Jürgen Drews Joelina Schlager

JÜRGEN DREWS: Nicht mal ein Jahr nach dem “Schlagerabschied” TV-Comeback – Karriereanschub für JOELINA?

JÜRGEN DREWS: Kurioses TV-Comeback

HERBERT GRÖNEMEYERs Song bringt es wohl auf den Punkt: “Was soll das?”. Sicher – dass sich Stars von der großen Bühne verabschieden und danach fröhlich weitermachen, ist nichts Neues – MARY ROOS ist nach ihrem TV-Abschied auch 2024 wieder zusammen mit WOLFGANG TREPPER auf großer Tour und gibt sich auch 2024 wieder in einer Talkshow die Ehre, HEINO hat nach seinem “letzten Album” und seiner letzten Tour längst wieder nachgelegt, IREEN SHEER ist auch immer mal wieder bei Auftritten zu sehen – da fragt man sich, wie Ernst man derartige große Abschiede nehmen soll.

Von CARPENDALE reden wir hier nicht – der hat als Einziger die Größe, den einmaligen Rücktritt-Plan als Fehler zu bezeichnen.

Halbwertzeit immer geringer?

Dass höchste Geheimhaltungsstufe für das TV-Comeback von “Onkel JÜRGEN” in der Show von CARMEN NEBEL galt, ist verständlich – irgendwie ist es ja wirklich peinlich, wenn der, der Anfang des Jahres riesengroß in einer länger als 3-stündigen Show mit viel Pathos seinen Abschied verkündet hat, im gleichen Jahr lustig groß im TV auftritt – als Sänger. Wobei er es ja vielleicht seiner Tochter zuliebe getan hat, was verständlich ist. Im großen Pool der “Sohn von…” und “Tochter von…”-Menschen wird es immer schwieriger, alleine Erfolg zu haben.

Produzent: Lebensgefährte von JOELINA

Immerhin – mit LUCAS CORDALIS im Schlepptau gelang ein kleiner Hit, der zumindest auf YouTube recht oft angeklickt wurde – und mit Papa JÜRGEN wird es vielleicht auch gut gehen. Wird dieser Rückenwind benötigt, weil es ohne den Senior schwierig ist? Immerhin erscheint nach Schlagerprofis-Informationen die Single auf dem Label “RECORDJET” (andern Quellen zufolge “JOELINA”). Geschrieben wurde der Song von ADRIAN LOUIS, seines Zeichens Lebensgefährte von JOELINA – der hat den Song auch produziert -, BAHAR HENSCHEL (über sie haben wir HIER mal berichtet), NOELEVEN & JOELINA DREWS.

Die beiden Letztgenannten wollten zusammen auftreten – wie groß das Publikumsinteresse daran ist, wenn JOELINA nicht mit ihrem Vater, sondern mit Song-Coautor “NOELEVEN” auftritt, kann HIER nachgelesen werden.

Warum nicht bei FLORIAN?

Spannend ist auch, dass das “TV-Comeback” NICHT bei FLORIAN SILBEREISEN gefeiert wurde. Warum das so ist, darüber kann man spekulieren. Nicht auszuschließen ist, dass DIE Story (Comeback binnen nicht mal eines Jahres) selbst für das SILBEREISEN-Team etwas “too much” ist. Erinnern wir uns an JÜRGEN DREWS’ Worte bei Facebook im Anschluss an den “Schlagerabschied”:

Und nicht zuletzt möchte ich mich von ganzem Herzen bei Claudia und Michael Jürgens, sowie Eurem gesamten Team bedanken. Ohne Euch hätte es diese Show gar nicht erst gegeben.

Eben: Es wurde eine große Abschiedsshow inszeniert, und kein Jahr später geht man zum Mitbewerber und winkt in die Kamera… – Blöd ist, dass man diese ganzen vielen Bühnenabschiede bald ja wirklich nicht mehr ernst nehmen kann – früher gab es danach wenigstens eine Pause – aber im gleichen Jahr den Fans die “lange Nase” zu zeigen – das ist schon spannend…

 

Artikel teilen:
Schlagerprofis – Der Podcast Folge 022

In dieser Folge blicken wir voraus auf den ESC-Vorentscheid und einige andere Themen.

Deine Schlager-Stars

2 Antworten

  1. Ich hab viel Respekt vor der großartigen Lena Valaitis! Sie hat einfach im Nachgang gesagt, dass Sie Ihre Karriere beendet hat. Ohne großen Tam-Tam!

    Martin W.

  2. Ich fand das Lied nicht gut und der Auftritt vom Papa Jürgen war nur peinlich. Irgendwann muss ja mal Schluß sein!!!

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite