Howard_Carpendale

HOWARD CARPENDALE setzt auf Jugend: ERIC PHILIPPI, “Team Düsseldorf” und Co. arbeiten mit ihm am neuen Album

HOWARD CARPENDALE: Nach großem Erfolg mit ERIC PHILIPPI setzt er auf junge Songautoren

Bei Facebook hat HOWARD CARPENDALE Bilder von der Zusammenarbeit mit jungen Musikautoren gezeigt. Offensichtlich entstehen gerade Songs für ein neues Album des Schlager-Superstars. Folgende Jungautoren, teilweise selber als Sänger in aufstrebenden Karrieren aktiv, waren dabei:

  • TIM PETERS (als Songautor für MATTHIAS REIM, MICHELLE u. a. erfolgreich)
  • DANIEL SOMMER (als Songautor u. a. für ROLAND KAISER und MAITE KELLY erfolgreich)
  • PAUL FALK (schreibt Songs für HELENE FISCHER, DJ ÖTZI u. a. ) — diese drei sind teils auch gemeinsam als “Team Düsseldorf” bekannt – 
  • ERIC PHILIPPI (hat für BEATRICE EGLI den Airplay-Hit des Jahres geschrieben und auch für HOWARD schon “Das größte Glück der Welt)
  • JONATHAN ZELTER (zuletzt schrieb er eine Single für ROLAND KAISER)
  • EIKE STAAB (Co-Autor von ERIC PHILIPPI, auch als Rap-Musiker unterwegs)
  • KATHARINA SCHWARZ alias “REVELLE”, die schon zwei Songs für HELENE FISCHER “mit” geschrieben hat. 

Die “jungen Wilden” scheinen es HOWARD angetan zu haben – wobei man die konservativen “Alten” vielleicht auch nicht unterschätzen sollte. Wenn in der letzten von BERNHARD BRINK ausgestrahlten “Schlager des Monats” Sendung auf “Mit keinem anderen” von JEAN FRANKFURTER mit JOACHIM HORN-BERNGES zurückgegriffen werden musste, weil das Album an sich trotz teilweise einem Dutzend Autoren pro Song(!) vielleicht keinen echten Hit bietet, spricht das ja schon Bände. Andrerseits hat ERIC PHILIPPI bewiesen, mit “Volles Risiko” einen amtlichen Radiohit des Jahres abliefern zu können. Man darf also auf das Ergebnis der Zusammenarbeit der junge mit der “etwas älteren” Generation gespannt sein. 

Schlagerprofis – Der Podcast Folge 003

Diesmal ging es um die Schlagerchance, ERIC PHILIPPI, Udo Jürgens und Helene Fischer und viele mehr…

Deine Schlager-Stars

2 Antworten

  1. Um mich ausnahmsweise mal in das Fahrwasser von Martin zu begeben: Daniel Sommer mit Julian Sommer zu verwechseln, müsste für ersteren in Sachen Qualität fast eine Beleidigung sein.

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite