Schlager_des_Monats_04_2023_3

CHRISTIN STARK: Autsch! Weiterer Quotenrutsch bei “Schlager des Monats” – trotz ANNA-CARINA WOITSCHACK als Gast

CHRISTIN STARK: Weniger als 200.000 Zuschauer 

Oh je – damit haben wir nicht gerechnet angesichts des Auftritts von ANNA-CARINA WOITSCHACK. Wir können uns nicht erinnern, dass es DAS schon einmal gab: Nicht einmal mehr 200.000 Zuschauer waren im Sendegebiet des MDR bei den gestrigen Schlagern des Monats dabei – in Zeiten von BERNHARD BRINK waren das deutlich mehr. BB holte regelmäßig im Sendegebiet zweistellige Marktanteile – bei CHRISTIN waren es gestern 6 Prozent – das ist leider extrem schlecht. 

Braucht die Sendung einen Schlagertitan?

Gut möglich, dass sich BERNHARD BRINK derzeit so fühlt wie JULIAN NAGELSMANN von BAYERN MÜNCHEN. So lange der Schlagertitan die Sendung moderierte, waren die Quoten deutlich besser, das kann man nach vier Folgen mit CHRISTIN STARK so sagen – wobei natürlich möglich ist, dass sich das auch wieder ändert. Wir vermuten, dass ein großes Problem der “neuen” Schlager des Monats vor allem der Wechsel des Auswertungs-Modus’ ist. Auch wenn die monatlichen Albumcharts-Auswertungen schon manchmal “merkwürdig” waren – man konnte die Platzierungen anhand der wöchentlichen Albumcharts einigermaßen nachvollziehen.

Airplaycharts fragwürdiges Ranking für die Show?

Die Airplaycharts sind zwar interessant, um aktuell beliebte Schlager zu ermitteln – sie spiegeln aber nur sehr bedingt den Zeitgeist wider. Ein Song wie “Layla” hat im Radio keine Chance, ist aber trotzdem der Hit des Jahres geworden. Wenn dann gleich DREI mal in Folge HOWARD CARPENDALE bei den wöchentlichen Radiocharts “National Konservativ Pop” auf Platz 1 landet, im Monatsranking aber nicht mal die Top-3 erreicht, mag das sogar formell richtig sein, verwundert aber vielleicht doch einige Fans. 

Okay, es ist einerseits nur eine Momentaufnahme – andrerseits ist bei der Quotenentwicklung ein Trend erkennbar, den es umzukehren gilt. Wir drücken die Daumen, dass das gelingen möge. 

Foto: MDR, TORSTEN KRAMER

 

Artikel teilen:
Schlagerprofis – Der Podcast Folge 036

In dieser Folge reden wir über die FLORIAN SILBEREISEN XXL Tour und vieles mehr…

Deine Schlager-Stars

3 Antworten

  1. Man muss ja bei (bestimmten) Medien immer vorsichtig sein. Aber seit einigen Tagen lässt sich ACW wohl über Stefan Mross aus. Es geht um (angeblichen) Alkoholkonsum. Ich empfehle Frau Woitschak eins, einfach mal nichts sagen. Wenn eine Beziehung zerbricht ist nicht nur einer Schuld. Eins hat sie erreicht durch die Beziehung und die Hochzeit mit Stefan Mross. Sie ist bekannt geworden. Ich schaue mir jetzt was von Helene Fischer an vor 10 oder mehr Jahren.
    Die aktuelle Schlagerszene ist nicht mehr auszuhalten, zum Weglaufen

  2. Ich habe mich dieses Mal auch entschieden NICHT einzuschalten. Die letzten Sendungen haben mich nicht wirklich begeistert. Ich fand es sehr langatmig. Die Moderation durch Christin Stark hat mich noch nicht überzeugt. Vielleicht gibt sich das aber auch noch. Was mich auch stört ist die Berechnung der Airplay-Charts, welche zwar rechnerisch richtig sind aber trotzdem nicht immer ganz nachvollziehbar sind. Künstler wie Howard Carpendale und Patrik Lindner, die mehrmals auf Platz 1 der Wochencharts waren haben es nicht an die Spitze geschafft. Stattdessen haben in den Schlagern des Monats haben meistens die Songs gute Chancen, die in den Wochencharts gleichbleibend einen zweiten oder dritten Platz haben.

    Martin W.

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite