CD Cover Mit dem Herz durch die Wand

Bernhard Brink: Erneut peinliche redaktionelle Fehler bei den Schlagern des Monats

+++zuerst bei Schlagerprofi.de+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

Das Konzept der “Schlager des Monats” wurde bereits vielfach diskutiert. Warum die Show bisweilen Ausschnitte spielt, die auf den Alben nicht mal enthalten sind, ist so eine Sache. Auch die Wahl der Interviewgäste ist manchmal irritierend (Inka Bauses Album erschien bereits im September – warum ist sie erst Ende Oktober bei den Schlagern des Monats zu Gast?).

Über den peinlichen Faux-Pas im Zusammenhang mit dem neuen Album von Anita & Alexandra Hofmann (es heißt “Wahnsinn” und nicht “Hautkontakt” – DAS war das Vorgängeralbum) haben wir bereits HIER berichtet. Und auch jetzt hat die Redaktion dem armen Bernhard Brink so richtig einen  (oder “mehrere”) reingehauen: Der hat “Celine” als gemeinsames Kind von Michelle und Matthias Reim präsentiert. Ist Celine etwa ein Kuckukskind? Denn: Bislang hieß es immer, Albert Oberloher sei der Vater von Celine. Das gemeinsame Kind von Michelle und Matthias Reim heißt MARIE!!! Die ist übrigens gerade in den USA, um an ihrem ersten Album zu arbeiten. Denn: MARIE!!! tritt in die Fußstapfen ihrer berühmten Eltern.

Auch Ella-Endlich-Fans trauten ihren Ohren kaum: die erste Single aus Ellas aktuellem Album war nicht „gut gemacht“ sondern „schwimmen und fliegen“ – erneut die Frage: Welche Redaktion bereitet das vor bzw. “nimmt das ab”?

Auch die “top aktuellen” News, dass sich Andrea Berg von ihrem Manager getrennt habe, der gleichzeitig ihr Schwiegersohn ist (natüüüürlich tut das der harmonischen Stimmung in der Familie keinen Abbruch) sind “erstaunlich”.

Und das Interview mit Dr. Matthias Giloth von der GfK hatte einmal mehr Slapstick-Potenzial. Der behauptet, dass für den Charts Erfolg Verkaufszahlen von CD und Downloads maßgeblich seien. Wer in der vergangenen Woche die Song-Charts von iTunes und Amazon verfolgt hat, sieht, dass Michelle und Matthias Reim ganz weit vorne waren und nicht unter “ferner Liefen”. Die Platzierung in den Top-100 der Singles ist da sicher ein Schlag ins Gesicht derer, die den Song WIRKLICH gekauft haben. Und wenn 5 Millionen TV-Zuschauer das sehen, interessiert es niemanden – wichtiger sind elektronisch generierte Spotify-Einsätze – auch wenn die die 5-Millionen-Marke bei weitem nicht erreichen.

Wobei – wenn die “Fachleute” Michelles Tochter mit Matthias Reim “Celine” nennen, darf man sich auch nicht wundern, wenn “Fachleute” Michelle auf Platz 94 sehen, weil die Deutschrapper öfter “gestreamt” (aber eben nicht GEKAUFT) werden.

PS: Andrea Bergs aktuelles Album war 38 Wochen (und nicht 37) in den Charts platziert. Das konnte man bei der Aufzeichnung vermutlich nicht wissen, hätte man aber vielleicht erwähnen können..

Um den armen Bernhard Brink zu schonen, veröffentlichen wir den Artikel mal schnell vor Ende der Show – bevor uns noch mehr auffällt. An und für sich ist die Idee “Schlager des Monats” schön. Aber wenn eine Redaktion dabei gleich mehrere Fehler reinhaut, ist das unserer Meinung nach schlicht peinlich. Na – es bleibt zu hoffen, dass die nächsten Sendungen etwas weniger fehlerbehaftet sind – wir drücken die Daumen…

Artikel teilen:
Schlagerprofis – Der Podcast Folge 030

Die erste Musik der SCHLAGERPROFIS. Name des kommenden Hits: “Anna’s Playin’ On Repeat”…

Deine Schlager-Stars

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite