

Ich kann das produktionsmäßig absolut nachvollziehen, dass wir in den Shows Play-back singen. Es bräuchte sonst für jeden Künstler einen einzelnen Soundcheck. Es würde viel mehr Technik benötigt werden, wenn alles live wäre. Damit wird eben auch versucht, die Kosten etwas geringer zu halten. Ich weiß mittlerweile, wie das läuft im Fernsehen und kann mich da gut einarbeiten.

Wie es DIETER THOMAS HECK und das ZDF in den 1970er Jahren geschafft haben, über 10 Songs live in einer Show präsentieren zu können, bleibt dabei genau so offen wie die Frage, wie GIOVANNI ZARRELLA es fertig bringt, denen, die das wirklich WOLLEN (KERSTIN scheint ja nicht dazu zu gehören), recht großflächig Livemusik anzubieten. Vielleicht wird bei ihm ja weniger Feuerwerk abgefackelt und weniger Hupfdohlen engagiert und mehr Wert auf Musik gelegt?

Immerhin – die eine oder andere Live-Einlage gab es (insbesondere von HELENE FISCHER) ja bei den Schlagerchampions und wir gehen davon aus, dass in der “kaiserlichen” ZARRELLA-Show am 24. Februar auch die eine oder andere Live-Einlage zu hören ist. Ob ihr Duett mit dem KAISER (“Joana”) live erklingen wird, darf angesichts des T-Online-Statements bezweifelt werden – wir lassen uns mal überraschen. – Schade: Eigentlich wäre KERSTIN am 2. Februar bei CHRISTIN STARK Interview-Gast gewesen – leider musste sie dem MDR wegen Krankheit absagen. Wir wünschen gute Besserung!

Artikel teilen:
Schlagerprofis – Der Podcast Folge 023

In dieser Folge blicken wir zurück auf den ESC-Vorentscheid und einige andere Themen.

Deine Schlager-Stars

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite