Christian Bruhn: Dokuportrait „Meine Welt ist die Musik“ kommt am 10. Januar 2019 in die Kinos Kommentare deaktiviert fĂĽr Christian Bruhn: Dokuportrait „Meine Welt ist die Musik“ kommt am 10. Januar 2019 in die Kinos

CD Cover Meine Welt ist die Musik

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

Die Filmemacher Marie Reich (Regie) und Constantin Ried (Produktion) haben den legendären Komponisten Christian Bruhn über mehrere Jahre (zwischen 2013 und 2017) für eine Film-Biografie begleitet, die den bezeichnenden Titel „Meine Welt ist die Musik“ trägt. Dieser Song aus dem Repertoire von ca. 2.500 Schlagern, die Bruhn insgesamt komponiert hat, nimmt offensichtlich eine Sonderstellung für den Erfolgskomponisten ein – seine Autobiografie „Marmorstein und Liebeskummer“ ziert diese Schlagzeile als Untertitel.

Meister der Schlager, Werbemelodien und Sondtracks

Das filmische „Doku-Portrait“ beschäftigt sich natürlich insbesondere mit Bruhns Musik, wenngleich der Meister selbst der Musik im 80-minütigen Film wohl einem Zeitungsbericht zufolge gerne noch mehr Raum gegeben hätte. Kein Wunder – die Liste seiner großen Hits liest sich wie ein Schlagerlexikon: „Marmor, Stein und Eisen bricht“, „Liebeskummer lohnt sich nicht“, „Wunder gibt es immer wieder“, „Heidi“, „Ein bisschen Spaß muss sein“, „Er ist wieder da“ und viele andere Melodien wurden zu großen Erfolgen.

GroĂźe Werbemelodien (z. B. „Milka, die zarteste Versuchung“) und unzählige TV-Soundtracks (z. B. Captain Future und Timm Thaler) machte Bruhn ebenso zum Hit wie das Setzen von Trends. Indem er das Schlagzeug in die volkstĂĽmliche Musik holte (Stichwort „Heidi“), „erfand“ er den volkstĂĽmlichen Schlager schon lange Zeit, bevor der in den 1990er Jahren eine Art „Hochzeit“ erfuhr.

Zu Wort kommen viele von seinen Weggefährten wie Ralph Siegel, Katja Ebstein, Harold Faltermeyer, Curt Cress und viele andere.

Kein Interesse seitens der Fernsehsender…

Recht traurig ist, dass die Filmemacher Marie Reich, Constantin Ried, SalomĂ© Lou Römer und Markus Götzfried bei den TV-Anstalten auf taube Ohren gestoĂźen sind, den Jahrhundert-Schlagerkomponisten auch fĂĽr das Fernsehen filmisch zu portraitieren. Es fand sich kein TV-Sender als Co-Produzent des Films. Somit gab es auch nicht die erhoffte Filmförderung – entsprechend setzte man (mit bescheidener Resonanz) auf Crowdfunding. Das Hauptproblem war es, die Lizenzkosten in Höhe von ca. 15.000 EUR zu stemmen. Allen Problemen zum Trotz wird der bemerkenswerte Film „Meine Welt ist die Musik“ nun (endlich) ab dem 10. Januar 2019 in den Kinos gezeigt werden. –

Erfolge bei ersten Previews des Films

Am 27. Oktober 2017 wurde das filmische Portrait des wohl „bedeutendsten Nachkriegskomponisten“ (Zitat Katja Ebstein) erstmals bei den 51. Hofer Filmtagen aufgeführt. Die Münchner Abendzeitung schwärmte vom „absoluten Publikumsliebling“. Mit einer kleinen Kinotour ging es im Frühjahr 2018 (Stationen Heidelberg, Frankfurt, Saarbrücken, Hamburg und München) weiter. Im Sommer wurde der Film erfolgreich bei den Oberaudorfer Musikfilmtagen vorgestellt und im Münchner Kino „Neues Maxim“ präsentiert. Auch am 14. September war der Film beim Fünf-Seen-Filmfestival in Starnberg (wie schon zuvor in Anwesenheit Bruhns selbst) zu sehen, einen Tag später wurde er in Gauting vorgeführt. Und am 3. Oktober 2018 wurde der Film beim Filmfestival Kaufbeuren vorgestellt – über 100 Schlagerfreunde durften nach dem Film noch mit den Filmemachern und Christian Bruhn höchstselbst diskutieren.

Wir drücken die Daumen…

Wir von den Schlagerprofis freuen uns sehr auf das filmische Portrait Christian Bruhns, der wirklich Schlagergeschichte geschrieben hat und zu den ganz alten Veteranen zählt. Schade, dass darüber bislang kein Schlagerportal berichtet hat (auch wir haben von dem Projekt eher Zufällig „Wind bekommen“) – vielleicht wäre das Crowdfunding bei Einbeziehung der einschlägigen Schlager-Webseiten etwas erfolgreicher verlaufen – um so schöner, dass der Film allen Widrigkeiten zum Trotz in die Kinos kommt. Richtig toll wäre, wenn das Werk eines Tages auch als DVD erscheinen würde. Wir drücken für einen Erfolg des Films ganz feste die Daumen…

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

FLORIAN SILBEREISEN: Die schönsten Bilder vom Schlagerbooom 2021 0

Bild von Schlagerprofis.de

Inhaltsverzeichnis

FLORIAN SILBEREISEN: Schlagerboooom 2021 – und jährlich grĂĽĂźt das Murmeltier

Wo „Schlagerboooom“ draufsteht, ist „Schlagerboooom“ drin. Schlager-Superstars, die bei FLORIAN SILBEREISEN Vollplayback kuriose Versionen ihrer Hits singen, Möchtegern-Sternchen, die selbst vor FALCO nicht zurĂĽckschrecken usw. – und am Schluss fanden das ĂĽber 5 Mio. Zuschauer gut – muss man wohl so hinnehmen. Hier die schönsten Bilder vom Schlagerbooom. Wir haben dazu die gesungenen Songs vermerkt und das Jahr von deren Ersterscheinen (ohne Gewähr) (in rot sind Songs, die älter als ein Jahr sind, in grĂĽn Songs aus dem Jahr 2021):

DJ Ă–TZI – Can’t Take My Eyes Off You (1967)

Bild von Schlagerprofis.de

ROSS ANTONY – Tränen lĂĽgen nicht (1974) und I Believe (2001)

Bild von Schlagerprofis.de

TEAM 5ĂśNF – Liebe ĂĽberall (Love Is Everywhere) (1994)

Bild von Schlagerprofis.de

MICHELLE – Wer Liebe lebt (Version 2022) (2001)

Bild von Schlagerprofis.de

JĂśRGEN DREWS & MICKIE KRAUSE – König von Mallorca (1999), Ein Bett im Kornfeld (1976), FĂĽr dich (2021), Schatzi, schenk mir ein Foto (2010)

Bild von Schlagerprofis.de

DAVID GARRETT – Hit the Road Jack (1961)

Bild von Schlagerprofis.de

BERNHARD BRINK – Aber dich gibt’s nur einmal fĂĽr mich (1963)

BEATRICE EGLI – Samstag Nacht (2021)

Bild von Schlagerprofis.de

HELMUT LOTTI – Tarantella (vor 2021)

Bild von Schlagerprofis.de

THOMAS ANDERS & FLORIAN SILBEREISEN – Wir tun es noch mal (2021)

Bild von Schlagerprofis.de

LAFEE – Rock Me Amadeus (1985)

Bild von Schlagerprofis.de

DIETER HALLERVORDEN – Mein Leben (2021)

Bild von Schlagerprofis.de

KARSTEN WALTER – Komm näher (Rhythmn Of the Night) (1993)

Bild von Schlagerprofis.de

RAMON ROSELLY – Stark genug (Strong Enough) (1998)

Bild von Schlagerprofis.de

MELISSA NASCHENWENG – Dein Herz verliert (2020)

Bild von Schlagerprofis.de

MARIANNE ROSENBERG – So kannst du nicht gehen (Don’t Leave Me This Way) (1975)

Bild von Schlagerprofis.de

ERIC PHILIPPI – Ein letzter Kuss (2021)

HAPE KERKELING – Ich leb den Traum (Ik leef mijn droom) (2010), Der Weg nach Haus (De Bestemming) (1998)

Bild von Schlagerprofis.de

Bild von Schlagerprofis.de

HOWARD CARPENDALE – Hello Again (1984), Dann geh doch (1978), Ti Amo (1977), Nachts, wenn alles schläft (1979)

Bild von Schlagerprofis.de

OTTO WAALKES – Marmor, Stein & Eisen bricht (1966), Wahnsinn (1983), Friesischer Wein (Griechischer Wein) (1974) – LIVE gesungen!

Bild von Schlagerprofis.de

Musical-Cast „Wahnsinn!“ – Bronze, Silber & Gold (1995), 7 Tage, 7 Nächte (1994), Wahnsinn (1983)

Bild von Schlagerprofis.de

BEN ZUCKER – Was mir noch fehlt (2021), Ich weine nicht um dich (2021)

Bild von Schlagerprofis.de

BRENNER, BĂśLENT CEYLAN, FLORIAN SILBEREISEN – Ich liebe das Leben (1975)

Bild von Schlagerprofis.de

ROLAND KAISER – In the Ghetto (1969), Joana (1984)

Bild von Schlagerprofis.de

BONNIE TYLER – The Best Is Yet To Come (2021), Total Eclipse Of the Heart (1983)

Bild von Schlagerprofis.de

MATTHIAS REIM – 4 Uhr 30 (2021)

Bild von Schlagerprofis.de

CHRISTIN STARK – Baby, rock mein Herz! (2021)

ANDREAS GABALIER – Liebe leben (2021), Verdammt lang her (2018), I sing a Liad fĂĽr di (2010), Hulapalu (2015)

Fotos: © ARD/JürgensTV/Dominik Beckmann

 

 

 

 

 

 

Folge uns:

HÖHNER: Zum 50. Geburtstag wird neben HENNING KRAUTMACHER zweiter Sänger installiert 0

Bild von Schlagerprofis.de

HÖHNER: Zum Jubiläum rüstet sich die Band für die Zukunft

Wie der Kölner Express berichtet, haben sich die HĂ–HNER zum 50. Jubiläum einen neuen Sänger zugelegt. Damit wird eine Tradition fortgesetzt. Was viele nicht wissen: Auch HENNING KRAUTMACHER hatte einen Vorgänger, der ihn quasi eingearbeitet hat – PETER HORN verlieĂź die Band Ende der 1980er Jahre, HENNING KRAUTMACHER wurde als Nachfolger vorgestellt. Und nun stellt der seinerseits seinen (zumindest potenziellen) Nachfolger, zumindest aber gleichwertiges Mitglied vor: PATRICK LĂśHR (kurz PATRIC). Laut Express bleibt HENNING KRAUTMACHER aber zunächst tonangebend in der Band und macht auch nach der aktuellen Session noch weiter. Neuzugang PATRIC habe sich demzufolge gegen starke Konkurrenz als neuer Sänger durchsetzen können.

Aktuelle Projekte stehen an

Viel zu tun wird es fĂĽr den Neuzugang geben. Es stehen einige Projekte an:

  • Der Elfte im Elften
  • HĂ–HNER-Weihnacht
  • kommende Karnevals-Session
  • neue CD „#50HĂ–HNER“ (Schlagerprofis.de berichtete HIER darĂĽber)
  • Jubiläumskonzert „50 Jahre“
  • Buchprojekt

Einzelheiten wird die Band demnächst (Mitte November) bekanntgeben.

Details zur CD „#50“

Was das Album angeht, sind bereits einige Details bekannt. So wird es drei Medleys geben:

  • #50 Raritäten-Mix
  • #50 Traditions-Mix
  • #50 Stiummungs-Mix

Weitere Songs des Albums sind

  • Irjendwann sin mer uns widder (HĂ–HNER-Version)
  • Die schönste StroĂź‘ (gesungen von MICKI SCHLĂ„GER, Keyboarder der HĂ–HNER)
  • Engel vun Linie 8 (gesungen vom neuen Bassisten FREDDI LUBITZ)
  • Irjendwann sin mer uns widder (feat. ANNE GLADBACH)

Jubiläumbsbuch „50 Jahre HĂ–HNER“

Zum Jubiläum wird es (ähnlich wie bei den BLĂ„CK FĂ–Ă–SS) einen opulenten Jubiläumsband geben, in dem sich die Band an 50 Jahre Bandgeschichte erinnern wird, aber auch Fans, Freunde, Weggefährten, Kollegen und Zeitzeugen zu Wort kommen sollen. Herausgeber PETER FEIERABEND sucht dazu noch Anekoten der Fans z. B. ĂĽber Treffen mit der Band oder besondere Erlebnisse wie z B. einem ersten Kuss bei einem Song der Kölner Kulttruppe – idealerweise mit Bildern.

 

 

 

Folge uns: