20230225a4f00172

GIOVANNI ZARRELLA: Einfach “Danke” für die wunderschöne Hommage an UDO JÜRGENS!

GIOVANNI ZARRELLA: Er weiß, wovon er singt und redet

Als wir dank der BILD-Zeitung davon erfahren haben, dass GIOVANNI ZARRELLA eine Hommage an UDO JÜRGENS plant, haben wir gehofft, dass es würdig wird. Denn: Anders als manche Kollegen weiß er, dass “Griechischer Wein” kein Sauflied ist, sondern ein empathisches Lied über so genannte “Gastarbeiter” in den 1970er Jahren. – Zum Glück wurden wir nicht enttäuscht. Voll live gab es ein Medley auf die Ohren, das eine Wohltat war. Einfach mal DANKE an den tollen CHRISTOPH PAPENDIECK, der das Medley wunderschön arrangiert hat. 

NAMIKA goes UDO JÜRGENS

Die Sängerin NAMIKA ist eigentlich nicht als Schlagerstar bekannt. Dass sie im Vorfeld UDO zurecht als “deutschen” FRANK SINATRA bezeichnet hat, war ein Ritterschlag. Wunderschön hat sie “Ich war noch niemals in New York” gesungen – LIVE – ja, so etwas geht. Auch ROLAND KAISER, der vorher aus nicht nachvollziehbaren Gründen Vollplayback performte, gab sich in Sachen UDO dann doch mal live die Ehre. “Griechischer Wein” war da mit einer Tiefe vernehmbar, die man beim Kollegen SILBEREISEN nicht mal im Ansatz vernehmen konnte – einfach großartig!

Auch “Sahne” wurde verstanden

Auch in Sachen “Aber bitte mit Sahne!” kann man nur froh sein – während man bei anderen Formaten klar bemerkt, dass das Lied nicht verstanden wurde, wurde es bei GIOVANNI ZARRELLA großartig in Szene gesetzt: Der Text des Liedes, wie sich viele Damen “überfressen”, wurde optisch und musikalisch perfekt in Szene gesetzt. DAS hätte nach unserer Meinung UDO JÜRGENS gut gefallen. UDOs Kinder JOHN und JENNY hat es auch gefallen – ausnahmsweise können wir uns da anschließen: Ja, das war eine Wohltat – zum Glück gibt es auch respektvolle und empathische Hommage-Huldigungen – wir haben uns darüber gefreut und finden, dass auch NAMIKA ihre wunderschöne Performance als Track veröffentlichen könnte…

Bezüglich der Gold- und Platinauszeichnungen werden wir noch einen Artikel im Lauf der kommenden Woche veröffentlichen – dazu gibt es noch etwas zu sagen..

Artikel teilen:
Schlagerprofis – Der Podcast Folge 040

Andreas war bei einem RAMMSTEIN Konzert und wir reden über die Schlager-News der vergangenen Woche.

Deine Schlager-Stars

3 Antworten

  1. Nachdem Sie im Januar ein Fass wegen der Textänderung bei “1000 und 1 Nacht” aufgemacht haben, müssten Sie nun eigentlich auch zur Sprache bringen, das Giovanni Zarrella den Text von “Aber bitte mit Sahne” ebenfalls geändert hat.
    Oder bewerten Sie das interessanterweise wieder anders?

  2. Ich fand die Darbietung, wie die gesamte Show, eher durchschnittlich.
    Zarella war mit Merci Cherie deutlich überfordert.
    Mir hat in der Show ein bißchen der Wow-Effekt gefehlt.

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite