Fantasy

FANTASY: Autsch! Tour 2023 soll komplett abgesagt worden sein

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

FANTASY: Auch ihre Tour wird abgesagt – Begründung wie bei SEMINO ROSSI

Es ist schon bitter, welch große Namen ganze Konzerttourneen absagen. Vor einigen Monaten war es SEMINO ROSSI, der zu seinem großen Bedauern seine Tour absagen musste. Als Gründe wurden “logistische, technische und personelle” Gründe genannt. Kurios: Die Absage der Tour “Die große Arena-Tour” von FANTASY soll vom Veranstalter mit den gleichen Aspekten begründet worden sein. Traurig: “Alle Konzerte der bereits verlegten Tour aus 2020/2021 sind davon betroffen”.

Nach unseren Informationen werden gekaufte Tickets zurückerstattet, hierzu soll man sich an die jeweilige Vorverkaufsstelle wenden, wo die Tickets erworben worden sind. Ähnlich wie bei SEMINO ROSSI gilt auch bei FANTASY: “Alle nicht zur Tour gehörenden Konzerte finden wie geplant statt”.

Kurios: Aktuell finden wir seitens des Duos und seitens des Veranstalters keinen Hinweis über die Tourabsage, wir gehen angesichts unserer Quellen davon aus, dass die Information stimmt.

Artikel teilen:
Schlagerprofis – Der Podcast Folge 036

In dieser Folge reden wir über die FLORIAN SILBEREISEN XXL Tour und vieles mehr…

Deine Schlager-Stars

13 Antworten

  1. Es gibt heute im wesentlichen zwei Gründe Tourneen abzusagen.

    1) zu wenig Tickets verkauft

    2) Personalmangel, fehlender Nachwuchs im Eventbereich (siehe Veranstaltung vom 06.12.2022: All Hands on Deck). Die Tournee kann nicht mehr durchgeführt werden.

    Zu 1) und 2):

    1) die Leute haben corona- und kriegsbedingt (hohe Energie- und Mietkosten) deutlich weniger Geld in der Tasche. Es muss gespart werden.

    2) Personlamangel: coronabedingt den Arbeitsplatz und somit die Branche gewechselt.

    Das heißt ein Künstler, der in der heutigen Zeit eine Tournee absagen muss, ist noch lange nicht erfolglos. Seine Musik kann trotzdem noch sehr gefragt sein.

    Die Eventbranche und somit die Künstler haben es bzgl. Tournee-Finanzierung und Durchführung immer noch sehr schwer. Die Probleme sind noch nicht überwunden.

    Es findet dazu am 20.04.2023 (glaube ich) in Berlin in der Mercedes-Benz-Arena eine Großveranstaltung (All Hands on Deck, Nr. 4) zur Nachwuchsförderung im Eventbereich statt, wo auch wieder viele Künstler auftreten und Geld für die Eventbranche sammeln.

    Kritisieren muss man das bisher erst ein/e einzige/r Schlagersänger(in) daran teilgenommen hat. Warum? Die Schlagerbranche ist doch genauso betroffen?

    Es findet auch in den Schlager-Portalen kaum Berichteratattung statt. Erstaunlich!
    Aber vielleicht kommt das ja noch.

    P.S.: Da es heute schwer ist eine Tournee zu finanzieren, werden oftmals Vorbands nicht mehr mitgenommen! Das heißt Newcomern wird die Chance genommen vielleicht durch Begleitung einer Tournne bekannt zu werden.

    1. Sehr gut erläutert. Vielleicht ist das Ganze auch ein Grund, dass die Tourneen 2023 von Maite Kelly und Beatrice Egli nur aus 5, bzw. aus 9 Konzerten bestehen. Generell hat man das Gefühl, dass weniger Tour-Termine in den Verkauf gehen.

      1. So denke ich auch Claudia.

        Das ist in der heutigen Zeit die richtige Strategie:

        Eher weniger Termine anbieten und eher kleinere Hallen buchen.
        Das erhöht das Stattfinden einer Tournee enorm.

        1. Absolut. Beatrice hatte Tourneen mit 20 oder sogar 24 Konzerten.

          Michelle hat noch 12 Termine, wo hingegen Ella Endlich bei 21 Terminen ist.
          Aber gut, Ella hat wohl auch um einiges kleinere Locations als die anderen drei Sängerinnen.

          Bei Helene und Roland Kaiser sieht es natürlich nochmals anders aus. Da ist es wie immer.

          1. Erfreulicherweise gastiert Beatrice bei Ihren Tourneen bisher immer in Berlin.

            Sie fing 2013 im Huxley an, dann mehrfach im Tempodrom und dieses Jahr im Friedrichstadtpalast.

    2. “Es findet auch in den Schlager-Portalen kaum Berichteratattung statt. Erstaunlich!
      Aber vielleicht kommt das ja noch.”

      Weil gewisse Schlagerportale nichts mehr anderes zu tun haben, als nur noch Klatsch und Tratsch zu posten, anstatt wirklich über Schlager und alles was dazugehört, zu berichten.

    3. Ich bewundere auch immer ihr Hintergrundwissen, und auch das von Dominik, was den deutschen Schlager betrifft… natürlich auch der Schlagerprofis… da seid ihr mir alle um Längen voraus ! 😀
      Das ist jetzt nicht ironisch gemeint!

      1. @Nik
        Es ist doch keiner so schlau wie du….gibt es doch überhaupt nicht !
        Du bist doch Mr.Allwissend !🤣

      2. Müsste jetzt laut lachen , als ich die Kommentare auf Meine Schlagerwelt unter den Post von Fantasy las…..so beliebt scheinen sie überhaupt nicht zu sein .

  2. Die Leute haben viel weniger Geld, um teure Konzertkarten kaufen zu können. Strom, Miete, Lebensmittel, Benzin.. alles ist so teuer geworden. Die Tickets kosten sehr oft ca. € 80-100,– Das können sich viele Menschen nicht mehr leisten. Einzig und allein H. Fischer, R. Kaiser bekommen alle Hallen noch voll. Selbst A. Berg mußte einige Konzerte heuer absagen, weil zu wenig Karten verkauft wurden!! Da müßten die Karten schon BILLIGER werden und nur ca. 40,– kosten, damit die Fans doch mal auf ein Konzert ihrer Lieblingskünstler gehen könnten!!! Teure Karten sind momentan LUXUS!!

    1. Mit solchen Ticketpreisen kannst Du keine Tourneen finanzieren!
      Das ist illusorisch.

      Wie wollen Sie damit die Event-Mitarbeiter bezahlen, die das ganze umsetzen?
      Mit einem “Hungerlohn”?

      Von den Material- und Energiekosten einer Tournee wollen wir erst gar nicht sprechen.

      So einfach ist die Welt der Finanzierung einer Tournee eben nicht.

    2. Mit 40 Euro kannst du höchstens noch einen Sänger mit seinem Gitarristen und/oder Pianisten arrangieren sowie praktisch keine Technik, etc. und das war es dann auch schon… 😉

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite