Jay,_Fred_Preis

CLAUDIA JUNG u. a. in der Jury zum FRED JAY-Preis 2021

Nominierungen bis 14. November 2020 möglich

FRED JAY war zweifellos einer der bedeutendsten Textdichter des vergangenen Jahrhunderts. Unzählige Schlager hat er zu Hits gemacht. Besonders bemerkenswert: Auch seine kommerziellen Texte hatten oft Anspruch – so wie UDO JÜRGENS, für den er übrigens “Ich weiß, was ich will” textete, es immer sagte: “Unterhaltung mit Haltung”.

Zu seinen Ehren wurde 1989 von seiner Witwe der FRED-JAY-Preis gestiftet, der auch für 2020 vergeben werden soll – die Nominierungen seitens der GEMA-Mitglieder sind bis zum 14. November 2020 möglich.

Bild von Schlagerprofis.de

Preis seit 1989 renommiert

Erstmals wurde der FRED-JAY-PREIS im Jahr 1989 verliehen. Schon damals war die Jury mehr als hochkarätig. In ihr vertreten waren u. a. UDO JÜRGENS, Dr. MICHAEL KUNZE, CHRISTIAN BRUHN, DIETER THOMAS HECK und WERNER BURKHARDT. Die Zielsetzung des dasmals mit 25.000 DM dotierten Preises las sich wie folgt: “Die Aufgabe der Kommission wird es sein, einen Textdichter bzw. eine Textdichterin zu finden, die mehr oder weniger in die Fußstapfen von FRED JAY tritt, als deutsche Schlagerverse schreibt. Ausdrücklich nicht berückisichtigt werden sollen beispielsweise Liedermacher“. Der letzte Satz sollte nicht lange Bestand haben…

Besonders bemerkenswert: Der zweite Preisträger RIO REISER

Nachdem 1989 JULE NEIGEL erste Preisträgerin war, wurde 1990 RIO REISER geehrt – und das nicht ohne Grund. 1989 hatte MARIANNE ROSENBERG mit “Ich denk’ an dich” einen großen Erfolg – den Text schrieb RIO REISER. Zwanzig Jahre zuvor schrieb FRED JAY den Text “Mr. Paul McCartney” für MARIANNE ROSENBERG – der Kreis schloss sich quasi.

Preisträger nun Juroren

Alle uns bekannten diesjährigen Juroren waren bereits selbst einmal Preisträger des FRED-JAY-Preises:

Am 08. April 1992 erhielt PE WERNER im Seehaus am Englischen Garten in München ihren Preis. Kurios war damals, dass mit PE WERNER erneut jemand von der ehemaligen Plattenfirma Intercord ausgezeichnet wurde – also der Plattenfirma, bei der u. a. REINHARD MEY unter Vertrag stand.

Am 21. April 1994 wurde BURKHARD BROZAT der FRED-JAY-Preis überreicht. Laudator Dr. MICHAEL KUNZE erinnerte daran, dass UDO LINDENBERG einer der Ersten waren, die BURKHARD BROZAT eine Chance gegeben haben.

Und aus dem “neuen Jahrtausend” komplettieren CLAUDIA JUNG (Preisträgerin 2002), FRANK RAMOND (Preisträger 2010) und ANNA DEPENBUSCH (Preisträger 2012) die Jury.

Bisherige Preisträger

  • 1989: JULE NEIGEL
  • 1990: RIO REISER
  • 1991: HARTMUT ENGLER (PUR)
  • 1992: PE WERNER
  • 1993: WIEBKE SCHRÖDER
  • 1994: BURKHARD BROZAT
  • 1995: HEIKE NEUMEYER
  • 1996: BRUNO JONAS
  • 1997: KIM FISHER & KARIN KUSCHIK
  • 1998: ALEXANDER M. HELMER
  • 1999: DIE PRINZEN
  • 2000: HEINZ RUDOLF KUNZE
  • 2001: AYMAN
  • 2002: CLAUDIA JUNG
  • 2003: XAVIER NAIDOO
  • 2004: NENA
  • 2005: PETER MAFFAY
  • 2006: SILBERMOND
  • 2007: ROSENSTOLZ
  • 2008: ROGER CICERO
  • 2009: KATJA EBSTEIN
  • 2010: FRANK RAMOND
  • 2011: CLUESO
  • 2012: ANNA DEPENBUSCH
  • 2013: CÄTHE
  • 2014: DOTA KEHR
  • 2015: MARCEL BRELL
  • 2016: DIE FANTASTISCHEN VIER
  • 2017: JOHANNES OERDING
  • 2018: INGA HUMPE
  • 2019: MARK FORSTER

 

Artikel teilen:
Schlagerprofis – Der Podcast Folge 029

Wir reden über den Auftritt von BEATRICE EGLI bei Verstehen Sie Spaß und vieles mehr…

Deine Schlager-Stars

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite