Helene Fischer Dennis Westermann Schlager

HELENE FISCHER: Schlagerprofis-Bericht bestätigt: Sie geht 2026 auf 360-Grad-Tour – Tourtermine da

HELENE FISCHER: “Es ist bestätigt”: Tour 2026 kommt

Wir haben es als ernstzunehmendes Gerücht gehört und HIER als erstes Schlagerportal schon gestern am späten Nachmittag gebracht – nun ist es offiziell: HELENE FISCHER geht 2026 auf Tour. Die Tourtermine stehen auch schon fest. 2 1/2 Jahre vor den Terminen den Vorverkauf zu starten – das ist schon sehr “amtlich” – das schafft wohl nur HELENE. Wir danken derweil unseren Hinweisgebern, die einmal mehr die richtigen Infos hatten – hier nun also die offiziell bestätigten Tourtermine:

„360° Stadion Tour“ 2026

13.06.2026 – Berlin, Olympiastadion

16.06.2026 – Stuttgart, MHPArena

20.06.2026 – Frankfurt, Deutsche Bank Park

23.06.2026 – Gelsenkirchen, VELTINS-Arena

27.06.2026 – Köln, RheinEnergieSTADION

04.07.2026 – Hamburg, Volksparkstadion

11.07.2026 – Wien, Ernst-Happel-Stadion

14.07.2026 – Zürich, Stadion Letzigrund

(Juli 2026 – München, in Planung)

Helene Fischer360 GradTourFlorian WiederSchlager

Foto: Live Nation, Florian Wieder

Präsentiert wird die Tour von Live Nation. Wie schon gestern angedeutet, startet der Vorverkauf bei Eventim am Montag (27.11.) um 18 Uhr. Vorher gibt es bei einigen Anbietern (z. B. Telekom und RTL+) einen Presale – unseres Wissens etwa 7 1/2 Stunden vorher, was schon spannend ist, dass es hier um Stunden geht, wenn die Termine noch über 2 1/2 Jahre in der Zukunft liegen.

Foto: Schlagerprofis.de, Dennis Westermann

 

Artikel teilen:
Schlagerprofis – Der Podcast Folge 022

In dieser Folge blicken wir voraus auf den ESC-Vorentscheid und einige andere Themen.

Deine Schlager-Stars

7 Antworten

  1. 2 1/2 Jahre in den Vorverkauf zu gehen empfinde ich als Überzogen. Überhaupt hat sich Helene stark verändert. Sie hat ihre Anfänge und die, die sie groß gemacht haben vergessen.

  2. 2 1/2 Jahre ist schon Wahnsinn (Wow), aber: Gut ist doch, dass es so früh angekündigt wird (auch wegen der beginnenden Sommerferien überall), und bei H. F. sind die Tickets schnell vergriffen. Ihre zurückliegenden Tourneen in Zahlen sprechen dafür.

  3. Dass Helene im Jahr 2026 ihr Jubiläum zusammen mit ihren Fans auf einer großen Best of LIVE-Tour mit vielen Hits aus 20 Jahren feiern wird, ausgehend vom ersten eigenen Album mit dem vielversprechenden Titel „Von Hier bis Unendlich“, ehrt ihre Anfänge als Sängerin, ihre gesamte spektakuläre Entwicklung als Allround-Künstlerin über die Jahre und ihren sehr großen Erfolg über diese Zeit. Ich bin froh, sie seit inzwischen 12 Jahren davon als Fan mit begleitet, sehr viele ihrer Konzerte besucht und noch keines jemals bereut zu haben. Live ist Helene eine absolute Granate, die Beste im Musik-Entertainment in Zentraleuropa auf alle Fälle > Olympiastadion Berlin am 13. Juni 2026 wird gebucht :-).

  4. Man spürt die Weiterentwicklung förmlich in/mit dieser Ankündigung. 20 Jahre Helene Fischer;
    Einfach Von hier bis Unendlich bis zum Rausch von 1000 Glücksgefühlen. 04.07.2026 in Hamburg dabei.

  5. Hallo Nik, lass dem Martin doch seine Meinung. Er nimmt nur sein Recht auf Meinungsäußerung war. Mit dem was er sagt hat er nicht unrecht. Vor 10 Jahren habe ich gesagt, Helene ist eine große Künstlerin, die kann man in einem Atemzug mit Peter Alexander und Udo Jürgens nennen. Ich finde sie nicht mehr interessant, geht irgendwie an mir vorbei. Dieser Zeitpunkt ist bei mir eingetreten mit der Trennung von Silbereisen und der Trennung von ihren langjährigen musikalischen Leiter und Arrangeur Christoph Papendieck. Die heutigen Musiker, Songschreiber und Produzenten von ihr interessieren mich nicht. Ich höre heute noch Schlager aber nicht mehr mit der Begeisterung wie vor 10 oder 12 Jahren. Alles im Schlager klingt heute oft vollkommen gleich, und die Künstlerinnen die gute Lieder herausbringen kommen sowieso nicht vor. Dafür höre ich heute wieder verstärkt die Musik die ich als Jugendlicher gehört habe, Heavy Metal. Auch Death Metal, harte extreme Musik. Daran ist der heutige aktuelle Schlager nicht ganz unschuldig, wie schon gesagt immer das gleiche und immer die gleichen Namen.

    1. Hallo Karin, ich bin zwar Niklas und nicht Nik, aber ok, nicht verwechseln.
      Es geht mir auch gar nicht um die Meinung an sich, Martin zeichnet sich auf mehreren Plattformen als Nörgler gegen ALLES aus.
      Erst motzt er zB, dass Tanja Lasch nirgends eingeladen wird, wenn sie dann eingeladen wird, ist es auch nicht Recht. Deshalb fragte ich ihn, ob er ein notorischer Nörgler sei

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite