Helene Fischer Rausch Schlager

HELENE FISCHER: In den Midweekcharts liegt sie hinter den BÖHSEN ONKELZ

HELENE FISCHER: Trotz TV-Ausstrahlung offenbar kein Vorbeikommen an den ONKELZ

Fast drei Millionen Menschen sahen in der ARD den Live-Mitschnitt von HELENE FISCHERs letzten großen Arena-Tour – die “Rausch”-Tour lief enorm erfolgreich. Bei so einer Promotion war vielleicht zu erwarten, dass “Rausch” es noch einmal auf Platz 1 der Charts schaffen könnte.

Zumindest für uns recht überraschend, sieht es momentan wohl nicht danach aus. Denn: Der Mitschnitt “40 Jahre ONKELZ – Live im Waldstadion” von den BÖHSEN ONKELZ scheint HELENE den Rang abzulaufen – derzeit sind die Rocker zumindest in den Midweekcharts besser platziert als Deutschlands Musikstar Nummer 1. Wir drücken HELENE die Daumen, dass sie vielleicht doch noch wie in der Vorwoche FANTASY den Platz an der Sonne ergattern kann und drücken fest die Daumen :-)…

 

Artikel teilen:
Schlagerprofis – Der Podcast Folge 022

In dieser Folge blicken wir voraus auf den ESC-Vorentscheid und einige andere Themen.

Deine Schlager-Stars

4 Antworten

  1. Immer diese Zahlen…. Es ist doch viel wichtiger, was sie selbst die Jahre über geleistet hat, um uns so eine tolle, vielseitige Show bieten zu können.

  2. Warum läuft die Live-CD unter “Rausch”?
    Früher wurden Konzert-CDs separat gelistet. Aber was soll’s, bei Helene ist alles anders.

    1. Bei Helene ist nicht alles anders, es gibt Regeln, an die sich alle halten müssen:

      “Es kommt vor, dass Singles oder Alben des gleichen Titels auch in mehreren Versionen,
      Varianten oder Editionen angeboten werden, in gleichen oder unterschiedlichen technischen
      Konfigurationen. Hierbei kann es sich auch um Re-Mixe, Special Editions, Limited Editions usw. und auch um Kombiprodukte (vgl. Abschnitt 3.2.) handeln. Sofern diese Versionen, Varianten oder Editionen inhaltlich völlig oder weitgehend übereinstimmen, werden die Verkaufswerte für die Ermittlung der Chartpositionen zusammengezählt.
      Inhaltlich weitgehende Übereinstimmung und damit Additionsfähigkeit liegt vor, wenn Interpret, Titel (bei Singles: A-Titel) und bei Alben zusätzlich mindestens 70 Prozent der auf dem Basisprodukt1 vorkommenden Tracks identisch sind.
      Für die Titelidentität ist hinreichend, wenn der Hauptbestandteil gleich ist. Titelzusätze wie z.B. “Limited Edition”, Live Act”, “Special Version” etc. sind zulässig. Im Zweifel entscheiden die
      Prüfungsbeauftragten.”

      https://www.musikindustrie.de/fileadmin/bvmi/upload/01_Der_BVMI/Dokumente-zum-Download/Systembeschreibung_5_7_FINAL.pdf

  3. Warum Helene die Daumen drücken? Die Onkelz schreiben seit über 40 Jahren Rockgeschichte – deren Tournee dieses Jahr war innerhalb von 5 Stunden restlos ausverkauft.
    Ich war bei der Jubiläumsshow in Deutschlands schönstem Stadion dabei und es war grandios.
    Also daher: Let’s rock 🤘

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite