CD Cover DB1

Dieter Bohlen sagt Veröffentlichung seines Albums DB1 überraschend (bei Instagram) ab!

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

Der Poptitan ist doch immer wieder für Überraschungen gut. Erst wurde ein Konzert angekündigt – dann wurde daraus aufgrund der großen Nachfrage eine Tour.

“Ohne Not” wurde dann ein neues Album angekündigt. Erst vor wenigen Tagen erzählte Dieter, dass u. a. Sarah Lombardi an seinem Album mitwirke.

Bohlen ist für seine Schnellschüsse bekannt. Die Alben diverser DSDS-Gewinner erwecken vorsichtig gesagt nicht den Eindruck, über viele Jahre hinweg mit dem höchsten Qualitätsanspruch produziert worden zu sein… – und nun hat Dieter Bohlen plötzlich und unerwartet festgestellt, dass er sein Album, das er zwischenzeitlich von “Dieter Bohlen” in “DB1” umbenannt hatte und dessen Cover geändert wurde, doch nicht fertiggestellt bekommt?

Die offizielle Begründung bei Dieters offizieller Instagram-Seite lautet: “Es gibt leider kein !!!!!!Album ! Zeitlich krieg ich es nicht hin. Sorry ! Family First♥️

Solche Absagen und Begründungen kannten wir bislang eigentlich nur als Spezialität einer Sängerin, die bereits einmal mit Dieter Bohlen zusammengearbeitet hat. Ob das womöglich abfärb(er)t? Oder ist das alles ein cleverer Marketing-Schachzug und der Silberling kommt doch auf den Markt? Das Album ist jedenfalls noch bei diversen Anbietern im Sortiment, allerdings in der Amazon Verkaufshitparade jetzt nicht unbedingt DER Erfolg – ein Schelm, der dabei ins Grübeln kommt…

Bild von Schlagerprofis.de

Kleine ironische Spitze: .Eine Absage wegen einer “kreativen Phase” ist wohl bis auf Weiteres an Kreativität nicht zu überbieten, aber “Family First” gefällt uns ehrlich gesagt auch sehr gut…

Quelle: Dieter Bohlen Instagram

 

 

Artikel teilen:
Schlagerprofis – Der Podcast Folge 039

Wir sprechen ausführlich über den kommenden OpenAir-Schlagerboom und verraten, welcher Promi unter anderem zu unserer Hörerschaft zählt…

Deine Schlager-Stars

Eine Antwort

  1. Das ist eine sehr gute Nachricht. Was brauchen wir den Wichtigtuer? Seine Lautentäußerungen sind überflüsdig, seine Geräuschkulissen kann man nicht als Musik bezeichnen. Massenverarschung ist in, ich weiß. Arschgeigen dürfen ihren Bogen auch mal ruhig halten. Herr Bohlen überschätzt sich selbst. Das weiß er auch. Sein einziges Argument sind Verkaufszahlen. (Das ist kein Zeichen für Qualität.) Herr Bohlen hat kein anderes Argument. Kritiker tut er als Neider ab. Wie arm!!!

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite