Peter_Orloff_CD

BERNHARD BRINK begrüßt vertretungsweise PETER ORLOFF auf Tour: Schlagertitan trifft auf Titan

BERNHARD BRINK: Bei zwei Konzerten wird PETER ORLOFF mitwirken

Mit großem Erfolg präsentiert BERNHARD BRINK aktuell seine Schlager-Hitparaden-Tour. Wir haben uns selbst ein Bild von dem Event machen können und haben uns an einer schönen Veranstaltung erfreut – HIER kann unser von DANIELA JÄNTSCH bebilderter Konzertbericht nachgelesen werden. 

Bei den Events in Altenburg am 18. März und in Weißenfels am 19. März sind leider CHARLY BRUNNER und SIMONE verhindert. Auch die MUSIKAPOSTEL können nicht dabei sein. Grund ist eine TV-Verpflichtung. Aber: Es gibt eine hochwertige Vertretung. Das Motto lautet quasi: “Schlagertitan trifft auf Titan”. BERNHARD BRINK begrüßt PETER ORLOFF. Beide sind ja Hitparaden-Urgesteine. Außer ROLAND KAISER war kein Star öfter bei der ZDF-Hitparade dabei als BERNHARD. Und PETER ORLOFF kann von sich sagen, bei der allerersten ZDF-Hitparade am 18. Januar 1969 in Berlin dabei gewesen zu sein – wenn das keine echte Schlagergeschichte ist…

Außerdem kennen sich PETER und BERNHARD seit vielen Jahren – zu Beginn der 1980er Jahre war “BB” sogar bei der Plattenfirma von PETER ORLOFF (“Aladin”) unter Vertrag. 

Bild von Schlagerprofis.de

Damit nicht genug, werden an den beiden genannten Terminen auch DIE CALIMEROS dabei sein. Ein mehr als imposanter Ersatz – regelmäßig stürmt die Schweizer Topgruppe die deutschen Albumcharts und wird den Fans und Altenburg und Weißenfels sicherlich einheizen. Wir finden top, wie THOMANN als Tourveranstalter immer wieder flexibel auf unvorhersehbare Ereignisse reagiert und den Fans bei Ausfällen gute Alternativen anbietet. Und dass “Titan” auf “Schlagertitan” trifft, das kommt auch nicht alle Tage vor…

Bild von Schlagerprofis.de

 

Artikel teilen:
Schlagerprofis – Der Podcast Folge 039

Wir sprechen ausführlich über den kommenden OpenAir-Schlagerboom und verraten, welcher Promi unter anderem zu unserer Hörerschaft zählt…

Deine Schlager-Stars

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite