CD Cover Meine Welt ist die Musik

CHRISTIAN BRUHN erhält von der GEMA Preis für sein Lebenswerk

CHRISTIAN BRUHN: Preis für sein Lebenswerk von der GEMA

Verdient ist verdient: Die GEMA zeichnet den großen CHRISTIAN BRUHN mit einem Preis für Musikautoren aus. Da wir die sprachlich falsche Gendersprache konsequent ablehnen und uns fragen, ob die GEMA-Mitglieder, die ja vielfach sprachlich sensibel sind, mit der Abwertung des Preises dadurch, dass er sprachlich falsch bezeichnet ist, einverstanden sind, haben wir den  Namen des Preises nicht in die Schlagzeile genommen.

Was wir mit “Gender-Wahnsinn” meinen, kann übrigens HIER nachgelesen werden – im unteren Teil kann die völlig “schmerzfreie” Bezeichnung des Preises nachgelesen werden – traurig, dass die GEMA-Mitglieder DAS mittragen. 

Glückwunsch an CHRISTIAN BRUHN

Wer für diesen Irrsinn sicherlich nichts kann, ist der Geehrte höchstselbst. Allerdings ist CHRISTIAN BRUHN ja bekanntlich auch jemand, der aus seinem Herzen keine Mördergrube macht – beispielsweise, wenn es darum geht, zu kritisieren, dass der von ihm komponierte Song “Marmor, Stein und Eisen bricht” sprachlich falsch sei. Niemand geringerer als BASTIAN SICK hat HIER aber begründet, warum dieser Text durchaus in Ordnung geht. CHRISTIAN BRUHN hat es mit dem Begriff “Singularis materialis” begründet.

Von daher gratulieren wir CHRISTIAN BRUHN sehr herzlich zum Preis und hoffen insgeheim, dass der sich zum Namen eines Preises einer Gemeinschaft, bei der sicher auch sprachlich sensible Menschen sind, die sehr wohl zwischen biologischem und sprachlichem Geschlecht unterscheiden können, äußert – wir könnten es uns zumindest vorstellen… Denn sonst steht ja zu befürchten, dass bei kommenden ESC-Vorentscheiden von “zwei kleinen Italiener*innen” gesungen wird, wobei noch offen bleibt, ob das Wort “klein” nicht diskriminierend ist…

 

 

Artikel teilen:
Schlagerprofis – Der Podcast Folge 036

In dieser Folge reden wir über die FLORIAN SILBEREISEN XXL Tour und vieles mehr…

Deine Schlager-Stars

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite