7_Unser_Lied_fuer_Liverpool_Lord_of_the_lost_gewinnt

FLORIAN SILBEREISEN: Beim ESC-Vorentscheid “Fernduell” mit GIOVANNI ZARRELLA in Sachen “Merci Cherie”

FLORIAN SILBEREISEN: Duett beim ESC-Vorentscheid mit BARBARA SCHÖNEBERGER

Warum auch immer, gab sich FLORIAN SILBEREISEN beim ESC-Vorentscheid die Ehre. Zugegeben war er im Interview stets schlagfertig – den Vollprofi merkt man ihm schon an, das ist nach einer langen Reise schon beneidenswert, rhetorisch stets derart auf der Höhe zu sein – Respekt dafür! Da uns immer eine bestimmte kritische Haltung vorgeworfen wird, hier mal etwas Positives: In Sachen Moderation hat FLORIAN seine ganze Erfahrung und sein Können eingebracht – da ist er weit vorne – diese Souveränität muss sich GIOVANNI ZARRELLA erst erarbeiten. 

Sehr spannend finden wir allerdings, dass GIOVANNI am vergangenen Samstag mit seiner Interpretation von “Merci Cherie” vorgelegt hat. Wir finden: Er hat seine Sache mit Live-Band und Live-Gesang gut gemacht. Und mit Verlaub gefiel uns das deutlich besser als die Playback-Einlage von FLORIAN SILBEREISEN mit BARBARA SCHÖNEBERGER. Interessant ist aber, dass beide Moderatoren diesen Klassiker von UDO JÜRGENS binnen einer Woche in verschiedenen Shows zu Gehör brachten. Dankbar darf man sein, dass zum Glück der Text ausnahmsweise mal nicht umgedichtet worden ist. 

Foto: © NDR / Claudia Timmann

 

Deine Schlager-Stars

6 Antworten

  1. Erwähnenswet ist dass die grosse Katja Ebstein im Publikum war, die immerhin 2x dritte wurde beim Esc und 1x sogar zweite!

    Ich habe einen müden Florian Silbereisen erlebt, kein Wunder wenn er “extra” aus Asien angereist ist.
    Beide Silbereisen und Zarrella haben jeder seinen eigenen Stil zu moderieren, für mich ist keiner wirklich besser oder schlechter.

    Was ich auch schade finde ist dass “Ein bisschen Frieden” scheinbar nicht zu den schönsten Esc Songs gehörte laut Schöneberger & Co.
    “Heroes” war aber dabei, auch einer meiner persönlichen Favoriten.

    Was den Sieger Song betrifft, erinnert mich zu sehr an Manneskin, 2021 Sieger für Italien. Ob das so kurz danach erfolgreich sein wird bleibt abzuwarten.. hoffen wir!
    Mir hat das Lied von René Miller gut gefallen.

  2. Ich finde schade das Katja Ebstein nicht gesungen bin ein großer Fan von ihr und auch schade das man nur auf Wunder gibt es immer wieder (1970) eingegangen ist und nicht auf die zwei weiter Grand Prix erfolge diese Welt (1971) und Theater (1980)

      1. Ich habe Måneskin auch falsch geschrieben und erwähnenswert..

        Mir wäre auch lieber gewesen Katja Ebstein hätte auch auf der Couch gesessen, sie sang immerhin 3x für Deutschland.

  3. Mir hat die Sendung gut gefallen. Fuer jeden war etwas da. Leider hätte ich lieber Florian Silbereisen als Moderator gehabt als die vorlaute Frau Schönenberger. Manchmal einfach peinlich, diese Frau. Schade! Aber hoffen wir, das Herr Silbereisen bald mit einer Show oder sonst als Moderator im TV zu sehen ist. Er ist wirklich ein Könner und der Beste.

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite