Fantasy_Bernhard_Brink

BERNHARD BRINK: Als Studiogäste seiner letzten “Schlager des Monats” dabei: FANTASY und VINCENT GROSS

FANTASY: Im Januar erscheint ihr erstes TELAMO-Album 

Recht lange mussten die Fans auf das erste TELAMO-Album der Jungs, die bekanntlich die Plattenfirma gewechselt haben, warten – bei BERNHARD BRINK stellen sie das Werk vor. “Mitten im Feuer” erscheint am 13. Januar – und damit am gleichen Tag, an dem auch JÜRGEN DREWS sein Abschiedsalbum veröffentlichen wird – starke Konkurrenz. Aber wie sagt der “Schlagertitan” immer? “Der Schlager lebt”, und so ist auch sowohl für FANTASY wie auch den König von Mallorca Platz. Jedenfalls werden FREDI und MARTIN von ihrem neuen Album berichten, das eine Woche nach der Ausstrahlung der “Schlager des Monats” erscheinen wird. 

“Zuerst bei Schlagerprofis.de”: Rekord-Teilnehmer FANTASY

Bislang war das Duo übrigens 3-mal bei BERNHARD BRINK in der regulären Show als Live-Gäste dabei – darüber hinaus auch einmal in den Schlagercharts, dem Rückblick auf das Schlagerjahr. Somit steigen sie zu den Rekord-Teilnehmern der Show auf – FREDI und MARTIN geben sich zum 4. Mal die Ehre und sind somit gern gesehene Gäste. Damit nicht genug: Sie waren die allerersten Spitzenreiter der “Schlager des Monats” in Folge 1 – und danach noch drei weitere Male – zuletzt im März 2022 mit dem Album “Lieder unseres Lebens”. Somit ist es folgerichtig, dass die Jungs noch einmal “einfach hello” zu BERNHARD BRINK sagen. 

VINCENT GROSS: Im Januar in Promi-Single-Show dabei

Bild von Schlagerprofis.de

Musikalisch gesehen ist noch immer noch das Album “Frei” von VINCENT aktuell. Vier Wochen konnte es sich in den Albumcharts halten und schaffte es bis auf Platz vier. Grund genug, VINCENT ein viertes Mal zu den “Schlagern des Monats” als Studio-Gast einzuladen – auch er ist damit – gemeinsam mit FANTASY, KERSTIN OTT, ROSS ANTONY und den AMIGOS “Rekordgast” in der Ära von BERNHARD BRINK. Aktuell wird VINCENT, der in unseren Augen auch ein Top-Moderator ist und sicher ein würdiger Nachfolger von BERNHARD BRINK gewesen wäre, bei VOX in der Single-Show “First Dates – Ein Tisch für zwei” nehmen. Nach unserer Kenntnis nimmt übrigens EMILIA WELLROCK nicht teil…

Wir sind gespannt, ob der Schlagertitan VINCENT auch zu den SCHLAGERPILOTEN befragen wird – bekanntlich hat VINCENT hier und da schon mal die Funktion des dritten “Piloten” vertretungsweise übernommen. Aktuell gibt es ja nur zwei SCHLAGERPILOTEN, so dass hier und da getuschelt und gemunkelt wurde, ob das vielleicht “was geht”…? Mal sehen – vielleicht kommt ja am Freitag die Aufklärung zu dieser Frage. 

BARBARA BURNETT: Mehr als ein “Luftschloss”

Bild von Schlagerprofis.de  

Der letzte “Schlager des Monats” (ob die Rubrik fortgeführt wird, wissen wir nicht – gut möglich, dass man die Rubrik “einstampft”) unter der Ära von BARBARA BURNETT heißt “Luftschloss”. Gegen starke Konkurrenz – zwei Herren – konnte sie sich souverän durchsetzen und hat es damit ins “Schlager des Monats”-Studio geschafft. 

Fotos: DANIELA JÄNTSCH

 

Artikel teilen:
Schlagerprofis – Der Podcast Folge 031

HELENE FISCHER sing Kinderlieder und viele andere Themen…

Deine Schlager-Stars

4 Antworten

  1. Der erste Studiogast war im Jahr 2018 Beatrice Egli. Es ging um das damalige Album Wohlfühlgarantie und ihre anstehende Tournee. Für mich das letzte gute Jahr im Schlager, danach ging es auch gerade mit vielen guten Schlagershows bergab. Viele von den damaligen und echt überzeugenden Schlagerformaten wurden einfach eingestellt. Die Sender die das gemacht haben sollte man einfach in die Tonne treten. Nur der Schlager-Spaß kann heute begeistern die anderen Formate kann man getrost vergessen.

  2. Na Gott sei Dank keine Frau Alfinito….bringt ja auch ihre Fließbandarbeit raus. Jedes Lied klingt wie das Andere und Stimme ist katastrophal!

  3. Prinzipiell ist es natürlich schade das Bernhard Brink die Sendung dann nicht mehr moderieren wird. Er war vom Fach bzw. hat die lanjährige Erfahrung im Musikgeschäft.

    Der Vorteil für Bernhard Brink der Übergabe der Sendung an Christin Stark zum jetzigen Zeitpunkt:

    Er hat eine gut funktionierende Sendung mit guten Einschaltquoten übergeben, also eben kein “sinkendes Schiff”. Das ist immer besser als wenn man Sendungen wegen schlechter Einschaltquoten an andere übergeben muss oder sie ganz eingestellt wird.

    Für mögliche zukünftige Moderationsaufträge von Sendungen sicherlich ein Vorteil.

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite